Welche Songs pushen das Publikum?

  • Ersteller bandchef
  • Erstellt am
bandchef
bandchef
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.07.19
Registriert
25.10.03
Beiträge
347
Kekse
7
Hi Leute,

ich spiel in einer Band mit sehr unterschiedlichen Einflüssen.

Daher bin ich aktuell auf der Suche nach Songs, die die Leute extrem gut pusht.
Unsere Erfahrung nach den letzten Gigs war, dass der "Rupert Holmes - Pina Colada Song" bei den Leuten extrem gut funktioniert hat.
Auch "Daft Punk - Get lucky" oder "Walk the moon - Shut up and dance". Sind halt so uptime dance Nummern.

Habt ihr noch Ideen welche Songs man da einsetzen könnte und das Publikum anheizen voll abzugehen?

Ergänzung, weil diese Sache mögliche Vorschläge extrem eingrenzt: Wir sind nur zu dritt, das heißt: (natur) Drums (mit Gesang), E-Gitarre (mit Gesang), E-Bass.
 
Zuletzt bearbeitet:
Linus-T-Schnütz
Linus-T-Schnütz
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.06.21
Registriert
03.05.09
Beiträge
854
Kekse
4.532
Habt ihr ein Keyboard dabei? Dann würden mir ganz spontan folgende beiden einfallen:
Liquido - Narcotic
Farin Urlaub - Zehn
 
Morloc
Morloc
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.06.21
Registriert
15.02.06
Beiträge
1.013
Kekse
10.039
Ort
northern bavaria
Bei allen drei von dir genannten Titeln, würde ich fluchtartig die Lokalität verlassen! Mit anderen Worten: kommt auf die Zielgruppe an...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 6 Benutzer
Fish
Fish
HuF User & Ex-Mod PA/E-Tech
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
24.06.21
Registriert
01.10.07
Beiträge
7.258
Kekse
36.086
Ort
Zwischen Würzburg und Heilbronn
ich spiel in einer Band mit sehr unterschiedlichen Einflüssen.
Die alten Rockklassiker kommen eigentlich immer gut.
z.B.:
Free - All right now
Steppenwolf - born to be wild
Climax blues band - couldn't get it right
Little River Band - Lonsom Loser
Manfred man - davis on the road again
Lynyrd Skynyrd - Sweet home Alabama
Queen - we will Rock you
Asia - heat of the moment
….

Auch Marius Müller Westernhagen kommt mit seine Hits meist recht gut an.
Willenlos, Sexy, …
Aber auch Freiheit, lass uns Leben zum wieder runterkommen.
 
Luckie
Luckie
R.I.P.
Zuletzt hier
14.04.20
Registriert
10.04.12
Beiträge
2.248
Kekse
7.467
Ort
Kassel
Ohne die Zielgruppe zu wissen, kann man dir kaum helfen. "Knocking on heaven's door" wäre im Altersheim zum Beispiel etwas unpassend. Obwohl die Vorstellung, wenn 90 jährige auf der Tanzfläche "Knock, knock knocking on heaven's door" ohne Gebiss grölen, hätte was :D
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
dubbel
dubbel
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.06.21
Registriert
13.07.13
Beiträge
5.023
Kekse
13.403
einheizen = uptempo zum mitsingen.
 
bandchef
bandchef
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.07.19
Registriert
25.10.03
Beiträge
347
Kekse
7
Wir haben spieltechnisch sichelrich so viel drauf, dass wir so schnell nix verhunzen.
Unser Publikum geht von 16 bis 40.
 
MikeHawk
MikeHawk
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.11.20
Registriert
05.12.16
Beiträge
33
Kekse
0
Ort
Bergisches Land & Köln
Geh paar mal in die Karokebar und guck bei was die Leute am meisten abgehen.

Ist ja auch die Frage ob du sie zum tanzen oder bringen willst oder nur die Laune heben möchtest.

Bei "Angels" wird sicherlich niemand tanzen aber alle singen mit!
 
bandchef
bandchef
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.07.19
Registriert
25.10.03
Beiträge
347
Kekse
7
Laune heben; das ist das Ziel.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
chris_kah
chris_kah
HCA PA- und E-Technik
HCA
Zuletzt hier
25.06.21
Registriert
18.06.07
Beiträge
5.793
Kekse
72.262
Ort
Tübingen
Nicht zu sehr nach dem Nivau schauen ;) Beim letzten Stadtfest hatte ich von Mittag bis Mitternacht eine Bühne (Tontechnik und zum Schluss selber einen Auftritt).

Das Lied, das am begeistertsten mitgesungen wurde war "Wild Rover" einer englischen Kneipenband (die deutsche Variante davon ist: "An der Nordseeküste", alles klar? :evil::engel:) - soviel zum Niveau.

Platz 2 war von uns "Guantanamera" kurz vor Mitternacht.

Rezept: einfacher Text und einfache Melodie - und jeder kennt es. Und kein zu extremer Tonumfang.
 
Hagbard_Celine
Hagbard_Celine
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.10.20
Registriert
22.06.15
Beiträge
72
Kekse
653
Tach,
wir haben auch kein Keyboard und narcotic für uns adaptiert. Geht gut ab.
Dann wären da noch die Sportfreude Stiller mit dem Kompliment und ja nach politischer Ausrichtung der 16-40 jährigen Schrei nach Liebe von BelaFarinRod.
Bei den Stillern haben wir das Tempo etwas angezogen, aber das tut ja keiner Radionummer schlecht:D

und natürlich the Kids aren´t alright von the offspring
 
Fish
Fish
HuF User & Ex-Mod PA/E-Tech
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
24.06.21
Registriert
01.10.07
Beiträge
7.258
Kekse
36.086
Ort
Zwischen Würzburg und Heilbronn
Wir haben spieltechnisch sichelrich so viel drauf, dass wir so schnell nix verhunzen.
Respekt. Speziell bei Axel Rose komme ich schnell an meine sängerischen Grenzen.

Bin auch der Meinung das speziell bei Coverbands hier die (hohe) Messlatte an das original (natürlich die Studioversion) geknüpft wird und es gut überlegt sein sollte ob der Song einigermaßen authentisch rübergebracht werden kann. Wenn Nein dann lieber nicht in das Programm mit aufnehmen.
 
bandchef
bandchef
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.07.19
Registriert
25.10.03
Beiträge
347
Kekse
7
Habt ihr auch modernere Dance-Nummern am Start (so ähnlich wie dieses Shut Up And Dance)? Wir hatten mal über "Panic! At the Discothek - High Hopes" überlegt, aber da ist der Bläsersatz zwingend notwendig, was bei uns als Trio nicht klappt.


@Fish:
Wir haben spieltechnisch sichelrich so viel drauf, dass wir so schnell nix verhunzen.
Unser Publikum geht von 16 bis 40.

Ich wollte damit in keiner Weise irgendwie angeben.

Das höchste was wir Gesangstechnisch sauber schaffen ist Queen - Another One Bites The Dust". Und: Wenn man mal was dabei ist, was wir wirklich nicht authentisch rüberbringen können, denke ich, ist genügend Know-How vorhanden dies objektiv bewerten zu können um eben keinen "Unfall" live zu prophozieren.
 
DerZauberer
DerZauberer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.06.21
Registriert
03.04.07
Beiträge
4.554
Kekse
68.724
Ort
Bognor Regis, UK
Der Trick ist doch eher, nach einem kurzen "Hallo, wir sind XYZ" gleich zu Beginn 2-3 "Vollgas"-Songs durchzubrettern, ratzfatz, alle mitnehmen, Power, Stimmung, auf-die-Fresse. Und erst dann, wenn man die Leute "hat" ist es Zeit für weitere Ansagen und Spannungsbogen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Korki
Korki
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.06.21
Registriert
03.08.08
Beiträge
408
Kekse
2.149
Wie im Original müssen die Lieder ja gar nicht klingen. Kreativ arrangiert kann ja auch viel interessanter sein.

Was mir auf die Schnelle einfällt und deinen Wünschen (so wie ich sie verstanden habe) am nächsten kommen könnte:

- Justin Timberlake / Can't stop the feeling
- Mumford & Sons / Little lion man
- Mumford & Sons / I will wait
- Eagle Eye Cherry / Save tonight
- Alphabeat / Fascination
- fast alles Neuere von Bruno Mars (Locked out of heaven, Uptown Funk, 24K Magic), wenn ihr die in kleiner Bestzung nicht zum klingen kriegt, dann vielleicht Grenade
- Gnarls Barkley / Crazy

Covern geht auch auch ohne Keyboard und in kleiner Besetzung :)
Spätestens ab 1:40
 
Zuletzt bearbeitet:
MS-SPO
MS-SPO
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.06.21
Registriert
03.05.19
Beiträge
1.334
Kekse
3.919
Unser Publikum geht von 16 bis 40.
Tja, wer kann die Antwort auf Deine Frage wissen? ... Euer Publikum? Befragt es doch einmal in geeigneter Weise ... ;)


ERGÄNZUNG:

"Befragen" geht auf viele Weisen. Hier einige Anregungen.

1 ) Wörtlich genommen, bittet Ihr geeignete Helfer, Einzelne im Publikum zu befragen und die Antworten zusammenzutragen. Das kann auch ohne Fragebogen gehen. // Am Einlass könnte man stichprobenartig schwatzen "worauf fahrt Ihr so richtig ab?", oder so. // Oder es gehen einige Scouts herum und fragen direkt oder indirekt. Ihr könnt auch mehrere Personen mit verschiedenen Fragen "unter's Volk" schicken, etwa "Hanna fragt nach pushende Stücke aus Rock, Pop, Schlager, Funk ...", "Rolf fragt immer dieselben 3 Stücke ab", usw. // Das ergibt sehr schnell einen Überblick.

2 ) Auf die plumpe Art stellt sich einer ans Mikro und fragt so ähnlich ab. // Wenn's gut gemacht ist, kann das enorm ankommen. // Und ganzflächiges Schweigen ist eine laute Antwort.

3 ) Ihr bereitet ein Medley vor aus Stücken, von denen Ihr wisst UND vermutet, dass sie Euer Publikum anheizt oder anheizen könnte. // Wenn Ihr anschließend Eure Beobachtungen zusammentragt, wisst Ihr auch Bescheid. // Die bekannten Pusher sind dann eine wichtige Referenz, etwa so: "born to be wild" bleibt der Pusher / "we will rock you" kam nicht so gut wie "Atemlos" usw.

(Wenn Ihr alle Vorschlage aus diesem Thread bisher als Medley aufgreift, dauert das schon ein bischen :D )

Usw.


Es muss nicht immer BigData sein ... einige wenige klug erhobene Daten tun es ganz oft auch, und nicht selten sogar besser :cool:
 
Zuletzt bearbeitet:
InTune
InTune
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
24.06.21
Registriert
04.07.11
Beiträge
5.353
Kekse
31.040
Ort
Süd Hessen
Wenn man als Band/Frontmann in der Lage ist, ein Publikum "einzufangen", ist es IMO fast egal welchen "Gassenhauer" man anspielt. Wenn die Meute erst in Stimmung gebracht ist, funktionieren die merkwürdigsten Titel...
Es kommt wenig darauf an, was man spielt, sondern wie man es spielt und präsentiert!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 3 Benutzer

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben