Welchen Linemischer/Submischer?

von zolimvote, 29.04.05.

  1. zolimvote

    zolimvote Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.04
    Zuletzt hier:
    26.09.09
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.04.05   #1
    Hallo!

    Wollt mich mal erkundigen, wer welchen Linemischer eventuell benutzt????

    Brauch unbedingt einen, zum Üben und aber auch auf der Bühne.

    Was könnt ihr mir empfehlen? Benötige mind. 3 Stereo-Eingänge. Budget max. 120 Euro. Ein Kopfhörerausgang wäre klasse zum Üben.

    Ach ja und wenn möglich sollte das Ding ins Rack reinpassen.

    Danke schon mal

    mfg
    Christian
     
  2. maxdm

    maxdm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.05
    Zuletzt hier:
    18.07.16
    Beiträge:
    42
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 29.04.05   #2
    Hallo,

    ich benutze einen MV802 von Yamaha.
    Das Teil ist absolut bühnentauglich und seit ca. 15 Jahren nicht totzukriegen.
    Es ist ein 19" / 2 HE Mixer mit 10 Eingängen, 4 Ausgängen und Phones-Out.
    Er hat auch einen Anschluß für ein Volume-Pedal (FC-7)
    Außerdem 2 Effektwege.

    Müßte man für ca. 50 - 80 Euro gebraucht bekommen.

    Ich kann das Teil nur empfehlen, hatte noch nie Probleme damit.
     
  3. slaytalix

    slaytalix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    2.819
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 29.04.05   #3
    Ich habe noch einen uralten Korg KMX 62 Mixer als 6 in 2
     
  4. Jay

    Jay HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    4.667
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    181
    Kekse:
    7.137
    Erstellt: 29.04.05   #4
    Ich hatte anfänglich auch mal (kurz) drüber nachgedacht, mir einen 1-HE-Linemischer zuzulegen. Aber für gut 100 Euro gibts bereits das Yamaha MG 10/2 bzw. für 170 das 12/4 (was ich schließlich genommen habe). Da hat man ein vollwertiges Mischpult, wo man in kleinem Rahmen (Proberaumaufnahme o. kleine Bühnen) gleich noch die Band oder zumindest das Schlagzeug mit "durchkriegt". Gut, man braucht ein Winkelrack, aber im Gesamtkontext meines musikalischen Daseins hielt ich das einfach für sinnvoller als einen reinen Linemischer, der preislich auch mindestens in der Region liegt. Und meine Band hats auch gefreut. ;)

    Just my 2 cents,
    Jay
     
  5. DI-Box

    DI-Box Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.04
    Zuletzt hier:
    19.09.13
    Beiträge:
    1.489
    Ort:
    OL
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.466
    Erstellt: 29.04.05   #5
    Ich hab mich für den Yamaha MG 10/2 entschieden.
    Unter anderen, weil ich meine eine Schülerband einfach komplett über den laufen lasse!
    Und bin bestens zufrieden, 4 Stereoeingänge + 2Track + 2 Monoeingänge!
    Oli
     
  6. richy

    richy HCA Soundprogrammierung HCA

    Im Board seit:
    12.10.04
    Zuletzt hier:
    2.05.12
    Beiträge:
    2.384
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    3.169
    Erstellt: 30.04.05   #6
    Benutze einen Tascam 4 HE 16 Kanal Linemixer.
    4 linkbare Outputs mit Pegelanzeige, 2 AUX Wege.
    Ueber den laufen alle Keyboards, der Midi Bass, sowie externe Signalquellen wie CD Player, Tape, MD Player. ( was die Leute sonst noch anschleppen)
    Bei dem Gig gestern suchte einer der Gaeste fuer sein Laptop einen
    Chinch Eingang. Die hat der Tascam auf der Rueckseite (16 Stueck)
    und auf der Frontseite 16 Klinkeeingaenge. Soundmodule im selben Rack
    kann man ueber die Chinch intern verkabeln, mit den Keyboards geht man
    auf der Frontseite rein. Das ist recht praktisch.
    Ein Line Mixer soll einfach Line Signale zusammenfassen.
    Je weniger andere Funktionen, umso sauberer wird dieser Zweck erfuellt
    Normalen Mischer halte ich wegen der Klangregelung und auch vom Handling her als Key Sub Mixer nicht so sehr geeignet.
    Muss schon ein Line Mixer sein.

    Ab 3 Keyboards sollte man einen Line Sub Mixer verwenden. Alleine schon um
    den Gesammtpegel der Keyboards uebersichtlich kontrollieren zu koennen.
    Man vereinfacht sich damit das Musikerleben ungemein.
     
