Ibanez Rg- Prestige? IBZ oder DiMarzio pick ups?

  • Ersteller Mido-ban
  • Erstellt am
M
Mido-ban
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.12.03
Registriert
01.12.03
Beiträge
8
Kekse
0
ich wollt mir ne neue Ibanez Rg zulegen.(wahrscheinlich die rg2570 :shock: ).
ich frage mich nur was jetzt genau dieser prestige hals bringt.
und wo genau die unterschiede zwischen ibanez und dimarzio pick ups sind.
für höchste distortion was eignet sich besser etc.?
irgendjemand ahnung davon? :)
 
Eigenschaft
 
Direwolf
Direwolf
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.01.22
Registriert
19.08.03
Beiträge
978
Kekse
1.361
Ort
Thüngfeld
Der Prestige Hals ist besonders behandelt, aber so groß ist meiner Meinung nach der Unterschied zum Standard Hals von Ibanez nicht (lässt sich beides super spielen)
Der Unterschied zwischen Ibanez und DiMarzio Pickups ist, wer hätte das gedacht: der Hersteller nämlich einma Ibanez und der andere DiMarzio,
Manche Ibanez Gitarren sind extra von DiMarzio für Ibanez hergestellt worden.
Welche Besser sind?
Also meiner Meinung nach (von schlecht nach besser):
Powersound (nur in billigen Ibanez) matscht relativ schnell, meiner Meinung nach der schlechteste
Ibanez V7, V8, ... Schon ganz gute Pickups, matschen bei sehr hoher Verzerrung aber (der V8 hat imho nen geilen clean sound)
DiManrzio/Ibanez schon recht gut
DiMarzio: absolute Spitze, klasse Sound

also für extreme Verzerrung würde ich orginal DiMarzio's nehmen oder einfach die Pickups austauschen
Gute Pickups wären dafür meiner Meinung nach:
Seymour Duncan (z.B. Sh-6, Sh-8 oder Sh -11) oder EMG (81,85 aktiv) oder ENG Hz, oder halt DiMarzio diverse Modelle *ggg*

ich hab in einer Gitarre den V-7 gegen nen SH-6 getauscht und muss sagen das bringt echt was

Ich hoffe, ich konnte helfen

cu Direwolf
 
Ray
Ray
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
06.02.21
Registriert
22.08.03
Beiträge
13.296
Kekse
8.824
Ort
Frankfurt
Mido-ban schrieb:
und wo genau die unterschiede zwischen ibanez und dimarzio pick ups sind.
für höchste distortion was eignet sich besser etc.?
irgendjemand ahnung davon? :)

IBZ und Paf Pro kann höchstens ein elektronisches Gerät auseinanderhalten. :)

Nen IBZ auszutauschen lohnt sich nur, wenn du ganz was anderes willst. (wenn du also auch einen Paf Pro rausnehmen würdest).

IBZ V und INFs sind ebenfalls sehr gute PUs, auch die QM-Reihe. Ich persönlich find sogar die PSNDs ok. Hab hier einen sher transparenten auf ner Halbakustik, der matscht gar nicht. Und Stoff ohne Ende.



Die o.g. RG würd ich übrigens sofort nehmen. IMHO sind die 2xxxer RGs mit die besten vom Preis-Leistungs-Verhältnis.
 
Met@llicer
Met@llicer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.02.21
Registriert
23.08.03
Beiträge
106
Kekse
50
Ort
@home
Ray schrieb:
Die o.g. RG würd ich übrigens sofort nehmen. IMHO sind die 2xxxer RGs mit die besten vom Preis-Leistungs-Verhältnis.

ich kann eine RG2570EXRBF mein eigen nennen :D
kann mich ray nur anschließen.
hals is echt superflach/dunn, je nachdem wie mans auslegt, doch das ist geschmackssache. hab echt kleine hände,fast schon frauengröße :? , also für mich optimal!
wenn ich da an meine strat copy denke, wo ich echt mühe hatte in den 22. bund zu kommen...
PU's sind auch top, sowohl verzerrt als auch clean! Vor allem die Clean Sounds gefallen mir sehr gut!
Allerdings sollte man sich überlegen, ob man ein tremolo bzw. vibrato (is ja der richtige begriff dafür) brauch. ich sag das aus eigener erfahrung, denn es macht(e) tlw. echt probleme!
by the way, wer meinen thread vor etwas längerer zeit mal verfolgt hat, nu haut alles hin!funzt jetzt prima,stimmung bleibt jetzt endlich...

edit: also ich hab mal nachgeschaut. "einsteigermodelle" der RG serie, also RG370 und konsorten, verwenden einen Wizard II hals. Die Prestige modelle haben zum größten teil einen Super Wizard hals. die absoluten High-end modelle der prestige serie (also RG3xxx) einen Ultra-Hals.
Der Unterschied zwischen Wizard II und Super Wizard sind jeweils 2mm zugunsten des Super Wizard, also der is dünner: dicke am 1. bund: 17mm zu 19mm;dicke am 12.bund: 19mm zu 21mm. sonst is alles gleich. ob jetzt sich die 2mm bemerkbar machen ;) ?
das ganze, um deine frage "was bringt der prestige hals" zu beantworten.
falls du fragen zu gitarre hast,kannst mich ruhig fragen ;)
 
M
Mido-ban
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.12.03
Registriert
01.12.03
Beiträge
8
Kekse
0
jungs , danke für die ausführlichen antworten. noch eine kleine ergänzende frage hätte ich nich:
jemand sagte mir das ein sehr flacher hals (z.b 43 / 17 ) vom kräftigen und dicken sound wegnehmen würde.
dafür wäre er dann halt schneller zu spielen.

könnt ihr mir sagen wieviel oder ob da was dran ist?
danke
 
Doc.Jimmy
Doc.Jimmy
Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
28.12.10
Registriert
18.08.03
Beiträge
1.770
Kekse
1.837
@Mido-ban

Das kann sein muß aber nicht , allein schon den begriff "dicken sound" beschreibt jeder anderst genauso heist es dann das eine Les Paul z.b nen dickeren sound hat aber naja .

Du kannst auch mit einer ibanez die einen dünnen hals hat eine dicken sound haben , ich spiel z.b ne UV 777 ist zwar ein 7 saiter aber auch ein typisch flacher ibanez hals und die gitarre drückt ohne ende ( jetzt auf H gestimmt ) also wie ne normale 6 saiter + H saite . Das es da wegen der masse des halses auch nen unterschied macht ist klar aber auch andere ibanez klingen fett aber eben nach "ibanez fett" und nicht nach "Les Paul fett" .
Es läst sich da immer was zu sagen am ende kommts drauf an das man den sound gut findet und die aussage "klingt fett" eben ein sehr sehr weitläufiger begriff ist .
Das der amp auch eine ganz wichtige rolle bei der sache spielt ist ja klar ;)
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben