Welche VST Plugins benutzt ihr und könnt ihr empfehlen

B

Ben M.

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.04.21
Registriert
25.12.20
Beiträge
33
Kekse
0
Was lohnt sich mehr für Elektronik Musik wie EDM, Trance etc. Was haltet ihr von Sylenth1, Nexus oder Serum
 
Vancosso

Vancosso

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.06.21
Registriert
06.04.21
Beiträge
92
Kekse
327
Nexus 3 ist speziell für EDM/Future Bass usw. ein Brot&Butter-Leger und macht schnell Mainstream-amtliches Zeug.
Zwar in 1.Linie vorgefertigtes Rompler-Futter, aber viel gutes und abgefahrenes Zeugs darunter und auch gerade für Einsteiger super.

Ich selbst nutze ihn zwar nicht, weil ich hinsichtlich Electronic hybrid mit analoger Vintage Hardware und (Arturia) Software-Clones arbeite und Future Bass und EDM Elemente bei mir zwar auch für Trailer und Filmmusik einfließen, aber EDM/Club/Techno usw. nicht zu meinen Hauptmetier gehört, aber wenn ich dann die Kollegen (mit Nexus bewaffnet) höre, dann bin ich allerdings zumeist stark beeindruckt, denn das bekäme ich auf diese Weise so schnell (und unkompliziert) nicht mal eben hin.

Im wesentlichen sind allerdings so viele Synths für Electronic&Co geeignet und entscheidend ist da viel mehr auch der eigene Antrieb, sich mit diesen Synths auseinandersetzen zu wollen um das umzusetzen, was einem so vorschwebt.
Ob das nun mit Synth X oder Y ist. Da musst du für dich entscheiden, ob die Kiste den Sound und die Dinge macht, die du haben willst... gibt ja auch Trial-Demos zum rumspielen und ausprobieren ;-)
 
B

Ben M.

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.04.21
Registriert
25.12.20
Beiträge
33
Kekse
0
@Vancosso würde halt auch gerne mal Nexus ausprobieren, dafür gibt es aber leider keine Demo, bzw. Habe ich keine gefunden.
 
Vancosso

Vancosso

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.06.21
Registriert
06.04.21
Beiträge
92
Kekse
327
@Vancosso würde halt auch gerne mal Nexus ausprobieren, dafür gibt es aber leider keine Demo, bzw. Habe ich keine gefunden.
Leider gibt es da anscheinend für N3 keine Demo.
Es gab früher mal für die Vorgänger ein auf 15 Minuten begrenzte Demo, aber aktuelles finde ich gerade auch nicht auf.

Als Trostpflaster könnte ich allerdings auch Arturia empfehlen.
Da kannst du wirklich alles an Softsynths und FX runterladen und ausprobieren:
https://www.arturia.com/products

Empfehlen würde ich praktisch fast alle, aber zum Elektro/Techno-freudigen rumspielen erstmal schnell die Synths:
"Pigments", "Synthi", "SEM".
 
imacer

imacer

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.05.21
Registriert
06.11.11
Beiträge
292
Kekse
581
Ort
Dresden
Ich finde Sylenth1 ziemlich gutklingend und umfangreich. Ob Pads, Leads, Bass oder auch ziemlich abgefahrenes Zeug, alles ist vertreten.
Wirkliche Editierarbeiten nehme ich an den Sounds aber nicht vor, nutze es nur als Spielerei, kann mir aber vorstellen, dass vieles davon sehr gut im EDM Bereich verwendbar ist und "amtlich" genug klingt.

Aiuch wenn eine selbst installierte und nutzbare Demo etwas anderes ist, kann man bei YT eine Menge Klangbeispiele finden, um einen Eindruck von Nexus zu gewinnen.
zB
 
Signalschwarz

Signalschwarz

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.06.21
Registriert
19.02.11
Beiträge
10.628
Kekse
22.157
Nexus ist voll die Seuche... Hört man immer, wenn es um billige, prollige Tracks von irgendwelchen Möchtegern-Super-Producern geht und ist nicht auf irgendwelche Electronic-Genres beschränkt. Das Ding ist auch ein Geldgrab par excellènce, denn die Editierungsmöglichkeiten sind stark beschränkt und die Expansions relativ teuer.
 
JanekA

JanekA

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.06.21
Registriert
02.12.20
Beiträge
78
Kekse
97
Der beste Synthesizer ist der, den du hast! Nimm einen und setze dich mit seinen Möglichkeiten auseinander. Schau dir Tutorials an oder lies das Handbuch und versuche, den Sound zu entwickeln, der dir vorschwebt. Setze den Synth auf "Init" und versuch, einen bestehenden Sound nachzubauen, dann lernst du recht schnell, wie die Kiste läuft...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 3 Benutzer
Hardsound Olli

Hardsound Olli

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.06.21
Registriert
01.01.17
Beiträge
48
Kekse
65
Ort
in der Nähe von Hannover
Ja, mit der Zeit haben sich bei mir ziemlich viele Synthies angesammelt aber im Grunde decken viele das gleiche Feld ab und überschneiden sich dabei.
Meine Tipps:

alles von Rob Papen, grade für EDM, Trance und Hardstyle sind eine Menge guter Presets dabei. Predator (die alte Version) war damals mein erster Softsynth
Dune 3, gute Mischung aus Klang, Vielfalt und Bedienung.
Massive X, wenn man das System erstmal verstanden hat, geht damit so einiges, vorallem klingt der aber auch extrem gut und die Effekte sind der Hammer, alleine nur wegen den Reverbtypen würde ich den nicht wieder hergeben wollen.
Alles von u-he, weil es eben extrem gut klingt.
Serum habe ich nicht, hätte ich aber auch gerne. Hat den Vorteil, dass es unendlich Youtube-Tutorials gibt.

Nexus ist wie hier gesagt wurde ein Geldgrab mit den ganzen Erweiterungen, vieles kennt man aber schon aus diversen Songs, wäre nicht so meins. Eine gute und viel günstigere Alternative ist Parawave Rapid, richtiger Synth, diverse Erweiterungen und der klingt auch echt fett, alleine damit kann man komplette Songs produzieren.

Ansonsten, erstmal kein Geld ausgeben, es gibt auch richtig geile Freeware. Unbedingt ausprobieren, beide sind wirklich klasse. Surge ist etwas älter, der hat früher Geld gekostet, wird mittlerweile als Freeware weiterentwickelt. Vital ist in der kleinen Form die aber eigentlich keine Einschränkungen hat auch umsonst und klingt auch wirklich richtig, richtig geil, unfassbar, was man mittlerweile so geboten bekommt.
https://surge-synthesizer.github.io/
https://vital.audio/
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben