Welche Kabel/Anschlüsse sind geeignet?

von soga, 26.02.04.

  1. soga

    soga Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.04
    Zuletzt hier:
    21.05.09
    Beiträge:
    94
    Ort:
    Oldenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    429
    Erstellt: 26.02.04   #1
    Folgendes Setup:
    ich gehe von meinem Mischpult per Klinke (6,3mm) raus in zwei Aktivboxen. Diese bieten mir als Line/Mic In jeweils eine Klinkenbuchse und eine XLR Buchse an.
    Frage: Was ist qualitativ besser, der XLR oder der Klinkeneingang?
    Und welche Kabel brauche ich?
    Reichen Instrumentenkabel (Klinke - Klinke) und Mikrokabel (Klinke - XLR)aus, oder brauche ich spezielle Lautsprecherkabel?
    Danke im voraus für Eure Antworten!
     
  2. McSonix

    McSonix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.04
    Zuletzt hier:
    12.03.11
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.02.04   #2
    Ich würde wenn möglich immer XLR fahren.
    Da hast Du ein symmetrisches Signal, das nicht so brummanfällig ist.
    Das macht allerdings nur Sinn, wenn Du auch den XLR-Ausgang aus dem Mischpult verwendest.
    Hast Du nur einen Klinken-Ausgang am Pult, dann kannst Du gleich Klinke-Klinke nehmen.
    Alternative: Klinke-Klinkekabel -> DI-Box -> XLR-XLR-Kabel falls Du eine weite Strecke überbrückst.


    Vom Mischpult zur Aktiv-Box reichen normale Mikro- Instrumentenkabel, da ist ja noch keine Leistung drauf.
    Anders sieht es bei einem Powermixer (Mischpult mit integriertem Verstärker) aus, aber das war ja nicht Deine Frage.

    Gruß - Mc.
     
  3. soga

    soga Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.04
    Zuletzt hier:
    21.05.09
    Beiträge:
    94
    Ort:
    Oldenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    429
    Erstellt: 26.02.04   #3
    Vielen Dank für Deine schnelle Antwort. Leider hat das Pult nur Klinkenausgänge, also werde ich dann doch die Klinke Klinke Lösung nehmen.
     
  4. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    10.622
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.932
    Kekse:
    23.903
    Erstellt: 26.02.04   #4
    Prinzipiell richtig, an der Stelle allerdings fehl am Platze. Vom Mischer in den Amp/Aktivbox werden normalerweise Linesignale übertragen, die DI-Box würde das auf Mikrofonpegel runtertransformieren, man verschenkt also einen großen Teil nutzbaren Pegels. Für die Symmetrierung Klinke->XLR mit Linepegel gibt es Lineübertrager.

    Aber bei dem hier geschilderten Fall würde ich auch am ehesten auf die klassische Klinke-Klinke-Lösung setzen ;-)

    Jens
     
Die Seite wird geladen...

mapping