Welche Tonleiter?

  • Ersteller T.H.O.M.A.S
  • Erstellt am
T

T.H.O.M.A.S

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.02.14
Mitglied seit
09.08.08
Beiträge
179
Kekse
96
Hi :)

ich habe beim rumklimmpern mit meiner Klampfe ne coole Powerchords folge gefunden:

nd hab eine tolle idde für nen Song: Am Anfang clean guitar nd ein Clean Solo drüber.

Ich Suche seit ich die Folge habe eine passende Tonleiter mit der ich ein Solo schreiben kann, aber ich finde keine die Wirklich passt...:(

Nun meine Frage: Kennt irgendwer ne passende tonleiter zu diesen Akkorden????
--------> E5/B5/C#5/G#5/A#5/F#5

danke schonma und ich hoffe ihr könnt mir helfen:great:
 
H

Hendrixrules

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.12.20
Mitglied seit
10.01.09
Beiträge
72
Kekse
0
Hallo
Also erstmal is das ne ziemlcih komplexe Akkordfolge für jemanden der nur so rumklimpert finde ich was aber keineswegs negativ gemeint sein soll ;)
Es klingt für mich (immer auf den Akkord achten der "abschließend" klingt ) nach gis-moll und es passt auch von den Tönen der Tonleiter: Klick mich HART
Aber probieren geht über studieren nimm die Akkordfolge auf und spiel tonleitern drüber oder spiel gleichzeitig "snow ((hey oh ))" von den rhcp ab das is die selbe tonart wenns klingt klingts wenn nich hab ich was falsch gemacht^^
Aber das war jetzt mehr zur Tonart, Tonleiter kommt drauf an was du spielen willst da mir das rockig aussieht würd ich sagen Moll-Pentatonik oder natürliche Molltonleiter aber da musst du auf die Töne über Akkorden achten
Hoffe das war verständlich

Gruß
Hendrixrules
 
T

T.H.O.M.A.S

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.02.14
Mitglied seit
09.08.08
Beiträge
179
Kekse
96
kay danke ich werds mal versuchen^^
 
-Chicago-

-Chicago-

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.04.11
Mitglied seit
12.01.09
Beiträge
101
Kekse
870
E5/B5/C#5/G#5/

Die ersten 4 Akkorde klingen (vorrausgesetzt du spielst jeden einen Takt lang) ziemlich nach Green Days Basket Case, aber ab A#5 passts dann nicht mehr... der Akkord klingt mMn in der Folge auch etwas komisch... vllt muss man den nochmal anpassen.

Wenn man einfach nur A5 anstatt A#5 spielt, klingts mMn besser... aber auch arg nach Basket Case.
 
T

T.H.O.M.A.S

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.02.14
Mitglied seit
09.08.08
Beiträge
179
Kekse
96
E5/B5/C#5/G#5/

Die ersten 4 Akkorde klingen (vorrausgesetzt du spielst jeden einen Takt lang) ziemlich nach Green Days Basket Case, aber ab A#5 passts dann nicht mehr... der Akkord klingt mMn in der Folge auch etwas komisch... vllt muss man den nochmal anpassen.

Wenn man einfach nur A5 anstatt A#5 spielt, klingts mMn besser... aber auch arg nach Basket Case.

is mir auch ein wenig aufgefallen das es basket case ähnelt...aber habs nich abgeschaut!!!^^
 
E

etienne

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.08.12
Mitglied seit
14.07.07
Beiträge
29
Kekse
117
Servus,

es ist auch logisch begründbar, dass der A#5 komisch klingt, denn in der Tonart B-Dur/g#-moll ist nämlich die Quinte von A#, nämlich F, garnicht enthalten, sondern nur der Tritonus E. Wenn du also ganz klar in der Tonart spielen möchtest musst den A#5 in einen A# b5 ändern oder du spielst einen A5 und wechelst somit die Tonart des gesamten Riffs in E-Dur/c#-moll um.

lg
 
H

hoewi2

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.03.14
Mitglied seit
22.09.08
Beiträge
71
Kekse
32
bei powerchords würde ich immer mit aeolischen leitern arbeiten;)

gruß, Marc
 
H

Hans_3

High Competence Award
HCA
Zuletzt hier
17.04.21
Mitglied seit
09.11.03
Beiträge
16.534
Kekse
56.977
spielst einen A5 und wechelst somit die Tonart des gesamten Riffs in E-Dur/c#-moll um.

So dürfte das letztlich sein.

bei powerchords würde ich immer mit aeolischen leitern arbeiten

Damit gehst Du in diesem Fall aber mächtig baden. Der Zusammenhang der Akkorde ist hier so eindeutig E-Dur und kommt in dieser Form in Millionen von Liedern vor.

Im Grunden handelt sich um die Grundform aller Lieder mit Tonika - Subdominante - Dominante E - A - H (engl. B)

Dazu kommen die jeweiligen Mollparallelen:

C#m, F#m, G#m


E Stufe 1 = Tonika
H/B Stufe 5 = Subdominante
C# Stufe 6 = Mollparallele von E
G# Stufe 3 = Mollparallele von H
A# Stufe 4 = Subdominante
F# Stufe 2 = Mollparallele von A

Dass hier nur Powerchords ohne Terzen gespielt werden, ändert nichts daran, dass sich trotzdem ein klares Gefühl dafür einstellt, was dabei Dur und Moll ist. Alles Andere würde dazu führen, in den paar Takten mehrmals komplett die Tonart zu wechseln, was unserem Hörgefühl völlig zuwider läuft.
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben