Welche preiswerte Strat kommt am nächsten an Richie Blackmores Strat heran?

von Spell, 06.12.06.

  1. Spell

    Spell Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.06.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    1.056
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    646
    Erstellt: 06.12.06   #1
    Hi!
    Also irgendwie produziert Fender zuuuu viele Strats im leistbaren bereich... Wie soll man sich da noch entscheiden können?

    Darum stelle ich hier jetzt mal die Frage: Welche preiswerte Strat kommt am nächsten an Blackmores Instrument heran?


    Balckmores GItarrensound ist ja irgendwie ein wenig mittiger und halt nicht so extrem dratig...

    Wenn ich richtig informiert bin, spielt Blackmore auf runter gefeilten Bünden (Scalloping).

    Bietet Fender eigentlich auch Gitarren mit runter gefeilten Bünden an?
    Selber machen ist zuuuuuuu riskannt:D

    Was kostet eigentlich eine Richie Blackmore Signature Strat? Und wo bekommt man sie eigentlich? Aber die ist bestimmt teuer oder?

    Welche Gitarre würdet ihr empfehlen, wenn man auch diesen mittig, singenden Stratsound ala Blackmore produzieren will?
    Oder zumindestens einen ähnlichen sound...

    Preislimit liegt bei 600 Euronen. Auch wenn man damit vielleicht nicht viel reißen kann:(

    Sollte ich da eher zur Lite Ash, Highway One oder einer anderen mexican Strat greifen?

    Die Mex STD Strat ist aus dem Rennen, ich brauche was besseres.

    ich habe ja schon ne mex std Strat;)

    Die Farbe der Strat ist ja eigentlich egal. Obwohl wenn es geht bitte keine schwarzen Strats mit weißen Schlagbrett.

    Sondern eher weiße, mint grüne, rote, holzfarbene, blaue usw. Strats empfehlen;)

    P.S. Gemeint ist der Stratsound bei Blackmores Night.
     
  2. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.269
    Zustimmungen:
    785
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 06.12.06   #2
    hi spell!
    schau dir mal die "classic 70´s" an - das sollte ziemlich gut in die richtung gehen!
    wenn du´s nicht so drahtig willst drehst du einfach den tone-regler etwas runter ;)
    andere pickups kann man später immer noch einbauen, aber ich finde die classics sind echt gute instrumente für´s geld!

    bei "scalloped fretboards" werden übrigens nicht die bünde runtergefeilt, sondern das holz ZWISCHEN den bünden - meist aber nur in den hohen lagen ab ca. dem 10. bund.

    cheers - 68.
     
Die Seite wird geladen...

mapping