Welche Kalimba für Musiktherapie?

P

Peacefrog

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.06.21
Registriert
21.11.07
Beiträge
470
Kekse
2.239
Hallöle, vielleicht ein bisschen spät, aber ich hab Erfahrung mit Kalimbas in der Musiktherapie.

Also ich finde die Sansulas super schön und spiele selbst welche. Wenn es nun in die Richtung Musiktherapie geht
gibt es viele verschieden schöne Stimmungen und dort ist ein 7 Zungen Instrument völlig ausreichend.

Es muss nicht pentatonisch sein, es gibt auch schöne Stimmungen die beispielsweise an eine D-Moll Skala angelehnt sind.
Die B17 oder eine andere Kalimba mit vielen Zungen ist für den Therapeuten selbst gut geeignet um z.B. mit Akkorden zu begleiten.

Ich empfehle keine 17 Zungen für eine Therapie, da jemand schnell überfordert ist und eine 7 Zungen Kalimba direkt zum spielen einläd.

Für alle Therapieformen find ich immer die Hokema Kalimbas zu "glatt" im Design.
Es soll ja die Phantasie anregen und Lust auf spielen machen, hier gibts beispielsweise die Rootspercussion,
die einen schon anlachen, sobald man sie in Händen hält.

Die nennen sich Zenzula und sind ebenso immer so gestimmt, dass es direkt Spaß macht darauf zu spielen.

Beste Grüße
Peter
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
adola

adola

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.06.21
Registriert
01.08.11
Beiträge
795
Kekse
3.160
Ort
Paradise City
Hey Peter,

danke für den Beitrag. Macht auch nichts, dass das Thema für uns pers. schon gelöst ist.
Thema Therapie ist sicher etw. exotisch im MuBoard, aber deine Erfahrungen und Tipps runden die Fragestellung super ab!
Danke 👍
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben