Welcher Amp für Sound von Zeke, Motörhead mit Fast Eddie...

von jamakasi, 25.07.06.

  1. jamakasi

    jamakasi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.06
    Zuletzt hier:
    10.07.13
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.07.06   #1
    hallo!

    vielleicht könnte mir einer der rock n roller hier im forum nur kurz nen tip geben, wo ich ne auflistung finde, welche amps (modellbezeichnung) z.B. der Sänger/Gitarrist von Zeke spielt, da dieser genau in die kerbe von den alten motörheadplatten wie z.B. "bomber" schlägt bzw. vielleicht weiss das ja gleich jemand

    auf deren homepage steht leider nix

    vielen dank schon mal für jede antwort.

    gruß
    manu
     
  2. drunk in public

    drunk in public Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.06
    Zuletzt hier:
    1.11.15
    Beiträge:
    1.050
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.661
    Erstellt: 25.07.06   #2
    also bei zeke würd ich sagen marshall jcm 800. genauso bei motörhead, hab aber mal gehört dass der fast eddie auch nen 900 er spielen soll. welchen weiss ich nich genau
     
  3. jamakasi

    jamakasi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.06
    Zuletzt hier:
    10.07.13
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.07.06   #3
    ah super, vielen dank für die schnelle anwort. :great:

    hm, hab grad auf der marshall-seite geschaut, da gibt´s ja "jede menge" 800´er. hab den "2203" gefunden. der wurde laut der homepage in der urform von 75 bis 90 gebaut. wenn ich den fast eddie bzw. zeke sound such, dann wird der wahrscheinlich am passsensten dafür sein, oder ? geh ich richtig in der annahme, dass der jcm800 der "standart"-zweikanal-marshall amp is, sprich der "vw käfer" unter den marshall-amps ? ich frag nur, weil ich kenn den sound von nem "neuen" 800´er, der kommt nämlich überhaupt nicht in die richtung (ich weiss, ich weiss...es spielt ja auch noch die gitarre ne rolle, boxen, tretminen...:rolleyes: :) ).

    mich hat bei dem sound auf dem zeke konzert nur gewundert, dass der sänger/gitarrist keine sonstige tretminen vorgeschaltet hat, ausser ein stimmgerät, und der sound war eben wie auf der letzten platte bzw. wie bei fast eddie zu "bomber"-zeiten.

    ach ja nochwas: was heisst eigentlich auf der marshall-page hinter jeder modellbezeichnung in klammern "milestones" ?
     
  4. drunk in public

    drunk in public Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.06
    Zuletzt hier:
    1.11.15
    Beiträge:
    1.050
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.661
    Erstellt: 25.07.06   #4
    vorsicht!! der jcm 800 2203 ist ein einkanaler. nach meinung vieler soundfetischisten klingen die 800er einkanaler besser als die zweikanaler.....
    früher wurden viel öfter amps modifiziert, der 800 war da ein beliebtes opfer. vll auch der vom zeke gitarristen?
    der neue bzw reissue unterscheidet sich imo schon zum "alten" aber nicht so gravierend als wenn da ein anderer amp stehn würde...zumal ja auch die alten 800 bei gleichem modell unterschiedlich klingen.

    dieses milestones heisst wohl meilensteine ;-)
    sind einfach nur die "historischen" marshall modelle die mittlerweile nich mehr gebaut werden.
    edit: ich glaube bis 79 war der 2203 im jmp gehäuse verbaut, nich verwirren lassen is mir auch passiert. den hab ich nämlich und wen er demnächst fertig ist könnte ich dir soundsamples machen.
     
  5. Shit Vicious

    Shit Vicious Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    6.12.13
    Beiträge:
    709
    Ort:
    Hessen, Wiesbaden
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    455
    Erstellt: 25.07.06   #5
    Ähm so nebenbei der JCM 800 2203 ist ein 1 Kanal Amp ;) Und Milestone heist nur Meilenstein also Klassiker. Den Jcm 800 gibts jetzt neu aber nur noch als Neuauflage. Um auf Zeke zurück zu kommen denke mal die ham irgendwelche Overdrives Tubescreamer oder sowas weis nicht. Ich hab nen Jcm 800 2203 hier stehn der hat zusätzlich einen Boss Overdrive eingebaut bekommen der rotzt heftig :D
     
  6. jamakasi

    jamakasi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.06
    Zuletzt hier:
    10.07.13
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.07.06   #6
    verzeiht mir die sache mit dem ein-zwei-kanal -> bin eigentlich schlagzeuger !:) :D

    hintergrund meiner frage is folgende: mein gitarrist interessiert sich ziemlich wenig für das was "um" ne gitarre "herum" passiert. gitarre umhängen, aufdrehn, fertig. er hat nen "6100 LM" und is mehr als zufrieden damit.

    der fast eddie sound is aber dennoch maxime bzw. der zeke sound von "til the livin end". beim konzert von denen konnte man in der ersten reiher erkennen, dass keine tretminen ausser ner "stimmtretmine" eingeschleift sind, jedoch konnte man den modellnamen des amps nicht erkennen.

    daher erhoffte ich mir, dass sich das rätsel vielleicht hier lösen lässt.

    wobei ich mir grad überleg: wenn die wirklich nen 800 spielen, dann brauchen die ja ne verzerrermine, oder ? gibt´s "einfache" tretminen mit eingebautem stimmgerät ? wie gesagt, bin drummer, entschuldigt also bitte mein blöde fragerei. :)
     
  7. Fischi

    Fischi Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    5.867
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    480
    Kekse:
    7.343
    Erstellt: 25.07.06   #7
    das entschuldigt so einiges ;)

    scnr ;)


    zum thema: der JCM800 kann verzerren. auch der einkanaler. für viele ist der 2203 voll aufgerissen DER Hardrock sound überhaupt

    bei röhrenamps hast du auch den "vorteil" daß du, je lauter du ihn aufdrehst, die endstufe zum zerren bringst

    Wenn du bzw. dein gitarrist einen 2203 aber voll aufreißt, dann bringt euch entweder euer mischer oder der rest der band um, weil das ding schweinelaut ist!
     
  8. Lance85

    Lance85 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.04
    Zuletzt hier:
    7.04.15
    Beiträge:
    821
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.222
    Erstellt: 25.07.06   #8
    Bei Zeke sind halt Gain und Master volles Brett aufgedreht...
    Dann röhrt ein JCM800 halt nochmal ganz anders, als wenn man Ihn auf Zimmer- oder Proberaumlautstärke spielt...
     
  9. drunk in public

    drunk in public Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.06
    Zuletzt hier:
    1.11.15
    Beiträge:
    1.050
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.661
    Erstellt: 25.07.06   #9
    ok..das mit dem 900 war phil campbell. der amp war ein 4100.
     
Die Seite wird geladen...

mapping