Welche Saiten?

von verHohner, 14.01.06.

  1. verHohner

    verHohner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.05
    Zuletzt hier:
    12.03.08
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    79
    Erstellt: 14.01.06   #1
    Hi,

    ich bräuchte mal einen Rat, welche Saiten ich mir für meine Fender Stratocaster Mexico holen sollte. Ich spiele hauptsächlich Rock und Bluesrock. Ich habe bisher akustische Gitarre gespielt und kenn mich bei den E-Gitarrensaiten nicht aus. Ich hoffe ihr könnt mir da Tipps geben.
     
  2. Black

    Black Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.03
    Zuletzt hier:
    7.05.08
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    51
    Erstellt: 14.01.06   #2
    Ernie Ball Hybrid Slynkie sind ziemlich gute Saiten.
    Werden auch von vielen gespielt glaub ich.
     
  3. verHohner

    verHohner Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.05
    Zuletzt hier:
    12.03.08
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    79
    Erstellt: 14.01.06   #3
    K, werde ich mir mal merken. Ich warte aber trotzdem mal auf andere Vorschläge.

    Außerdem bräuchte ich noch ein Kabel mit 3-6 m Länge, weiß aber nicht was man da für wenig Geld bekommt. Also um die 10€. Ich hab mir mal das hier ausgesucht, ist das in Ordnung?
    http://www.musik-service.de/NiXon-Audio-Cable-PP-6m-prx395751236de.aspx

    Dann bräuchte ich noch nen Gurt. Gibt es da etwas worauf man achten muss? Is der hier gut oder gibt es bessere fürs gleiche/weniger Geld?
    http://www.musik-service.de/Planet-Waves-Quick-Release-Gitarren-Gurt-prx395739460de.aspx
     
  4. Slaytanic

    Slaytanic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    4.02.15
    Beiträge:
    1.761
    Ort:
    Caparison Heaven
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    2.462
    Erstellt: 14.01.06   #4
    Also mit den Saiten ist das so ne Sache ich dachte ich hätte für mich die ultimativen gefunden das waren D´addario 10-46 hab die auch ungefähr 4 Jahre gespielt ..hatte vorher auch GHS Bommers e.t.c. also alles durch:D (auch aufgrund Downtunings)...jetzt hab ich mal das gleiche Modell was ich zu Hause besitz im Gitarrenladen mit Ernie Ball 9-42 Saiten angespielt und war begeistert...seitdem spiel ich Ernie-Ball .9-42 (da ich mittlerweilezu 90 Prozent Standart tuning spiel...) Ich weiß ja nicht wie die Saiten schlabbern wenn ich die Gitarre runtertune..........

    Also geb ich dir einen rat am besten du kaufst dir ein paar Saiten und spielst erstmal ein bisschen wenn du die dann nach nem Monat wechelst kauf dir mal welche von ner anderen Firma entweder verbessert sich dein Spiel oder du denkst hmm die anderen waren doch schicker,,,,,ich finde jeder sollte seine eigene Marke selbst herausfinden und Probespielen...mit den Pleks ist es doch genauso;-)


    MFG
     
  5. guitarheini

    guitarheini Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.06
    Zuletzt hier:
    23.01.06
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.01.06   #5
    ich finde die elixier saiten gut. die sind speziell behandelt, damit sie länger halten.
    sie kosten etwas mehr, aber klingen länger.

    bei einem gurt kann ich dir nur empfehlen, dass er möglichst breit ist. ein breiter gurt kann das gewicht der gitarre besser verteilen. ich mag ledergurte, denn sie rutschen nicht von der schulter.

    viel spaß mit der strat! :great:
     
  6. Lombardo

    Lombardo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.05
    Zuletzt hier:
    9.03.12
    Beiträge:
    187
    Ort:
    Dorsten
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    54
    Erstellt: 14.01.06   #6
    also ich würd auf jedenfall n guten gurt kaufen damit die gitarre sicher hängt.
    ich rate dir von nylon gurten ab da diese ziemlich stark am hals kratzen (zumindest bei mir)
    kannst ja mal nach nem levys gurt gucken aus leder...

