Welche Software für ein INTRO

von Ill nino, 05.04.05.

  1. Ill nino

    Ill nino Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.04
    Zuletzt hier:
    25.09.06
    Beiträge:
    34
    Ort:
    Südtirol, Italien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.04.05   #1
    Hey Leute,

    bin kein Dj aber habe da eine Frage an euch:

    Wenn ich für meine Band ein INTRO erstellen möchte, mit welcher Software kann ich das am besten machen, wo ich auch viel auswahl hab?

    Msuik Maker hab i bis jetzt probiert, doch das ist mir ein wenig zu einseitig und hat aus meiner Sicht wenig Möglichkeiten.

    Kann mir jemand weiterhelfen??

    MfG

    Simon
     
  2. Alca

    Alca Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.03
    Zuletzt hier:
    29.12.09
    Beiträge:
    1.022
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    87
    Erstellt: 05.04.05   #2
    Vielleicht kannst du deine Anforderungen an das Programm noch etwas konkreter ausdrücken?
    Was willst du denn genau damit machen?
     
  3. Ill nino

    Ill nino Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.04
    Zuletzt hier:
    25.09.06
    Beiträge:
    34
    Ort:
    Südtirol, Italien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.04.05   #3
    Ich würde gerne ein Stück erstellen, das dann vor dem Konzert als intro abgespielt werden kann , wie man es öfters bei Rock / Nu metal Bands am anfang der CD's hört. So in´m Electric style, möglicherweise mit einem leichten Beat im Hintergrund.

    Ich höffe es ist ein wenig verständlicher.
     
  4. Mr.Splinter

    Mr.Splinter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.10
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    281
    Erstellt: 06.04.05   #4
    also so ungefähr wie bei linkin park (track:session)?!

    dazu brauchst du ersteinmal ein programm mit dem du die pattern erstellst, dann vielleicht noch eins zum abmischen der spuren und fürs mastering.

    fruity loops läst sich mit nem midikeyboard/synthi geil steuern und spielen, als editingsoftware vielleicht cubase.

    aber ersteinmal brauchst du halt die pattern und nicht irgendwelche preset sounds von magix music maker.

    cheers
     
  5. Ill nino

    Ill nino Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.04
    Zuletzt hier:
    25.09.06
    Beiträge:
    34
    Ort:
    Südtirol, Italien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.04.05   #5
    ja genau das meine ich...

    kannst du mir sagen ob das fruite loop das auch ohne synthi machen kann..

    danke schon mal..

    Simon
     
  6. silverbeat

    silverbeat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.04
    Zuletzt hier:
    24.05.08
    Beiträge:
    308
    Ort:
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    67
    Erstellt: 09.04.05   #6
    um fruity loops zu steuern, brauchst du keine spezielle hardware, sondern nur einen leistungsfähigen pc (schnelle cpu, genügend ram, frag mich aber bitte nicht was jetzt genau die mindestvorraussetzungen sind). eine besondere soundkarte ist auch kein muss. besser wäre es selbstverständlich, wenn deine soundkarte einen hardware-buffer hat, das würde die cpu ein bisschen entlasten. (den unterschied spürst du dann, wenn du einen track mit vielen spuren und vielen effekten erzeugen willst)
     
  7. ---mehrspurer---

    ---mehrspurer--- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.05
    Zuletzt hier:
    24.02.06
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.04.05   #7
    der vorteil der fl studio zum clou werden lässt ist das es sich kinderleicht mit der Maus und/oder Tastatur steuern lässt! Ein Midi-Keyboard ist nicht notwendig.:great:
     
  8. Ill nino

    Ill nino Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.04
    Zuletzt hier:
    25.09.06
    Beiträge:
    34
    Ort:
    Südtirol, Italien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.04.05   #8
    hi leude,

    schon mal danke für die hilfreichen Antworten.

    Hab mir jetzt das Fl Studio 4 besorgt, aber so "kinderleicht" ist das gar nicht ....

    Ewig toll wie viele Möglichkeiten es da gibt einen Sound zu modellieren.... wahnsinn...

    kann mir jemand einmal ein Beispiel schicken, wie das so gemacht wird mit dem Fl Studio, oder was zu beachten ist....

    Danke...
     
  9. Mr.Splinter

    Mr.Splinter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.10
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    281
    Erstellt: 16.04.05   #9
    tach.

    1. lade das drumkit:
    klick file, dann drumkits, dann wähle das drumkit aus (z.b. drumsynth, dann auf electro)
    jetzt hast du das drumkit in den sampler reingeladen.
    2. erstellen der patterns:
    mit der linken maustaste drückst du auf die "pads", mit rechtsklick löscht du die markierung wieder.
    nimm zum beispiel auf jedes vierte pad ein bassdrumsound, auf jeden zweiten ein hihat usw.
    3. anhören:
    du kannst oben das tempo, div. parameter usw. einstellen.
    neben "loop" ist so ein schöner nippel, da steht play drauf. einfach anklicken. jetzt müsste unten im bild eine lange led. kette (rot) wie eine rollbahn aufleuchten.

    wenn du mehr wissen willst, einfach sagen.

    cheers
     
  10. Ill nino

    Ill nino Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.04
    Zuletzt hier:
    25.09.06
    Beiträge:
    34
    Ort:
    Südtirol, Italien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.04.05   #10
    mehr....

    nimmst du dann dieses Pattern un schneidest dieses dann im Cubase??
    Was ist mit diesen "Touchpads" wie z.b.: diese Wolken ...

    MfG

    -Simon-
     
  11. Mr.Splinter

    Mr.Splinter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.10
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    281
    Erstellt: 18.04.05   #11
    tach.

    wenn ich ein drum pattern fertig habe, speicher ich den und werf den dann zu anderen patterns in cubase rein.
    schneiden und loopen tu ich es aber eigentlich fast nur in fruity loops.
    ich versteh das nicht ganz, was du damit meinst :
    Was ist mit diesen "Touchpads" wie z.b.: diese Wolken ...
    cheers
     
Die Seite wird geladen...

mapping