Welche PA-Boxen für 20qm Proberaum

von samsson, 10.05.16.

Sponsored by
QSC
  1. samsson

    samsson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.13
    Zuletzt hier:
    26.03.18
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    400
    Erstellt: 10.05.16   #1
    Hallo

    ich suche neue PA-Boxen in einem für mich bezahlbaren Rahmen
    Vielleicht kann mir der eine oder andere einen Tip geben...

    Zur Verfügung habe ich bereits einen Behringer Powermixer PMP3000 andem bisher meine sehr alten EV-Boxen hängen. Diese möchte ich gerne für einen besseren Sound ersetzen. Ausserdem sind sie sehr schwer.

    Die neuen PA-Boxen sind für einen ca. 20 qm grossen Proberaum. Über die PA geht dann keyboards und gesang , sowie 2 Overheads. Werde sie nur selten für Gigs oder Partys nutzen...
    Wichtig ist mir der Sound im Proberaum.



    Mein Ideal wäre gewesen ( aber leider zu teuer )

    the box Pyrit Basis bundle für ca. 1.435.- €

    https://www.thomann.de/de/the_box_pyrit_basis_bundle.htm



    Meine neue Wahl sind diese Boxen

    The box pyrit 15 je Box 279.-€ d.h. beide zusammen + Ständer und Kabel ca. 650.-

    https://www.thomann.de/de/the_box_pyrit_15.htm



    alternativ diese mit Subwoofer

    1x PA Anlage mit Subwoofer und Ständer the box the box CL 108/115 Basis

    https://www.thomann.de/de/the_box_the_box_cl_108_115_basis.htm

    kostet ca. € 555.-



    oder den etwas kleineren aber feinen Nova Boxen

    https://www.thomann.de/de/nova_visio_vs_10_bundle.htm

    kosten ca. 590.- € mit Ständer und Kabel




    Ich tendiere mittlerweile zu den Pyrit 15 Boxen ! Hat jemand Erfahrung mit den o.g. Boxen oder einen Tip ?

    lg samsson
     
  2. mHs

    mHs PA-MOD Moderator HFU

    Im Board seit:
    01.07.07
    Beiträge:
    5.400
    Zustimmungen:
    2.403
    Kekse:
    46.840
    Erstellt: 10.05.16   #2
    Welche EV-Boxen hast du denn bisher und was stört dich daran? Das könnte helfen, einzuschätzen, wo das Problem liegt und wie die Lösung aussehen könnte.
     
  3. samsson

    samsson Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.13
    Zuletzt hier:
    26.03.18
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    400
    Erstellt: 11.05.16   #3
    Hallo mHs

    EV S15-3 , sehr alt, schwer und gross ! Der Sound ist mir nicht klar genug sowohl in den Höhen wie Bässen, siehe auch Anlage

    Gruss
    samsson
     

    Anhänge:

  4. Klangwerk Schwelm

    Klangwerk Schwelm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.14
    Zuletzt hier:
    3.09.18
    Beiträge:
    1.291
    Ort:
    Schwelm, NRW
    Zustimmungen:
    464
    Kekse:
    3.238
    Erstellt: 11.05.16   #4
    Hallo Sammson,

    Deine EVoice Boxen sind eigentlich etwas Gutes. Okay, was altes Gutes. Bevor man an einen Neukauf mit möglicherweise schlechterer Qualität nachdenkt, sollte man feststellen, ob nicht ein behebbarer Defekt an den EV's vorliegt (laufen alle Speaker?) und ob Deine Probleme keine anderen Ursachen haben.

    Hast Du die Möglichkeit, sie mal bei bei einem befreundeten Techniker mal Probe laufen zu lassen? Dort natürlich mit anderem Pult und Endstufe?

    Gruß Jürgen
     
    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
  5. mHs

    mHs PA-MOD Moderator HFU

    Im Board seit:
    01.07.07
    Beiträge:
    5.400
    Zustimmungen:
    2.403
    Kekse:
    46.840
    Erstellt: 11.05.16   #5
    Genau in die Richtung ging auch meine Vermutung. Bei der Beschreibung ... EV, schwer, alt... war des naheliegend, dass es sich um 15/3er handelt ;)

    Gehen wir davon aus, dass die Boxen heile sind, was auch ich als erstes prüfen würde, dann fallen mir spontan noch folgende Punkte ein, an denen dein nicht zufriedenstellender Sound liegen könnte:

    • Aufstellung: beschreib doch mal den Raum, die Aufstellung der Boxen und der Musiker ...
    • Dämpfung: wie sind die Wände, Boden und Decke beschaffen? Gibt es dämpfende Elemente?
    • Signalquellen: welche Mikros sind im Einsatz?
    • Mischpult? Möglichkeiten der Klangregelung und wie die benutzt werden
    • Musikrichtung und Lautstärke
    Diese Punkte würde ich alle erst prüfen, bevor ich EV 15/3er im Proberaum ersetzen würde.

