Welcher AMP passt zur B.C.Rich Warlock Bronze II ?

von k.zwo, 23.04.06.

  1. k.zwo

    k.zwo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.06
    Zuletzt hier:
    12.01.13
    Beiträge:
    70
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.04.06   #1
    Hi Leutz,
    wollte mal sehen, was für Amps ihr mir empfehlen könnt. Hab diese Gitarre mit einem ALESIS Spitfire60 bekommen, wollte nun besseren Sound und dachte, dass man mit einem neuen Amp am meisten dazu beitragen könnte ;)

    Als, was gibt's so schönes da in der Verstärkerwelt, wollte so ~400€ ausgeben ;)
     
  2. UncleReaper

    UncleReaper Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Babylon-5
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 23.04.06   #2
    Am meisten wird man dazu beitragen indem man Gitarre übt.
    Der Spitfire 60 und die Warlock Bronce sind ausreichende Einsteigergeräte,
    ich weiß nicht ob dein Problem am Equipment hängt oder an dir selbst.

    Erstmal ein paar Grundlegende Fragen die du beantworten solltest.

    Was gefällt dir denn nicht an dem "Sound" ?
    Welche Musikrichtung(en) favorisierst du ?
    Willst du in mehreren Gefilden wüten ? (bsp.: Metal, Blues, Rock)
    Topteil oder Combo ?
    Modelling oder eigenen Charakter ?
    Integrierte Effekte ?
    Nur zum üben oder irgendwann auch im Proberaum/auf der Bühne ?

    Für 400 Euro bekommst du gebraucht schon sehr gute Verstärker. Das da unten sollen nur Beispiele sein, die zum Großteil schon Proberaum-, Bühnen- und Studiotauglich sind.

    Die liegen gebraucht alle in deinem Preisrahmen.
    Mit dem Rath 130/Twister und der Rath 4x12 hat man z.B. schon ein Equipment dass sich sogar "sehen" lassen kann. ;)

    http://cgi.ebay.de/Rath-130-Topteil_W0QQitemZ7409538680QQcategoryZ21763QQrdZ1QQcmdZViewItem
    http://cgi.ebay.de/Rath-Twister-Topteil_W0QQitemZ7409542004QQcategoryZ21763QQrdZ1QQcmdZViewItem
    http://cgi.ebay.de/Rath-4x12-Box-400-Watt_W0QQitemZ7409545017QQcategoryZ21763QQrdZ1QQcmdZViewItem
    http://cgi.ebay.de/PCL-Vintage-Amp-Stagemaster-120-Watt-Combo_W0QQitemZ3743381130QQcategoryZ21763QQrdZ1QQcmdZViewItem
    http://cgi.ebay.de/Tech21-SansAmp-Trademark-30-Gitarrenverstaerker_W0QQitemZ7407213038QQcategoryZ21763QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem
    http://www.music-town.de/cgi-bin/mtshop/front/shop_main.cgi?func=dlink&artnr=07.102.00522&order=&wkid=2921727149

    Das sind alles richtig gute Amps.
    Rath- und Vintage Amps sind qualitativ hochwertige Geräte was Verarbeitung und Sound angeht.
    Peavey's XXL ist ebenfalls ein richtig guter Verstärker der gebraucht günstig zu erstehen ist.

    Für mich ein kleiner Dorn im Auge der aber auch genannt werden sollte ist der Valveking.
    http://www.musik-service.de/peavey-valveking-112-combo-50-watt-prx395753292de.aspx
    http://www.musik-service.de/peavey-valveking-head-100-watt-prx395753296de.aspx

    Hier gibt es zwar einen Verstärker mit ganz ordentlichem Sound an dem meiner Meinung nach aber vor allem Verarbeitungstechnisch doch zu oft der Rotstift angesetzt wurde.

    Qualität hat Ihren Preis und es ist kein Wunder dass XXL, Rath, Vintage Amp & Co. z.T. trotz der vermeintlich für billiger gehaltenen Transistorbauweise,
    welche oft genug heiß diskutiert wird teuerer sind. Wenn es schlußendlich zu einem stechen zwischen einem Valveking und einem anderen Amp kommt,
    sollte man beide Teile aufjedenfall anspielen und sich mal ordentlich anschauen.

    Der Trademark ist zwar eine kleine Wunderkiste und zum üben mehr als gut geeignet,
    könnte aber spätestens im Proberaumeinsatz "gegen" andere Instrumente untergehen.

    PS: Seine Spielfehler zu hören ist kein Minuspunkt.
     
  3. wummy

    wummy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    580
    Ort:
    Emden
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    128
    Erstellt: 23.04.06   #3
    matrix 100 von hughes & kettners
     
  4. hansi_guitar

    hansi_guitar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    17.11.15
    Beiträge:
    862
    Ort:
    Bernbach bei Kaufbeuren (Allgäu)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    603
    Erstellt: 23.04.06   #4
    es passt auf jeden fall der amp, der dir gefällt....

    musst du dich halt mal in der schönen verstärkerwelt umschauen, und das zeug ausprobieren :great:

    gruß
    hansi
     
  5. k.zwo

    k.zwo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.06
    Zuletzt hier:
    12.01.13
    Beiträge:
    70
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.04.06   #5
    Hey

    danke erst mal für euere Posts.

    Ja spiele nun seit gut 1 1/2 Jahren. Man lernt nie aus und wird immer mal besser, keine Frage...jedoch klingt der Sound ein bisschen matschig und halt nicht so druckvoll, warm und saftig ;) wie am Anfang, weil die Ohren "mehr" wollen :cool:

    Spiele mehr so Zeug's wie Metallica, Atreyu, AC/DC, Foo Fighters und eigentlich noch viel mehr...das Spektrum reicht halt von Metal über Rock bis hin zu etwas Blues...

    Müsste man zu den Tops eigentlich noch ne dicke 4x12 Box kaufen?

    Denke Spitfire ist ein TransistorAmp...wie sieht's mit Röhre aus???

    Diese schöne AMP Welt ist einfach zu groß und ich bin für JEDEN Ratschlag (am Besten mit Begründung) dankbar!!! ;)
     
  6. helldorado

    helldorado Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.05
    Zuletzt hier:
    3.08.12
    Beiträge:
    1.151
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    361
    Erstellt: 24.04.06   #6
    röhre is für 400 so gut wie gar nicht zu kriegen es sei denn du nimmst gebrauchte.

    wenns ein topteil sein soll braucht man nicht unbedingt immer ne 4x12". ich bevorzuge eher 2x12", gibt auch 4x10" jenachdem was dir eher liegt
     
Die Seite wird geladen...

mapping