    marcel
     
  7. N2D2

    N2D2 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.06
    Zuletzt hier:
    3.01.10
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.01.06   #7
    also mir gefallen die nylongurte eigentlich sehr
    ich find die sehen gut aus und sind recht billig so 5€
    und ich würde den gurt auch nicht direkt an den hals lassen sondern den gurt über der kleidung hängen lassen.
    dann is es ganz bequem.^^
    man sollte dann nur ein security lock system
    https://www.thomann.de/schaller_security_b_lock_prodinfo.html
    dazukaufen weil die gurte nach ner weil net mehr so gut an der gitarren hängen und sich öfters lösen.
    was die seiten angeht hab ich auch die ernie slinky balls hybrid benutzt
    jetzt hab ich mir neuerdings Dean Markley seiten draufgemacht und die gefallen mir noch ein bisschen besser vom klang her
    das kann auch daran liegen dass die seiten seit fast einem jahr die seiten nicht mehr gewechselt habe ;)
     
  8. NOMORE

    NOMORE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.04
    Zuletzt hier:
    15.11.15
    Beiträge:
    3.131
    Ort:
    Vienna Rock City
    Zustimmungen:
    246
    Kekse:
    20.676
    Erstellt: 14.01.06   #8
  9. Soul_Distortion

    Soul_Distortion Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.04
    Zuletzt hier:
    6.12.12
    Beiträge:
    369
    Ort:
    B.A - City of Angels
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    652
    Erstellt: 17.01.06   #9
    Also ich habe auch viele Jahre D'addario gespielt... 008er und 009er.
    Allerdings hat sich mein Tremolo & Bending Spiel enorm verstärkt - und mir sind die D'addarios nach wenigen Stunden TOTAL eingegangen - sprich ausgelängt und dann umgehend angerostet.

    Hab dann einige Sachen probiert - alles Stärke 009:

    Wenn es dir NICHT um Haltbarkeit geht, würde ich für deine Musikrichtung ebenfalls Ernie Ball oder Dean Markley empfehlen - wobei letztere superschöne Höhen rüberbringen.
    Wie gesagt, die Haltbarkeit hab ich ähnlich wie bei D'addario empfunden - nicht allzu lange!!

    GHS haben dafür um einiges länger gehalten, wobei mir die Dinger irgendwie zu "hart" geklungen haben. Gespielt haben sie sich auch so...

    Die sauteuren, superhaltbaren Elixier Saiten hab ich auch probiert.
    Nun, die haben wirklich laaange gehalten, vom Sound, Bending und Spielgefühl allerdings nicht wirklich. VOR ALLEM hab ich die Saiten im Oberton Bereich - und Anschlagmässig furchtbar gefunden.

    Inzwischen bin ich bei Dean Markley Strings hängen geblieben. Hab mir jetzt angewöhnt nach dem proben schön brav die Saiten zu reinigen - und Gitarre brav wegpacken.
    Aber vom Sound und Spielgefühl her meine Lieblinge.
    Vor allem kreischen die Obertonmässig urgeil ab - und das Sustain kommt mir auch toll vor.

    Dies alles ist subjektiv, dies alles gilt für 2 JS1000 Gitarren - und myself;-)
     
  10. TheDevil

    TheDevil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.01.06
    Zuletzt hier:
    19.08.07
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.01.06   #10
    Hallo

    Zu den Saiten:

    Spiele zwar noch nicht sehr lange, hab aber folgende ausprobiert:

    Auf der Gitarre waren schätz ich mal Peavey 009-042er Saiten - Waren nicht schlecht, aber die Ernie Ball/Elixir gefallen mir besser

    Ernie Ball Super Slinky - 009-042:

    War recht zufrieden.. Klang heller als bei den Elixir

    Elixir 009-042:

    Die Saiten find ich einfach nur geil.. Kosten halt bissl mehr, aber Haltbarkeit ist wirklich Top

    Vom Klang her gefallen Sie mir besser als die anderen - Klang etwas härter, und dumpfer.. kA wie ichs genau beschreiben soll - passt aber besser zu den sachen was ich spiele.. metal, rock etc.

    Gurt:

    Nylon kratzt, und nach kurzer zeit sind beide Löcher beim Gurt ausgeleiert... - bzw. bei mir wars so - Mir is einmal sogar die Gitarre runtergefallen, aber gsd auf meine zehe (tat zwar hööööölisch weh - aber dafür ist ihr nichts passiert :D)

    Ich hab jetzt einen Leder-Gurt der zwar nicht gerade billig ist - dafür ist er weich, und rutscht fast nicht mehr - Kombiniert mit dem Schaller security dingsbumshaltern

    Mfg
    Michael


    Aber es ist Saiten- wie auch Gurtmäßig Geschmackssache...
     
  11. pocketmaster

    pocketmaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.06
    Zuletzt hier:
    30.10.11
    Beiträge:
    58
    Ort:
    Trier
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 17.01.06   #11
    ich spiele folgende saiten



    optima gold

    009-046



    sehr klarer sound, genialer klang
    sehr präsent

    haltbarkeit ist ne frage des umgangs. bei mir halten die optima nicht länger als d addario, dean´s, pyramid und wie sie alle heissen.
    klanglich gibt es halt soviele unterschiede - damit kann ein endlos thread gestartet werden.

    laß doch einfach abstimmen ;-)
     
  12. DenniZ_10000

    DenniZ_10000 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    29.08.14
    Beiträge:
    1.339
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.441
    Erstellt: 23.01.06   #12
    Ich find "Ghs saiten" gut und die sind nich so teuer...
    Und bei der dicke würde ich 8 oder 9 emfehlen, is aber geschmaks sache
     
  13. GREENDAY17

    GREENDAY17 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.06
    Zuletzt hier:
    31.08.10
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.02.06   #13
    Ich benutze Dean Markley Signature Series Saiten ,sind laut und haben einen guten weichen klang.:great:
     
  14. The_epidemic

    The_epidemic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.06
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.02.06   #14
    Ich spiele mit D'Adadrio Saiten mit den Stärken 0.11-1.41
    Gute Qualität und guter preis, kann ich nur empfehlen :)
     
  15. meckintosh

    meckintosh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    12.01.16
    Beiträge:
    2.733
    Ort:
    fast in Flensburg
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    10.370
    Erstellt: 26.02.06   #15
    Joa, dann geb ich auch mal ne Mische Senf dazu:
    Ich spiel Dean Markleys 10`er Stärke. Die sind vom Preis her günstig und halten auch ganz gut lange und reissen äusserst selten, bis nie.
     
  16. _23_

    _23_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.05
    Zuletzt hier:
    18.10.06
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    24
    Erstellt: 26.02.06   #16
    Ich wuerde ehr preisguenstigere Saiten nehmen und dann oefters mal wechseln, das ist meiner meinung besser als die Teuren zu kaufen, da ICH den unterschied eh nich sooo stark erkenne... Ich spiele auch die Dean Markleys 10'er
     
  17. d0mIn0

    d0mIn0 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.06
    Zuletzt hier:
    21.08.15
    Beiträge:
    315
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    159
    Erstellt: 26.02.06   #17
  18. SkaRnickel

    SkaRnickel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    24.01.16
    Beiträge:
    3.877
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    6.447
    Erstellt: 26.02.06   #18
    Also ich hab die ganze Zeit auf D'Addarios geschwört (geschworen?), und bin jetzt notgedrungen mal wieder auf Ernie Ball zurück gekommen:

    PRO Ernie Ball:
    - Das Spielgefühl ist irgendwie...angenehmer
    - Klingen m.e. länger "frisch"

    CONTRA Ernie Ball
    - Bei mir hat noch keine dünne e saite von dieser Firma zwei Wochen lang gehalten...
     
Die Seite wird geladen...

mapping