  7. zolimvote

    zolimvote Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.04
    Zuletzt hier:
    26.09.09
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.04.05   #7
    Kennt jemand von euch den Peavey LM16 ? Hat 16 Mono, also 8 Stereo in 2.
    Hab die Yamaha MG-Serie auch schon angeschaut, allerdings ist der 10/2 fast zu klein und der 12/4 ist mir zu teuer.

    Was meint Ihr bei welchem Gerät am wenigsten ein Rauschen auftritt???



    Hab bei Ebay einen MV802 entdeckt. Hab halt Angst, dass das Ding leicht verstaubt ist. Bin nicht unbedingt so technisch begabt, dass ich das Gerät dann überholen könnte, und das Überholen kostet bestimmt so viel wie ein neues.
     
  8. maxdm

    maxdm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.05
    Zuletzt hier:
    18.07.16
    Beiträge:
    42
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 30.04.05   #8
    Hallo,

    ein Rauschen ist bei meinem MV802 nicht zu hören.

    Liegt wohl doch an der Qualität.
    Er kostete damals ca. 850 DM
    Auch Staub ist kein Thema, da das Gerät keine Lüftungsschlitze hat (benötigt), kann innen nichts passiert sein.
    Aussen kann man ihn ja mit einem feuchten Tuch reinigen.

    Im Vergleich zu der MG-Serie von Yamaha ist er halt ein reiner Line-Mixer.
    Also keinerlei Klangregelung.
    Aber von der Qualität (Robustheit, Rauschen, Verarbeitung) bestimmt mehr als das Dreifache.
     
  9. frama78

    frama78 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    2.723
    Ort:
    Schwarzwald
    Zustimmungen:
    1.447
    Kekse:
    14.171
    Erstellt: 30.04.05   #9
  10. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 30.04.05   #10
    Sowas bitte per PM/MAIL anbieten.
    Danke
     
  11. zolimvote

    zolimvote Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.04
    Zuletzt hier:
    26.09.09
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.05.05   #11
    Hab mich noch ein bissl über den Yamaha MG10/02 informiert. Glaub ein "echtes" Pult ist doch besser, da kann ich auch mal nen Effekt noch mit Einbinden, vor allem wenn ich nicht auf der Bühne sondern alleine bin, ist so ein Pult doch praktischer.

    Glaub ich zumindest. Werd mir das Ding mal bestellen und testen..............

    Danke für die Tipps

    mfg
    Christian
     
  12. zolimvote

    zolimvote Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.04
    Zuletzt hier:
    26.09.09
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.05.05   #12
    Hi nochmal!

    Hab mich immer noch nicht entschieden. Problem ist einfach, dass der Yamaha MG 10/2 nicht in ein Rack passt. Den 12er von Yamaha wollt ich eigentlich nicht nehmen, denn da bräucht ich ja ein Winkelrack.

    Ich glaube, das beste wäre trotzdem ein Mixer, der sich auf ein paar HEs beschränkt.

    Sowas wie den Yamaha MV802 hab ich nicht mehr gefunden. Von MAM bzw. Terratec SINE und Behringer rät mir jeder ab. Und für einen RANE-Mixer reicht mein Budget nicht aus.

    Kennt irgendjemand von euch den PEAVEY LM16 oder kann jemand etwas über die Qualität des Geräts was sagen? Wäre mir echt hilfreich!

    Danke
    mfg
    Christian
     
  13. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 10.05.05   #13
    Morgen,
    der Antika hatte den Behringer Line Rack Mischer, 1602 oder so?
    Er war sehr zufrieden damit. Weggeben hat er ihn nur, weil er nen ordnelichen Effektweg brauchte oder zwei.
    Die Terratec/Mam Teile kenne ich nicht. Wüsste aber nichts, was gegen die sprechen sollte.
    Hats du keine Möglichkeit die mal im Laden zu testen?

    mfG
    Thorsten
     
  14. zolimvote

    zolimvote Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.04
    Zuletzt hier:
    26.09.09
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.05.05   #14
    Hatte vor 5 Jahren schon mal so ein MAM-Teil. Bereits nach nem halben Jahr waren die Potis fertig. Hab dann keinen Rackmixer mehr benötigt, da ich eine mich auf ein Gerät beschränkt habe.
    Hab mich im Laden erkundigt, und der Verkäufer meinte, dass die Qualität immer noch genauso ist.

    Kann es sein, dass eine Behringer-Gerät der NEUEN Generation wider Erwarten gut ist?
     
  15. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 10.05.05   #15
    Das kann ich dir leider nicht so sagen.
    Frag am besten mal den Antika per PN oder sag ihm, er soll hier schreiben.
    Wenn ich was von ihm höre, klopfe ich ihn auch mal an.

    mfG
     
  16. J.K

    J.K HCA Synth/Midi/Soundgestaltung HCA

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    22.12.15
    Beiträge:
    2.044
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.005
    Erstellt: 10.05.05   #16
    @ zolimvote: Du hast eine PM ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping