Welche Epiphone LP emfehlt ihr mir?

von Saul Hudson, 15.12.05.

  1. Saul Hudson

    Saul Hudson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.05
    Zuletzt hier:
    29.12.05
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.12.05   #1
    Hi Guitar-freaks!

    habe vor mir morgen eine Epiphone LP Standard zu kaufen.... weiß nur noch nicht "so richtig" welche ich nehmen sollte...

    Will eine haben die der ORIGINAL VERTEUERTEN GIBSON sehr ähnlich aussieht :) hehe (einen Gruß an die Gibson-Fans). Da ich im Moment absolout keinen "Geldscheisser" hab und 420 Euro (840DM) viel Geld für ich ist...reichts erst mal für ne Epiphone (Gibson)!

    Sagt mal...dieses Schlagbrettdingends kann man doch abnehmen oder? Gibt mal nen paar Tipps ...werde mir die wohl in Köln bestellen (musicstore), ist weit aus günstiger als hier im Laden!

    Bis späda

    Saul

    PS: Achso..von der Farbe her..so Heritage Cherry dingens...gibts sowas von Epiphone?
     
  2. Peda

    Peda Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.04
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.114
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.325
    Erstellt: 15.12.05   #2
    also ich hab die epiphone les paul in herritage cherry sunburst. meine issn klasse teil, korpus aus nur 2 teilen, mahagony (wobei ichs selbst kaum fassen kann, abr is so!)

    spielt sich echt saugut, klingt auch hammer, nur mit der zeit wirst du dir wohl neue pickups kaufen wollen, aber ich bin voll zufrieden mit den pickups.

    das schlagbrett kann man abnehmen, dann hat man allerdings 2 löcher von den schrauben in der gitarre, die aber nicht weiter stören, einfach mit rotem edding in den löchern kurz rumpulen und es fällt nich mehr auf.

    es gäbe noch die custom, die aber 100 euro teurer ist, und die es nicht in sunburst gibt. die nächste stufe wären epihpone elitist, die aber dein buget sprengen würden, leider, die teile sind echt krass, aber da musst du mit 1300 rechnen, also fällt das raus.

    aber ich würde dir raten, den laden af die preise anzusprechen, wenn sie wirklich was verkaufen wollen, machen sie dir music-service (thomann etc. verlinkungen sind nicht erwünscht, musik-service macht die gleichen preise!) preise etc. wenn du wilich bestellen willst, dann bestell die gitarre, bei musik-service werden sie oft auch überpfüft, bei thomann habe ich in der hinsicht schlechte erfahrungen, im laden hat mir da kein schwein geholfen... schreib einfach, dass du sie gern eingestellt hättest, das machen die bestimmt, nette verkäufer, hab ich am e-mail-kontakt gemerkt :great:

    hier auch bilder von meiner: http://www.flash-of-fire.de/epi.htm

    gruß
     
  3. Fishmac

    Fishmac Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.04
    Zuletzt hier:
    26.03.06
    Beiträge:
    166
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    37
    Erstellt: 16.12.05   #3
    Zu dem über mir...sorry für OT
    aber du hast den schwulsten gurt den ich je gesehen hab!
     
  4. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    3.001
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.276
    Erstellt: 16.12.05   #4
    ich find dat man speziell günstige epiphone modelle vorher anspielen sollte, die qualitätsstreuung der hölzer is extrem hoch. die schmeißen drüben in korea bei epiphone gerne ma allen scheiß rein wat se vor dem werk finden ;)
     
  5. Blacky

    Blacky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.04
    Zuletzt hier:
    15.10.16
    Beiträge:
    542
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    151
    Erstellt: 16.12.05   #5
    lol als ich das gelesen hab hab ich bidlich vor mir gesehen wie ein paar koreaner vor der fabrik rumstolpern und was suchen um nen kurpus draus zu machen :p

    sry für off....
     
  6. Zakk Wylde 369

    Zakk Wylde 369 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    31.12.15
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.440
    Erstellt: 16.12.05   #6
    Ich werde mir demnächst die standard(epi) in honeyburst kaufen, weil ich finde die sieht einfach edel aus!
     
  7. Fliege

    Fliege Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.05
    Zuletzt hier:
    11.06.12
    Beiträge:
    987
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.057
    Erstellt: 16.12.05   #7
    HI

    Irgendwie versteh ich die Frage nicht. Du willst eine Epi Les Paul Standard haben. Es gibt da (abgesehen von signaturemodellen und so) keine Unterschiede, eine normale Epi Standard ist immer gleich, wenn man von dem Erle/Mahagonie-Dilemma absieht, aber das kann man ihr erstmal nicht ansehen, und es steht auch bei keiner Modelbezeichnung dabei.

    Folglich ahst du dich für die Gitarre entschieden, die sicher nicht schlecht ist, wenn man das Restrisiko bei Epi bedenkt, die schlechtere Elektronik und so weiter, hab selbst so n Fall hier, aber wenn man davon absieht, bekommt man eine gute Gitarre.

    Und welche Farbe dir am ebsten gefällt, das musst du nun wirklich alleine für dich entscheiden, da können wir dir garnicht reinreden, selbst wenn wir wollten. Wir akzeptieren dich mit einer schwarzen genau so wie mit einer sunburst oder Heritage oder honeyburst. Nur mit Pink hätten wir Probleme:p
     
  8. geldmany

    geldmany Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    18.03.06
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.12.05   #8
    hallo, wie wärs mit ner Keiper Les Paul in Sinzig

    kriegste für eindrittel 120-180eur
    bestes Preis/Leistungsverhältnis

    Ich hab deine sunburst auch im Laden gesehen, für499,-. Super Saitenlage, und ich werd mir sie auch mal holen
    kein Bock auf 2300eur zahlen




    gruß
    Hans
     
  9. scoop!

    scoop! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    439
    Ort:
    Niedersachsen
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    180
    Erstellt: 16.12.05   #9
    hi,

    also mahagoni sieht schon anders aus als erle. bei transparenter lackierung müsste man das schon rausbekommen... bringt aber herzlich wenig, ne mahagoni-epi zu spielen, wenn einem der sound von der aus erle besser gefällt :great:

    so long...

    scoop!
     
  10. KlausP

    KlausP HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    14.07.11
    Beiträge:
    6.293
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    13.246
    Erstellt: 16.12.05   #10
    ich bin auch der Meinung daß Gibson vielleicht etwas zu teuer sind aber diese Keiper???
    Wer damit glücklich wird, vielleicht ein absoluter Anfänger, naja..wenn man sich das billigste vom Billigen raussucht braucht man sich auch hinterher nicht zu wundern wenn einem das Teil nach einem halben Jahr schon nicht mehr gut genug ist und dann kann man sie quasi verschenken.
    Eine Epiphone ist eine vernünftige Alternative, abgesehen von kleinen Qualitäts- und Verarbeitungsmängeln finde ich sie ok und bei weitem nicht so schlecht wie manche sagen, vor allem der Sound der Custom und auch der Joe Perry Boneyard ist wirklich sehr geil.
     
  11. KingDingeling

    KingDingeling Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.04.05
    Zuletzt hier:
    22.02.15
    Beiträge:
    666
    Ort:
    Paderborn
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    216
    Erstellt: 16.12.05   #11
    Wo wären denn Unterschiede zwischen ner Custom und ner Stadandard, außer dass es die in versch. farben gibt?
    Wie erkennt man, dass der Korpus nur aus 2 Teilen besteht???
     
  12. scoop!

    scoop! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    439
    Ort:
    Niedersachsen
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    180
    Erstellt: 16.12.05   #12
    dass der korpus aus mehreren teilen (jetzt mal abgesehen von der ahorndecke) bestehet, sieht man an schnurgeraden linien in der maserung, die dann nämlich keine maserung sind, sondern leimstellen. an den zargen sieht man es auch, wenn die maserung an einer stelle schlagartig anders aussieht. meine epiphone hat z.b. nen dreiteiligen erle-korpus - singt wie sau und hat sehr schwammigen attack. ich schätze schon, dass das etwas mit der holzart zu tun hat, aber wie viele teile nun verleimt sind ist glaub ich zweitrangig. ich würde auf jeden fall lieber ne paula mit siebenteiligem korpus aus dem feinstem holz nehmen, als ne einteilige aus sperrholz :great:
     
  13. AmericanIdiot91

    AmericanIdiot91 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.05
    Zuletzt hier:
    29.09.11
    Beiträge:
    315
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    20
    Erstellt: 16.12.05   #13
    ich hab die epi classic und die is fast gleich wie die standard nur das ich im laden ein besseres gefühl mit der classic hatte!!!!aber deswegen must du entscheiden mit welcher du am besten zurechtkommst und auch ma was ganz anderes (z.B. Strat) anspielen
     
  14. KingDingeling

    KingDingeling Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.04.05
    Zuletzt hier:
    22.02.15
    Beiträge:
    666
    Ort:
    Paderborn
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    216
    Erstellt: 16.12.05   #14
    Strat teste ich sehr haufig...
    siehe Signatur :great:
     
  15. Hellbound

    Hellbound Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.04
    Zuletzt hier:
    6.01.11
    Beiträge:
    142
    Ort:
    Saarbrücken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    123
    Erstellt: 17.12.05   #15
    Das ist nicht schwul, das ist Rockabilly :)

    Ich habe ne Epiphone LP Custom und bin voll zufrieden! Bespielbarkeit und Verabeitung sind einfach top! :great:
    Trotzdem ist es wichtig vorher einige Gitarren anzuspielen. Ich hab auch einen ganzen Tag im Gitarrenladen verbracht und alle möglichen Epi`s angespielt, bevor ich mich für meine LP entschieden hab. Gerade bei den Standards gab es da starke Qualitätsschwankungen. Vor allem Lackfehler und unreine Bünde waren oft dabei. Dennoch findet man meistens gute Instrumente. Die Pickups sind in dieser Preiskreise natürlich nicht die besten, nach deren Austausch hat man aber
    eine gut brauchbare Gitarre.
     
  16. Nopasanti

    Nopasanti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.05
    Zuletzt hier:
    6.01.07
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    49
    Erstellt: 26.12.05   #16
    Ich hab mir die Epiphone Les Paul Special 2 gekauft und bin beigestert von dem Teil! Vor ein paar Tagen war ich im Musicshop und hab zufällig mein Modell, die LP 2 dort gesehen und angespielt, und die klang soviel schlechter als meine.....
    Also mein Rat: Epiphone können super Gitarren sein, man muss sie aber vorher unbedingt ausprobieren.
    Greetz, nopa
     
  17. Shit Vicious

    Shit Vicious Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    6.12.13
    Beiträge:
    709
    Ort:
    Hessen, Wiesbaden
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    455
    Erstellt: 26.12.05   #17
    Und du hast den schlechtesten Geschmack den ich je erlebt hab :D Begründe mir mal was daran "Schwul" ist dann könnte ich deine aussage vielleicht akzeptieren. Der Gurt ist einfach nur Geil woher hast du den, der ist Kick Ass Rockig suche schon ne ganze weile einen der so aussieht. Sorry für Ot
     
  18. Zakk Wylde 369

    Zakk Wylde 369 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    31.12.15
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.440
    Erstellt: 26.12.05   #18
    find den gurt auch nicht schlecht!
    Die von the darkness haben auch sowelche!:D
     
  19. TheKing

    TheKing Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    6.08.14
    Beiträge:
    3.415
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    7.075
    Erstellt: 26.12.05   #19
    hier gibts die unterschiede zwischen den epis
    und schöne grüße an Harlequin :great: :rock: :D ich sehe grad, es ist noch ausführlicher geworden! damit dürfte hier wohl fast alles geklärt sein.

    und nochwas: eine epi ist keine gibson in billig!
    aber dennoch gute gitarren, wenn man sich die richtige raussucht.

    Rock On.
    Ced
     
  20. NobbyNobbs

    NobbyNobbs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.05
    Zuletzt hier:
    13.09.14
    Beiträge:
    578
    Ort:
    Cork, Irland
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.105
    Erstellt: 26.12.05   #20
    @Threadsteller

    Ich rate dir, dir lieber eine Johnson Professional Les Paul zu kaufen, die sehen toll aus, klingen toll und das einzige woran man (u.U.) meckern kann sind die Tonabnehmer. (ich hatte allerdings nix zu meckern)

    Hab ein paar solcher Dinger angespielt und finde sie super. Wenn du wissen willst welche vergleiche ich habe kannst du ja mal mein Equipment in meinem Profil checken.

    Hier ein Beispielbild:

    [​IMG]

    Übrigens kriegst du diese Gitarre (bei der man sicher sein kann, dass sie aus Korina ist, also einem hochwertigen Material das Mahagonie sehr ähnlich ist) schon für 400€, und PUs wechseln kostet, sollte es nötig sein, sicher nicht die Welt

    (hier sei mir noch die Frage gestattet ob Epis bessere PUs haben, da hab ich nämlich auch nicht allzu gutes gehört)
     
Die Seite wird geladen...

mapping