Welche Saiten am besten zum shredden?

von Guitarpro, 31.07.07.

?

Welche Saitendicke benutzt ihr zum shredden?

  1. 009''

    27 Stimme(n)
    44,3%
  2. 010''

    23 Stimme(n)
    37,7%
  3. 011''

    8 Stimme(n)
    13,1%
  4. 012''

    3 Stimme(n)
    4,9%
  5. 013''

    1 Stimme(n)
    1,6%
  6. 014''

    5 Stimme(n)
    8,2%
Eine Auswahl mehrerer Antworten ist erlaubt.
  1. Guitarpro

    Guitarpro Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.07
    Zuletzt hier:
    8.03.09
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Peine
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    24
    Erstellt: 31.07.07   #1
    Hallo,kann mir bitte jeder erzählen welche Saiten er zum shredden benutzt im normal tuning,bzw.welchen Plek jeder dazu benutzt.Meine 09er auf meiner yamaha strat fühlen sich jetzt für mich etwas zu soft und zu schlaberig,aber ich weiss nicht welche am besten wären,natürlich hängt es auch vom plek ab für Gefühl des Spielens für die rechte Hand,deswegen frage ich ja auch nach plektrum,ausserdem-weiss nicht jemand,welche Saitenstärke die Gitarrenvirtuosen wie paul gilbert,petrucci und so benutzen(unwahrscheinlich,dass das jemand weiss,aber vielleicht ist ja einer insider oder hat die Dicke in einem Video genau gemessen^^)?Natürlich hängt es auch vom Gitarre ab,deswegen frage ich genau welche am besten bespielbar sind für eine strat z.B für die hier https://www.thomann.de/de/harley_benton_hbr7_450_frbk_7string_egitarre.htm (oder ist es gar nicht stratocaster?...) P.S Mein erster Beitrag,tut mir Leid,wenn es diesen thread schon gibt,aber ich hab nur welche gesehen über die Haltbarkeit der Saiten und so
     
  2. Sicmaggot08

    Sicmaggot08 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.083
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    362
    Kekse:
    7.149
    Erstellt: 01.08.07   #2
    also ich spiel (shredde ;) ), was auch immer man darunter versteht, ausschließlich mit 10er Saiten im D-Tuning. Ich finde da die Saitenspannung am angenehmsten, sodass man Bendings leicht machen kann. Und D finde ich als Tuning selber interessant, da es nicht sooo tief ist und tiefe Töne noch differenziert klingen. Als PLek benutze ich Stärken zwischen 0,8 - 1mm.

    Aber imo ist die Umfrage etwas sinnlos, da jeder mit anderen Saiten und Pleks besser zurecht kommt...
     
  3. Guitarpro

    Guitarpro Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.07
    Zuletzt hier:
    8.03.09
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Peine
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    24
    Erstellt: 01.08.07   #3
    Du hast Recht wegen Umfrage,aber egal,das wird schon noch was^^Aber wenn ich alle Möglichkeiten mit Stärken von Plektrum im Zusammenhang zu jeder Saitenstärke durchgehen würde,wäre das viel zu viele Möglichkeiten...aber wie gesagt,mich interessiert das,damit ich mich allzu sehr an gleiche Saiten gewöhne und wenn ich dann herausfinde,dass sie zu weich sind,dauert es erstmal etwas,bis man sich an neue Saitenstärke gewöhnt hat
     
  4. Big A

    Big A Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.06
    Zuletzt hier:
    1.10.09
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    631
    Erstellt: 01.08.07   #4
    Gilbert verwendet was ich mal wo gelesen hab n .95er Satz in E ... aber das soll nicht heisen, dass das bei dir funktioniert. Welche Marke kann ich nicht mehr sagen, aber viele die ich kenne spielen den .95er Satz von Daddario. :great:
     
  5. BLurreD

    BLurreD Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.06
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    357
    Ort:
    Siegen,NRW; nähe Köln.
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    54
    Erstellt: 01.08.07   #5
    Ich hab einen 11er-Satz von Ernie Ball drauf und spiele half-Step Down Drop D
    Ich glaub das ist C#, G#, C# etc. ?
    Hatte vorher 10er-drauf und fast doch ein bissl zu schlabbrig.

    Spielen tu ich mit Dunlop Tortex .60 oder Dunlop Nylon .70
     
  6. dave_murray

    dave_murray Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.06
    Zuletzt hier:
    22.11.16
    Beiträge:
    1.200
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    589
    Erstellt: 04.08.07   #6
    deswegen macht man ja eine Umfrage ;)

    also ich shreddere überhaupt nicht, um nicht ganz offtopic zu sein :D

    mfg
     
  7. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.145
    Zustimmungen:
    1.121
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 04.08.07   #7
    Die meisten Aussagen sind leider ziemlich nutzlos, da die Saitendicken bei unterschiedlichen Gitarren (Mensuren) zu unterschiedlich starker Spannung führen. ;)
     
  8. Guitarpro

    Guitarpro Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.07
    Zuletzt hier:
    8.03.09
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Peine
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    24
    Erstellt: 06.08.07   #8
    Das ist mir schon klar,deswegen sollte man eigentlich nach Pick,Mensur der Gitarre und dicke der Saiten,poah,würde es viele verschiedene Kombinationen ergeben(Ausserdem schreibt jeder ehe,was er für Gitarre dazu spielt)^^
     
  9. Paul

    Paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    5.07.16
    Beiträge:
    2.684
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    6.711
    Erstellt: 06.08.07   #9
    Da fehlt 0.08" ;)
    Spielen z.b Yngwie Malmsteen und der User "carl_nase" :)
    Ich selbst spiele 0.09" Standard Tuning auf einer SG.
    Auf meiner Ibanez hab ich 0.10", die hab ich allerdings meinste ein Halbton tiefer.
     
  10. [HWOS] g30rG

    [HWOS] g30rG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.06
    Zuletzt hier:
    2.10.15
    Beiträge:
    1.148
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    2.785
    Erstellt: 06.08.07   #10
    nach etwas rumprobieren :

    standard d mit ernie ball 11ern auf meiner jackson dxmg - perfekt.

    ist doch eigentlich egal welche saiten man spielt, bei dickeren braucht man vlt etwas mehr kraft, aber das sollte eigentlich nichts ausmachen
     
Die Seite wird geladen...

mapping