Welchen Amp für Blues-Rock und Jazz mit Welchem Effektgerät?

  • Ersteller Joey111
  • Erstellt am
J
Joey111
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.08.13
Registriert
06.04.12
Beiträge
12
Kekse
0
Moin,
ich suche nen guten Gitarren Amp für Blues, Rock und Jazz. Welchen könnt ihr mir da empfehlen? Muss nicht besonders groß sein. Reicht so zwischen 50 und 100 Watt.
Ich spiele ne Strat, falls das etwas zur Sache tut.
Für Effekte und Verzerrung wollte ich das Zoom G5 verweden, scheint sehr übersichtlich zu sein!? Hat jemand da Ahnung wie das Teil klingt? Oder soll ich lieber seperate Verzerrer/Effekte verwenden?

Thx :great:
joey
 
G
Guitarmaster2000
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.10.16
Registriert
08.11.11
Beiträge
79
Kekse
34
Reicht so zwischen 50 und 100 Watt.
=>klingt ein wenig ironisch, 100 sind eigentlich das "gängige" Maximum.

Ansonsten... wie siehts mit deinem Budget aus? Über das Zoom kann ich nichts sagen, sieht für mich aber nicht sehr übersichtlich aus (vielleicht weil ich allgemein Multieffekte verachte....nichts für ungut:rofl:).

mfG
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Rostl
Rostl
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.07.21
Registriert
30.06.11
Beiträge
9.386
Kekse
20.028
Ort
Schleswig-Holstein
vielleicht solltest du uns auch mal die Gitarre nenne die du spielst oder spielen möchtest
 
not.
not.
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.03.14
Registriert
03.05.10
Beiträge
1.099
Kekse
6.097
Ort
Tübingen
Schau dich mal bei den gängigen Fender-Modellen um ob du da etwas findest was dir zusagt. Vom Sound her sollte das tendenziell schon hinhauen. Auch ein VOx AC30/ AC15 könnte für dich interessant sein.

Anwendungsbereich und Budgetrahmen wären auch noch wichtig.

Was genau hast du denn mit dem Zoom vor? Zerren, Delay, Reverb? Viele unterschiedliche Effekte oder nur einige wenige? An sich lebt der genannte Musikstil ja nicht unbedingt von enormem Effekteinsatz, sonden eher einem grundsoliden, erdigen Ton. Ich persönlich würde an deiner Stelle einen Amp mit internem Reverb nehmen, dessen Zerre mir zusagt. Dazu ein Delay, vllt einen Booster und dann rauf aufs Moped.

Gruß, David.

@Rostl:
...

Ich spiele ne Strat, falls das etwas zur Sache tut.
...

Thx
thumbsup.gif

joey
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Rostl
Rostl
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.07.21
Registriert
30.06.11
Beiträge
9.386
Kekse
20.028
Ort
Schleswig-Holstein
Für Jazz ist ein Fender-Amp natürlich die erste Wahl, eine Strat dagegen ist keine Jazzgitarre.
Ist aber nur meine Meinung.
Für Blues-Rock (ist auch meine Richtung) würde ich Marshall empfehlen.
Als Effekte würde ich persönlich nur Reverb und mäßige Zerre empfehlen.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Whiteout
Whiteout
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.11.20
Registriert
29.01.10
Beiträge
3.937
Kekse
12.547
Laney Lionheart... keine weiteren Effekte nötig...

Wenn unbedingt gewünscht für die Musikrichtungen... Ein Booster, ein Wah-Wah und ggf. Phaser oder Chorus oder Delay als Ergänzung...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
J
Joey111
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.08.13
Registriert
06.04.12
Beiträge
12
Kekse
0
Danke für eure Antworten.

An Guitarmaster2000: Das Effektgerät soll ja angeblich nen Multieffekt haben der Stomp mäßig aufgebaut ist wo die regler wirklich da sind wo sie auch sein sollen. Deshalb viel meine Wahl auf das mit andern Multiefekkten komm ich nicht klar und die einzelnen Effekte sind mir etwas teuer gewesen ;)

Zur Wattzahl ich wollte damit nur andeuten das ich nicht endlose Lautstärke benötige, sondern das es auch etwas kleiner langen würde.

Budget liegt so bei Maximal 700 €. aber das ist dann schon etwas mehr als ich eigentlich wollte ;)

An not. : Ich wollte den Verstärker schon mal mit zum Gig nehmen aber da wird er ja eh abgenommen vom Mischpult und die Bühnen sind ja nicht so groß das ich viel Lautstärke bräuchte ;) Und sonst zu Übungs und Aufnahmezwecken.
Ich hatte auch eher nur an Verzerrung und Hall gedacht, Bloß ich hab gelernt das es manchmal nen bisschen affig wirkt wenn man sich nach jeden 2. song hinkniet um die verzerrung zu verstellen, deshalb dachte ich Multieffekt und einfach immer als Preset speichern. Aber ich werde das nochmal überdenken, verzerrung lässt sich ja notfalls auch an der Gitarre regeln ;) Ich schau mit mal die Amps an ;)

An Rostl: Ich habe nicht das Geld für ne Neue Gitarre die passend zur Jazzrichtung ist ;) Ich war am überlegen zwischen gitarre und Amp und bin dann doch lieber beim Amp geblieben ;) Mit Marshall hab ich die Erfahrung gemacht, dass sie auch sehr leicht aggressiv klingen meist auch zu aggressiv, kannst mir nen genaues Modell empfehlen ?

An Whiteout: Danke ich seh mir den mal an :D

Danke nochmal an alle.
Mit musikalischen Grooves
Joey
 
T
Teppei
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.09.20
Registriert
29.01.11
Beiträge
972
Kekse
2.160
Marshall VintageModern
-> im Prinzip ein JTM45, kann aber auch Rock und Mid-Gain Metal

oder ein PCL Stagemaster?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 4 Benutzer
J
Joey111
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.08.13
Registriert
06.04.12
Beiträge
12
Kekse
0
Danke seh ich mir gleich mal an ;)
 
B
Blind Bob
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.07.12
Registriert
19.12.11
Beiträge
182
Kekse
293
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
ValleysOfNeptune
ValleysOfNeptune
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.07.21
Registriert
07.08.11
Beiträge
3.012
Kekse
27.023
Falls du wirklich was "kleineres" suchst, dann könntest du dir den Blues Junior von Fender mal anschauen.
Ich spiel ihn selber und bin voll zufrieden damit. Vom Stil her spiele ich hauptsächlich Blues damit.
Er reagiert sehr dynamisch auf harten/weichen Anschlag und klingt einfach nur geil.

Ob dir 15 Watt reichen weiß ich nicht. Deine Angabe hat mich irgendwie verwirrt... "Muss nicht besonders groß sein. Reicht so zwischen 50 und 100 Watt."
Meinst du jetzt "nicht besonders groß" oder "zwischen 50 und 100 Watt"? :D
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Rostl
Rostl
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.07.21
Registriert
30.06.11
Beiträge
9.386
Kekse
20.028
Ort
Schleswig-Holstein
Hallo Joey,
also mit Empfehlungen ist es nicht so einfach.
Du solltest den JCM 2000 DSL antesten.
Der ist sehr flexibel und bestens für diverse Richtungen geeignet.
Deswegen steht er auch auf meiner Einkaufliste.
Zurzeit spiele ich den SL-X und bin sehr zufrieden (ist aber nichts für Jazz)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 4 Benutzer
LedSkynyrd77
LedSkynyrd77
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.05.15
Registriert
28.02.09
Beiträge
22
Kekse
102
hey joey,
vielleicht wäre ja auch der Peavey Classic 30 was für dich. Blues und Rock kann er aufjedenfall gut, wie es sich mit Jazz verhält weiss ich leider nicht. Für mich liegt der Peavey irgendwie zwischen Fender und Marshall.
https://www.thomann.de/de/peavey_classic_30.htm

gruß
LedSkynyrd
 
Bassman_94
Bassman_94
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.04.21
Registriert
13.06.09
Beiträge
597
Kekse
1.606
Ort
/
Ich denke wir sollten generell mal die Frage klären, ob du mehr clean oder mehr verzerrt spielst. Wenn du cleane Sounds öfter nutzt, würde ich nen Amp nehmen, der mir clean richtig gut gefällt und für Zerrsachen ein entsprechendes Pedal vorschalten.
Nebenbei halte ich ein 100 Watt Vollröhrentop für einigeraßen sinnos wenn du nur auf kleinen Bühnen und Zuhause damit spielst.
Hast du vielleicht ein Soundsample oder einen Song mit deinen Wunschsounds?