    Du kannst zu den Punkten ja mal was schreiben. Sicherlich bekommst du dann hier auch ein paar gute Tipps.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  6. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    16.508
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    2.133
    Kekse:
    49.230
    Erstellt: 11.05.16   #6
    Sehe ich genauso wie die Kollegen: die "alten" EVoice 15/3 waren und sind immer noch topp Fullrange Boxen.
    Sackschwer - o.k.
    Aber der Sound ist gut und ausgewogen.
    Würde ich auch erstmal die Punkte checken die mHs genannt hat.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  7. Mfk0815

    Mfk0815 PA-Mod & HCA Digitalpulte Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.01.13
    Zuletzt hier:
    18.09.18
    Beiträge:
    4.144
    Ort:
    Gratkorn
    Zustimmungen:
    2.146
    Kekse:
    25.778
    Erstellt: 11.05.16   #7
    Sollte bei einer reinen Proberaum-Anlage ohnehin kein Problem sein.
    Und ich sehe das so wie meine Vorredner. Wenn die nicht kaputt sind in irgendeiner Art und Weise dann sollten sie deutlich besser als die im Ausgangsposting genannten Ersatzkandidaten sein.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  8. samsson

    samsson Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.13
    Zuletzt hier:
    26.03.18
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    400
    Erstellt: 11.05.16   #8
    Hallo zusammen

    Danke für eure Feedbacks !

    Zu den Fragen von mHs
    • Aufstellung: beschreib doch mal den Raum, die Aufstellung der Boxen und der Musiker ...
    Im Moment ein kellerraum , später unter dem Dach
    Im keller ca. 10 qm stehen die Boxen auf zwei Hockern re und li von den Drums. Davor ein gitarist , ein Bassist, keys und Gesang. Die Boxen sind schon ok, aber ich habe das Gefühl
    das sie zu undiffernziert sind, zu matt - wie ein Filter ( hört man vor allem bei den Keys oder noch besser wenn ich Musik über CD oder Computer
    darüber laufen lasse. Kaputt oder defekt - nein - gut müsste ich genau messen - musste bei Anschluss an meinen Powermixer die Anschlüsse der Boxen umlöten...
    da es nicht funktionierte - Hatte jemand vorher überbrückt
    • Dämpfung: wie sind die Wände, Boden und Decke beschaffen? Gibt es dämpfende Elemente?
    Wände sind glatt , verputzt , Kellermauerwerk , aber einige regale drin, heizung etc.
    • Signalquellen: welche Mikros sind im Einsatz?
    Shure SM 58 , Roland Phantom
    • Mischpult? Möglichkeiten der Klangregelung und wie die benutzt werden
    Behringer Powermixer PMP 3000 - sicher kein besonders Gutes - weiss ich - aber angespornt durch eure Kommentare
    werde ich mal versuchen es besser einzustellen, wobei der eingebaute EQ jetzt auch nicht soviel bringt
    • Musikrichtung und Lautstärke
    kein heavy-metal , eher ruhiger funkig, etwas jatzzig, auch mal rockig , Drumer ist halt manchmal laut aber wo is dat nicht so :)

    Ich werde nochmal etwas testen...bin natürlich schon verwöhnt durch meine Abhörboxen wenn ich über Cubase Musik mache

    dank euch für eure Kommentare

    Gruss
    samsson
     
  9. hairmetal81

    hairmetal81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.12
    Beiträge:
    12.545
    Zustimmungen:
    9.956
    Kekse:
    33.696
    Erstellt: 11.05.16   #9

    ...kein Wunder wenn sie auf "Bauchhöhe" abstrahlen! ;) [:rofl:]


    Versuch' doch mal sowas hier... und dann schön auf Kopf- (bzw. Ohr-) Höhe. :)





    :hat:
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  10. samsson

    samsson Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.13
    Zuletzt hier:
    26.03.18
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    400
    Erstellt: 12.05.16   #10
    Diese Lösung wäre genial einfach...kann ich aber nicht glauben...das 1 m höher soviiiieeel ausmacht bei der Grösse der Boxen :) ...aber ich werde es probieren ,thx

    Gruss
    samsson
     
  11. Klangwerk Schwelm

    Klangwerk Schwelm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.14
    Zuletzt hier:
    3.09.18
    Beiträge:
    1.291
    Ort:
    Schwelm, NRW
    Zustimmungen:
    464
    Kekse:
    3.238
    Erstellt: 12.05.16   #11
    Hallo Sammson,

    wenn Du schon mal beim Höherstellen bist, stell sie doch mal Gegenüber auf und spielt auf die Boxen zu. Im Proberaum seit ihr das Publikum. Die Rückkoppelungsgefahr sinkt deutlich, da die Mic's von hinten angestrahlt werde und ihr habt perfekte Monitore. Zudem entfällt die "akkustische Hölle" neben dem Schlagzeug/den Gitarren.

    Klar geht das beim Gig nicht, aber aufgrund der hoffentlich größeren Bühne sind die Karten dort völlig anders gemischt.

    Gruß Jürgen
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  12. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    19.09.18
    Beiträge:
    7.495
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    25.548
    Erstellt: 12.05.16   #12
    Grundsätzlich sind diese alten 15/3er klanglich eine Wucht und Dank Wirkungsgrad sollte man sich von der geringen Belastbarkeit nicht täuschen lassen. Es ist so gut wie unmöglich, für kleines Geld neue Boxen zu bekommen, die da qualitativ einigermaßen rankommen - von "besser" garnicht zu reden.

    ABER:
    Die Aussage "hat jemand überbrückt" lässt einen aufhorchen, denn diese 15/3er waren - nicht zuletzt aufgrund hoher Preise der Original-Bestückung - ein beliebtes Bastelobjekt und es sind genügend verbastelte Teile im Umlauf, wo der Vorbesitzer halt irgendwas reingeschraubt hat, anstelle der originalen Lautsprecher und das klingt dann halt nimmer. ;-)

    Müsste man also auch mal kucken...



    domg
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  13. alex_de_luxe

    alex_de_luxe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.06.09
    Zuletzt hier:
    18.09.18
    Beiträge:
    2.271
    Zustimmungen:
    545
    Kekse:
    3.027
    Erstellt: 14.05.16   #13
    Ich blase da ins selbe Horn... Die 15/3er sind ja die Proberaumboxen schlechthin. Aber auch nur weil für unterwegs etwas leichteres angeschafft wurde...
    Wie geht's dem Hochtöner?
     
  14. samsson

    samsson Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.13
    Zuletzt hier:
    26.03.18
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    400
    Erstellt: 14.05.16   #14
    Guten Morgen alex_DE_LUXE , der onk. Klangwerk Schelm , harry , mfk0815 und mHs

    ich werde meine EV 15/3 Boxen wie gesagt nochmal "testen" , ob es nun an der Aufstellhöhe liegt ( werde mir Ständer besorgen wie hairmetal81 sie vorschlägt ) oder an den Speaker , oder am Mischer werde ich vielleicht rausbekommen.
    Wie kann ich testen ob ein Speaker nur die Hälfte bringt oder so ? Wenn er garnicht geht höre ich das schon - glaube ich jetzt auch nicht - aber wenn er aus irgendeinem Grund unter in seinen Möglichkeiten läuft ? Gut werde mal versuchen.
    Beim Mischer habe ich schon bemerkt das der eingebaute EQ nun relativ wenig bringt bzw. andere EQ-Einstellungen über die Boxen nur wenig unterschiede bringen...

    Achja , werde vom keller die nächsten Wochen jetzt unter das Dach mit der Anlage ziehen , daher ist sie im Moment nicht aufgebaut - um alles gleich zu testen - dafür wollte ich ja die neuen Boxen.
    Vielleicht bestelle ich dafür die The box pyrit 15 ( https://www.thomann.de/de/the_box_pyrit_15.htm ) und vergleiche direkt hier zuhause im neuen Raum mit den EV 15/3.
    Anbei eine Skizze der Aufstellung der Boxen im neuen Raum.

    Dank euch für eure Geduld und Anteilnahme ;)

    lgsamsson
     

    Anhänge:

  15. mix4munich

    mix4munich Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.02.07
    Zuletzt hier:
    18.09.18
    Beiträge:
    4.556
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    1.945
    Kekse:
    29.572
    Erstellt: 14.05.16   #15
    Vorausgesetzt, die Boxen funktionieren und sind noch originalbestückt, dann ist der Powermischer der klangliche Schwachpunkt Deiner Anlage. Nicht nur, dass die Filter nicht greifen, nein, der Sound wird durch diesen Mischer verwaschen, undeutlich und undurchsichtig. Leih Dir mal testweise einen Powermischer von Yamaha (EMX 5014 oder 5016) oder einen Dynacord Powermate. Da dürfte die Sonne aufgehen (wie gesagt, falls die EVs noch in Ordnung sind). Und Finger weg von anderem Billiggeraffel wie z.B. Phonic (genauso verwaschen) oder die Powermischer t.mix (sorry, Hans), die hatte ich schon unter den Fingern, die gingen aber sofort wieder zurück, das war ein wahrhaft übler Rauschgenerator.

    Gruß,
    Jo
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  16. alex_de_luxe

    alex_de_luxe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.06.09
    Zuletzt hier:
    18.09.18
    Beiträge:
    2.271
    Zustimmungen:
    545
    Kekse:
    3.027
    Erstellt: 15.05.16   #16
    Oder einfach ne Endstufe und ein normales Mischpult...? Das Powermixer-Ding ist etwas für Gemeindehäuser und Mehrzweckhallen. Wo wirklich nur die Dümmsten das Zeugs bedienen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping