Welche Sidesnare

von Performer, 23.06.06.

  1. Performer

    Performer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.06
    Zuletzt hier:
    25.06.06
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.06.06   #1
    Ich möchte mir eine Sidesnare kaufen 10*5,5.
    Wie unterscheiden sich denn die verschiedenen Kessel?
    Stahl, Messing, Bronze und Holz.
    Und hängt das mit dem rest des Schlagzeugs zusammen.
    gruß Performer
     
  2. JC

    JC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.03.06
    Zuletzt hier:
    14.10.07
    Beiträge:
    760
    Ort:
    Franconia
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    412
    Erstellt: 23.06.06   #2
    Ich verstehe nicht ganz auf was du hinaus willst? Geht es dir um den Klang und Sound der verschiedenen Materialien ansich oder darum ob eine Sidesnare sinnvoll ist und zum Gesamtbild/Soundbild des Sets passen sollte?

    Bitte formuliere deine Frage etwas mehr aus ...

    Groove,

    JC
     
  3. Performer

    Performer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.06
    Zuletzt hier:
    25.06.06
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.06.06   #3
    Es geht um den klang der Materialien.
     
  4. ABK1982

    ABK1982 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.06
    Zuletzt hier:
    19.01.12
    Beiträge:
    251
    Ort:
    Ostallgäu/Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 23.06.06   #4
  5. bob

    bob Mod: Drums und so Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    6.710
    Zustimmungen:
    490
    Kekse:
    27.906
    Erstellt: 23.06.06   #5
    Zu den Klangeigenschaften der einzelnen Kesselmaterialien gibts einiges, such da doch mal nach.

    Ansonsten solltest Du uns schon verraten, wie deine Hauptsnare beschaffen ist und was du mit der Sidesnare erreichen willst. Ne zusätzliche Balladensnare für fluffige 80er Kuschelrocknummern oder was lautes-spitzes-grelles für die JJ Nummer oder eher was in elektisch-crisp für die Hip-Hopfraktion?


    Grüße

    Bob
     
  6. vanilla

    vanilla Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.06
    Zuletzt hier:
    10.08.10
    Beiträge:
    99
    Ort:
    in einem Haus
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    174
    Erstellt: 23.06.06   #6
    Hab mir ne Peral Soprano mit 4" Tiefe geholt und bin sehr zufrieden.. hat nen schön crispen Sound...
    Kommt aber total drauf an, was du überhaupt spielst....
     
  7. hippiejim

    hippiejim Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    621
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    780
    Erstellt: 23.06.06   #7
    es lohnt sich bei einer 14x4 Hauptsnare keine Sidesnare mehr ! tut mir leid.
    Die 14x4 klingt schon viel zu "funky" um sich dann noch eine 10x5,5 hinzustellen.
     
  8. JC

    JC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.03.06
    Zuletzt hier:
    14.10.07
    Beiträge:
    760
    Ort:
    Franconia
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    412
    Erstellt: 23.06.06   #8
    Ich persönlich halte auch nicht recht viel von Sidesnares ansich - wobei bei manchen Musikrichtungen läßt sich eine zweite Snare gut als Effektsnare einbinden.

    Ich rate dir zu einer Pearl Free Floating, mit diesen Free Floatings ist es ein leichtes die Kessel auszutauschen und es gibt für diese verschiedene Höhen und Materialien.

    Hier einmal ein Bild meiner Free Floating Snare:

    [​IMG]
    Pearl Free Floating 14x3,5 Steel in schwarz eloxiert​

    Groove,

    JC
     
  9. Schattenspieler

    Schattenspieler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.06
    Zuletzt hier:
    5.06.10
    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    65
    Erstellt: 23.06.06   #9
    da hat er nicht ganz unrecht...

    ich hab ne 10er Sidesnare von Tama:

    [​IMG]

    klingt nicht wesentlich anders als die 14er Snare...

    WOBEI: Diese ist aus Stahl und daher doch ziemlich funky. Ich nutze sie selten. Aber manchmal juckts mich schon ;) Außerdem ist es ganz nett mit einer zweiten Snare zu arbeiten. Bringt vor allem viel Spass.

    Also wenn, dann würd ich eine aus Stahl nehmen - eine Free-Floating würde ich aber eher empfehlen wenn du eh eine 14x4 hast...
     
  10. 00Schneider

    00Schneider HCA PA-Praxis und Drum-History HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    2.554
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.899
    Erstellt: 24.06.06   #10
    Man kann auch zwei gleiche Snares mit gleichen Fellen nehmen und diese dann leicht bis komplett anders stimmen. Ob es sich "lohnt" entscheidet letzendlich die Musik.

    Allerdings ist es für den Hobby-Drummer meist unrentabel zwei gleiche Snares hinzustellen, das stimmt. Das sich allerdings eine 10" und eine 14" zu wenig unterscheiden würde ich aber nun nicht behaupten.
     
Die Seite wird geladen...

mapping