lg
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
B
Blind Bob
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.07.12
Registriert
19.12.11
Beiträge
182
Kekse
293
Clean klingen sowohl Artisane wie auch JCM2000 klasse, auf jeden Fall beim 2000 der DSL 100, 50er habe ich nie gehört...
 
J
Joey111
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.08.13
Registriert
06.04.12
Beiträge
12
Kekse
0
Danke für eure weiteren Antworten, ich glaub ich sollte mal nen Musikhaus aufsuchen zum antesten ;) Bloß das nächste ist was 100 km weit weg und Taxi wird da schon etwas teuerer :( mal sehen. Ich zieh mir die Verstärker nach meinem letzten Post gleich mal rein :D

Bisher hat mir der Laney Lionheart gut gefallen.

An BlindBob: Blackstar Artisan ist leider etwas zu teuer aber trotzdem recht cool.

An velleysOfNeptune: den Fender kenn ich der war mir allerdings etwas klein trotz ansprechendem Sound ;)

An Bassman_94: Eigentlich will ich mehr clean spielen mit viel Sustain, klang bisher immer recht gut ;) verzerrung wollte ich dann eigentlich nur sehr bedacht einsetzten, außer wenn es jetzt mal nen bisschen mehr krachen sollte:D Ich füg gleich mal nen Link mit nen Sound ein :D. Wenn ich dann im Musikhaus bin werden die mir vielleicht auch was empfehlen können, inklusive Treter.
http://www.youtube.com/watch?v=eKMLIcJJFTI oder http://www.youtube.com/watch?v=moAR4Bb2QHIhttp:// wobei ich bei dem zweiten verzerrung raushöre.

die anderen Amps schau ich mir gleich mal an.
 
Bassman_94
Bassman_94
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.04.21
Registriert
13.06.09
Beiträge
597
Kekse
1.606
Ort
/
An Bassman_94: Eigentlich will ich mehr clean spielen mit viel Sustain, klang bisher immer recht gut ;) verzerrung wollte ich dann eigentlich nur sehr bedacht einsetzten, außer wenn es jetzt mal nen bisschen mehr krachen sollte:D Ich füg gleich mal nen Link mit nen Sound ein :D. Wenn ich dann im Musikhaus bin werden die mir vielleicht auch was empfehlen können, inklusive Treter.
Das schreit für mich ziemlich nach nem "Tweed-Fender". Mit einem Fender Hot Rod Deluxe oder nem Fender Blues Deluxe und evt. nem Tube-Screamer solltest du an diesen "neueren" Clapton-Sound mit deiner Strat schon gut rankommen. BB King Sollte sich in Kombination mit der entsprechenden Gitarre damit auch realisieren lassen.
Mit den genannten Amps hast du außreichend Power die dazu auch noch transportabel sind.

"[...]wobei ich bei dem zweiten verzerrung raushöre." -> alles Andere hätte mich auch etwas zweifeln lassen :D

lg
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
J
Joey111
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.08.13
Registriert
06.04.12
Beiträge
12
Kekse
0
Wenn ich schon bei Fender bin. Und nen Clapton-Sound haben will könnt ich ja auch gleich das Clapton Signature Modell nehmen hab heute grade Werbung davon bekommen, ist bloß schon erhöhte Preisklasse ;)
 
Neuling
Neuling
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.11.20
Registriert
16.04.04
Beiträge
1.522
Kekse
2.275
Ort
uʍoʇuʍopǝpısdn
Obacht, der Clapton-Sound kommt nicht aus dem Clapton-Amp, sondern aus dem Clapton-Eric! ;)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 6 Benutzer

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben