Welche Pick Ups für meine Ibanez?

von reSuiCidE, 11.01.05.

  1. reSuiCidE

    reSuiCidE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.05
    Zuletzt hier:
    10.02.12
    Beiträge:
    61
    Ort:
    Filderstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.01.05   #1
    Das hier ist meine neue, gebraucht gekaufte, rg 450 oder was auch immer!

    [​IMG]

    So wie ich von euch gehört habe sind die Pick Ups noch keine Dimarzio in diesem Modell.

    Also welche Dimarzio Pick Ups wären für Metal am besten?

    Danke für eure Hilfe!
     
  2. Pappnase

    Pappnase Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.04
    Zuletzt hier:
    25.07.06
    Beiträge:
    155
    Ort:
    Dormagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 11.01.05   #2
    EMG 81 LOL

    jetzt mal im ernst: vielleicht der tonezone.
     
  3. Dainsleif

    Dainsleif Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    10.06.15
    Beiträge:
    759
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    1.026
    Erstellt: 11.01.05   #3
    so, ich hatte in meiner ibanez gr 450 ltd 2 emg 81 drin und spiele alle arten von metal. mit dem an der brücke war ich 100% happy, aber am hals hätt ich mir bissl mehr wärme gewünscht. wies ausschaut, wirds demnächst ein 85/81 set. ich hab gerade die samples von den duncans gehört, aber die klingen im vergleich mit den emgs irgendwie... weiss net... zugeschnürt. ich würde auch was neues ausprobieren, aber es is nich so einfach in SEINER gitarre unterschiedliche pickups zu testen :( also wirds bei mir wohl auf besagtes 85/81 setup rauslaufen...
    gruß
    Dainsleif
     
  4. Maverick018

    Maverick018 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.03
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    1.563
    Ort:
    Markgröningen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    383
    Erstellt: 11.01.05   #4
    Naja, wenn man sich aufgrund von Samples des Herstellers seine Meinung bildet... :rolleyes:
     
  5. reSuiCidE

    reSuiCidE Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.05
    Zuletzt hier:
    10.02.12
    Beiträge:
    61
    Ort:
    Filderstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.01.05   #5
    also besser EMG als DiMazio? ! Hm, EMG sind schon geile Teile, das hört man immer wieder. Aber 1. sind sie mir zu teuer und 2. hätte ich doch gerne DiMarzio drin oder ratet ihr mir regelrecht davon ab von dieser Marke?
     
  6. Totte

    Totte Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.03
    Zuletzt hier:
    22.09.14
    Beiträge:
    291
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 11.01.05   #6
    Ich denk ma von jeder grösseren Marke gibts gute Pickups für die verschiedenen Stile,egal ob EMG,SD oder Di Marzio.Di Marzios sind ja auch ziemlich verbreitet,werden also imo nicht schlecht sein
     
  7. DerOnkel

    DerOnkel HCA Elektronik Saiteninstrumente HCA

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    4.003
    Ort:
    Ellerau
    Zustimmungen:
    347
    Kekse:
    35.988
    Erstellt: 11.01.05   #7
    Warum willst Du eingentlich die PU's tauschen?

    Ulf
     
  8. Dainsleif

    Dainsleif Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    10.06.15
    Beiträge:
    759
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    1.026
    Erstellt: 11.01.05   #8
    ach geh, jetz hab ich mich extra bemüht neutral zu wirken:) und dann kommt trotzdem sowas. hab ja net gesagt, dass sie WIRKLICH so klingen, sonst hätt ich wohl ausdrücklich ebendies behauptet, sondern dass die SAMPLES so klingen. kann man den unterschied erkennen?:rolleyes: und dass es ne gewisse schwierigkeit mit sich bringt wenn man verschiedene pickups durchprobieren will kann man ja wohl nachvollziehen, ergo mal samples anhören, ich dachte mir halt, der hersteller wird sich von der besten seite zeigen wollen, sollte ich da was mißverstanden haben, bitte ich nach geißelung um vergebung!
    gruß,
    Dainsleif
     
  9. reSuiCidE

    reSuiCidE Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.05
    Zuletzt hier:
    10.02.12
    Beiträge:
    61
    Ort:
    Filderstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.01.05   #9
    weil ich glaube, dass die Pick Ups nicht so "fett" klingen wie DiMarzio PickUps.

    Also Tonezone wäre das beste Modell von Dimarzio oder wat? Kriegt mann die irgendwo gebraucht und relativ billig?
     
  10. Asphetis

    Asphetis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    26.01.12
    Beiträge:
    414
    Ort:
    Bergrheinfeld bei SW
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    153
    Erstellt: 11.01.05   #10
    Naja was verstehst du unter "fett" wenn du damit Output und distortion meinst, wär vl auch ein X2N was fuer dich ^^ 510mv. Ich kann ihn dir aber noch nicht direkt empfehlen weil er noch nicht da is :mad: . *Grr* letzten mittwoch bestellt, das Teil =).
     
  11. reSuiCidE

    reSuiCidE Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.05
    Zuletzt hier:
    10.02.12
    Beiträge:
    61
    Ort:
    Filderstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.01.05   #11
    mit fett meine ich halt den Sound von Korn oder Limb Bizkit, den man auch durch 7 Saiter kriegt in Kombination mit DiMarzio PUs. Aber ich weis selbst nicht so genau wonach ich suche. Es muss geil klingen und über objektive wie auch subjektive Bewertungen über PUs bin ich dankbar. Ich weis ja nicht was in der rg450 für PUs drin sind und ich glaube da gibt schon bessere als die Standard PUs. Kann ich in die Gitarre eigentlich Tonabnehmer von ner Les Paul einbauen ( also auch Humbucker ) ?
     
  12. DerOnkel

    DerOnkel HCA Elektronik Saiteninstrumente HCA

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    4.003
    Ort:
    Ellerau
    Zustimmungen:
    347
    Kekse:
    35.988
    Erstellt: 11.01.05   #12
    Schon mal über einen parallelen Kondensator a la Lemme nachgedacht?
    Bewirkt das gleiche und ist sensationell billig. :great: (Siehe hier und hier)

    Ulf
     
  13. XCodeOfHonourX

    XCodeOfHonourX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.04
    Zuletzt hier:
    25.09.07
    Beiträge:
    618
    Ort:
    Hildesheim
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    91
    Erstellt: 11.01.05   #13
    @resuicide: Für tiefe Tunings gibt es von DiMarzio ein extra Modell. Hab den Namen nicht mehr parat, such mal auf deren HP.

    Ansonsten der schon angesprochene X2N. Hat seeeeeeeeeeeeeeeeeeehr viel Output und einen ziemlich brutalen Ton.
     
  14. reSuiCidE

    reSuiCidE Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.05
    Zuletzt hier:
    10.02.12
    Beiträge:
    61
    Ort:
    Filderstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.01.05   #14
    danke Onkel für den Link. Ich bin gelernter Industrieelektroniker und würde das Löten schon hinbekommen, aber ob es dann nachher auch so klingt ist die andere Sache!

    Hast du das eigentlich selbst schon gemacht, und wenn ja mit welchem Erfolg?
     
  15. DerOnkel

    DerOnkel HCA Elektronik Saiteninstrumente HCA

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    4.003
    Ort:
    Ellerau
    Zustimmungen:
    347
    Kekse:
    35.988
    Erstellt: 11.01.05   #15
    Jo!
    Meine 335er klingt von "jazzig" bis "bissige" Strat. Schau mal hier, hier und hier.

    Ulf
     
  16. DTH387

    DTH387 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.04
    Zuletzt hier:
    26.10.14
    Beiträge:
    849
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    0
    Erstellt: 11.01.05   #16
    also, ich find den sound von meiner ibz mit den ibz/dimarzios sehr geil...

    am neck der super2 un an der bridge ne mischung aus steve morse bridge un superdistortion, ich denke aber mal, dass der tonezone einen ähnlichen klang erzeugt...x2n is so ne sache... is schon verdammt zerrrig... clean..naja..
     
  17. Asphetis

    Asphetis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    26.01.12
    Beiträge:
    414
    Ort:
    Bergrheinfeld bei SW
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    153
    Erstellt: 11.01.05   #17
    1.) Clean is fuer weicheier *nich ernstmein ^^*
    2.) gibt ja noch den neck PU
     
  18. Maverick018

    Maverick018 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.03
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    1.563
    Ort:
    Markgröningen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    383
    Erstellt: 11.01.05   #18
    Bloß nicht aufregen, war gar nicht bös gemeint. :)
    Die Hersteller zeigen sich imo leider von ner zu guten Seite. Wenn man sich mal auf der Roland-Page die Soundsamples vom Micro Cube anhört, könnte man meinen es sei ein Fullstack. :screwy: Nix gegen den Micro Cube, aber die Soundsamples sind dermaßen übel aufgebessert und nachbearbeitet...:rolleyes:
    Und bei den Soundsamples auf der SD hört man bei sehr vielen PU's kaum nen Unterschied. :screwy:
     
  19. reSuiCidE

    reSuiCidE Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.05
    Zuletzt hier:
    10.02.12
    Beiträge:
    61
    Ort:
    Filderstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.01.05   #19
    @ Onkel

    Alles ma lesen....

    Aber erst warte ich auf meine neue! Entweder sie kommt schon heute oder erst im Laufe der Woche. Dann schau ich mal ob ich das mit den Kondensatoren mache! Welche Kapazität empfiehlst du mir? Und wo genau muss ich den anlöten? Ich habe bisher noch nie einen Pick Up ausgebaut, deshalb fehlt mir die Vorstellung der Praxis!:screwy:

    PS: Bist du Onkelz Fan oder stammt dein Nick von etwas anderem?:great:
     
  20. DerOnkel

    DerOnkel HCA Elektronik Saiteninstrumente HCA

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    4.003
    Ort:
    Ellerau
    Zustimmungen:
    347
    Kekse:
    35.988
    Erstellt: 12.01.05   #20
    Wenn es definitiv losgehen soll, sag einfach Bescheid. Vieleicht machen wir dann einen Umbau-Thread.
    Die Kapazität hängt einmal von Deinen PU's und zum zweiten von Deinen klanglichen Vorstellungen ab. Generell kann man mit Werten zwischen 100pF und 10nF gut experimentieren. Der Kondensator muß dann parallel zum PU oder den PU's (kommt darauf an, wo die Veränderung wirken soll).
    Mein Nick kommt aus meiner ehrenamtliche Tätigkeit in der Jugendarbeit "Laß das mal den Onkel machen!" Mit den Onkelz habe ich nichts an der Mütze! Dann müßte ich mich eher BrianMay nennen, aber ich bin nun mal nicht Brian May!

    Ulf
     
Die Seite wird geladen...

mapping