Welche Saiten passen auf Standard-Paula

von Aal-ex, 16.02.05.

  1. Aal-ex

    Aal-ex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.04
    Zuletzt hier:
    11.03.08
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.02.05   #1
    Hallo,

    ich spiele bislang eine Squier Strat mit 10-52er Saiten. Jetzt möchte ich mir eine Epi Les Paul Standard holen und habe vom Verkäufer gehört, dass man so einen 10-52er Satz nicht so einfach auf die Paula aufziehen könne - wie gesagt, bei der Strat habe ich es einfach gemacht und ein paar zusätzliche Federn eingehangen.

    Muss ich die Paula jetzt nachpfeilen (im Bass) und auf einen 10er Satz nachjustieren lassen? Wenn ja, was bedeudet das genau, kann ich das auch selber machen? Sind auch wieder zusätzliche Federn nötig?

    Welche Saiten sind denn standardmäßig auf einer Paula aufgezogen? 9er - das kann ich kaum glauben!? :confused:

    Viele Dank für eure Antworten...
     
  2. roby

    roby Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.11.04
    Zuletzt hier:
    10.04.08
    Beiträge:
    129
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.02.05   #2
    Les Paul hat kein FR, sondern ne art 'Bridge', wenn man das so nennen kann.
    Nix mit Federn, ich hab auf meiner 10-48er, musste auch nix ändern, und ich denke bei 52ern ist es auch kein Ding.
    Soweit ich weiß müsste es problemlos machbar sein.
     
  3. RAGMAN

    RAGMAN Mod Emeritus - Gitarren Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    31.08.13
    Beiträge:
    5.410
    Ort:
    zu Hause...
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    2.538
    Erstellt: 16.02.05   #3
    Das Problem ist das die "Kerben" im Sattel durch die die Saiten laufen eigentlich ziemlich genau and die Saiten angepasst sein sollten.
    Ziehst Du jetzt einfach dickere Saiten auf Deine Gitarre kann es passieren das die Saiten in den zu engen Kerben ein wenig klemmen und es somit zu Problemen mit der Stimmung kommen kann. Also muss dort nachgfeilt werden.

    Evt. musst Du die Saitenlage neu anpassen, je nachdem wie genau die Grundeinstellung der Gitarre war oder ist.

    RAGMAN
     
  4. roby

    roby Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.11.04
    Zuletzt hier:
    10.04.08
    Beiträge:
    129
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.02.05   #4
    Ja, richtig. Wenn du nun eben sehr 'extrem' verschiedene Saiten aufziehst, solltest du auch prüfen, ob sie noch oktav rein ist.
    Nur eben zur Sicherheit, kann man dann ja verändern, falls nötig.
     
  5. Aal-ex

    Aal-ex Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.04
    Zuletzt hier:
    11.03.08
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.02.05   #5
    ... okay, also wenn ich das richtig verstehe, geht's hier um zwei Sachen. Zum einen soll die Gitarre keinen Schaden nehmen (durch die höhere Zugspannung der dickeren Saiten), zum anderen soll es möglichst gut klingen (hierzu muss man wohl pfeilen und nachjustieren).

    Meine Fragen:

    Wenn ich keine zusätzlichen Federn einhängen kann, muss ich irgendwo anders einen AUsgleich schaffen oder hält die Paula das ohne weiteres aus?

    Kann man das Pfeilen und Nachjustieren selbst vornehmen oder ist es empfehlenswert, dass von einem Profi machen zu lassen?
     
  6. Aal-ex

    Aal-ex Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.04
    Zuletzt hier:
    11.03.08
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.02.05   #6
    ... ach so, die Saiten sind folgende:

    10 - 13 - 17 - 30 - 44 - 52
     
  7. roby

    roby Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.11.04
    Zuletzt hier:
    10.04.08
    Beiträge:
    129
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.02.05   #7
    Ich bin eigentlich der Meinung, dass es ohne weiteres ok ist, wenn man dickere Saiten aufzieht, jedoch meine Frage: Warum willst du dickere Saiten? Tun es nicht auch 46er ?
    Das justieren kann eigentlich jeder der bescheid weiß. da muss man nicht extra ins geschäft, du musst dich eben nur informieren. Entweder per SuFu hier im Forum oder per google, zum thema oktavreinheit.
     
  8. OFFFI

    OFFFI Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    10.01.07
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.162
    Erstellt: 17.02.05   #8
    ich hab auf meiner strat 10er und keine zusatzfedern.. die ist absolut stimmstabil... das geht schon
     
  9. RAGMAN

    RAGMAN Mod Emeritus - Gitarren Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    31.08.13
    Beiträge:
    5.410
    Ort:
    zu Hause...
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    2.538
    Erstellt: 17.02.05   #9
    Es geht hier um eine Les Paul...


    RAGMAN
     
  10. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 18.02.05   #10

    Du musst keinen Ausgleich schaffen! Bei der Strat musstest Du das machen weil sonst das Floyd Rose dir entgegengekommen wäre.
     
  11. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 18.02.05   #11
    Also auf meiner Studio waren damals 9er Saiten drauf, auf meiner Custom 10er.
     
  12. KingoftheRing

    KingoftheRing Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.05
    Zuletzt hier:
    5.10.11
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    56
    Erstellt: 18.02.05   #12
    wenn du so viel dickere saiten aufziehst würd ich mir auf jedenfall den hals einstellen/einstellen lassen
     
  13. Aal-ex

    Aal-ex Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.04
    Zuletzt hier:
    11.03.08
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.02.05   #13
    Na ja, die 52er sind viel fetter, wenn sie palm-muted (verzerrt) gespielt werden. Ihr Nachteil ist, dass clean die Bass-Saiten völlig überrepräsentiert sind. Deshalb will ich jetzt auch erst mal die Standardsaiten versuchen, die gleich auf der Paula aufgezogen sind.

    Aber es wäre schon interessant zu wissen, bis zu welcher Dicke Saiten noch problemlos auf die Les Paul aufgezogen werden könnten...

    Oh ja, ich erinner' mich, da stand ich 5min lang unter Schock (also damals bei der Strat).

    Wie krieg ich denn jetzt raus, welche Saiten auf meiner Paula sind? Vom Spielgefühl her würde ich eher auf einen 10er Standardsatz tippen als auf einen 9er!?
     
Die Seite wird geladen...

mapping