Welcher Beckenständer?

von IYIxPx, 20.02.06.

  1. IYIxPx

    IYIxPx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.05
    Zuletzt hier:
    20.08.07
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.02.06   #1
    Hallo,

    Habe momentan 1 16 er Meinl Classic Crash und ein 16er Zildjian avedis Medium thin Crash. Das Classics ist auf einem geraden Stagg LYD 300 und das Avedis ist auf Stagg LBD 300s Stagg Galgenständer.
    Da ich aüßerst unzufrieden mit der Verarbeitung und Stabilität, vor allem des geraden Ständers bin (der wackelt extrem und ist sogar einmal bei einem festen Schlag umgekippt) hab ich mich entschieden neue zu kaufen.

    Nun, würde ich gerne wissen: ist für das erste Crash Galgen oder gerade besser.
    Für das 2te will ich ganz sicher einen Galgen und würde gerne wissen ob da ein Gegengewicht besser ist.

    Dachte an Tama Roadpro HC 72 WN für 69,00 Euro.
    und Tama HC 73 BWN oder (ob Gegengewicht noetig ist oder nicht) TAMA Hc 74 BWN
    ICh habe in der Sufu nur gutes ueber TAMA Roadpro gelesen.


    Außerdem hab ich auch gutes ueber die Pearl B800w gelesen. Ist diese Serie zu empfehlen. 70 Euro wäre so circa was ich pro Ständer gerna ausgeben würde.


    Vorest danke fuer die hoffentlich bald kommenden Antworten.

    MFG
    Mxpx
     
  2. Torres

    Torres Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    23.05.07
    Beiträge:
    42
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.02.06   #2
    Ja,die genannte Pearl-Serie ist zu empfehlen.Kostet nicht viel und steht trotzdem bombenfest.
     
  3. 00Schneider

    00Schneider HCA PA-Praxis und Drum-History HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    2.554
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.899
    Erstellt: 20.02.06   #3
    Pearl, Tama, Yamaha kann man uneingeschränkt empfehlen. Tama Roadpro hat stufenlose Neigungsverstellung, sowas finde ich sehr praktisch, deshalb würde ich den empfehlen. Bei Pearl erst der B-1000, den finde ich zwar besser als Roadpro, aber der ist eben auch teurer.

    Gegengewicht ist meist nicht nötig, nur bei sehr schweren Becken oder extremeren Aufbauten, also lang/ganz ausgezogener Arm.
     
  4. IYIxPx

    IYIxPx Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.05
    Zuletzt hier:
    20.08.07
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.02.06   #4
    Danke,

    für die schnellen Antworten.
    Ist jetzt fuer das erste Crash ein gerader oder Galgen besser?
    Außerdem wüsste ich gerne welcher Beckenarm mit Multiclamp zu empfehlen ist, denn mir scheint da ist Qualitaet nicht so wichtig (sprich Pearl, Tama , Yamaha) zu mindest laut was ich in der sufu gefunden habe. Die meisten empfehlen da so billige MAgnumarme.

    MFG
    Mxpx
     
  5. Walzwerk

    Walzwerk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.05
    Zuletzt hier:
    19.07.09
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    63
    Erstellt: 21.02.06   #5
    Das kommt darauf an, was du an den Beckenarm dranmachen willst. Für ein zusätzliches Splash kannst du eigentlich jede Multiklammer und jeden Beckenarm nehmen. Die Belastung ist ja dann nicht all zu hoch. Habe selber irgend ein NoNameteil für insgesamt 20 € genommen. Ab einem Becken von 16" würe ich dann mir Gedanken machen, ob ein Doppelständer dann nicht doch besser wäre.
     
  6. Conni

    Conni Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.05
    Zuletzt hier:
    21.12.11
    Beiträge:
    41
    Ort:
    Bad Rappenau
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.02.06   #6
    also ich hab ein 16" und ein 18" crash, die sind beide auf galgenständern, nur mein ride ist auf einem geraden. die TAMA ständer kann ich dir auch empfehlen, allerdings ist ein gegengewicht nur bei lang ausladenden galgen nötig oder bei schweren sachen (china,..)

    ich selbst bevorzuge galgenständer für meine crash, ist einfach viel flexibler bei der aufstellung und universeller

    bezüglich deiner splashhalter/multiclamp frage: normalerweise tun es da auch die einfachen. ich würde beim kauf nur darauf achten das man die klammer beliebig verstellen kann und dass das ganze nicht so wacklig ist
     
  7. IYIxPx

    IYIxPx Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.05
    Zuletzt hier:
    20.08.07
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.02.06   #7
    @Walzwerk: Ich will ein 10 er Zildjian avedis splash dranmontieren. Also sollte das Gewicht schätze ich mal kein Problem sein oder?

    @Conni: Möchte mir die Ständer im Internet bestellen, und bei meinem lokalen Geschäft gibt es nur stagg Beckenarme und Multiclamp. KAnnst du mir einen empfehlen der diesedn Kriterien entspricht?


    MFG
    Mxpx
     
  8. RockDrummer84

    RockDrummer84 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    14.12.10
    Beiträge:
    204
    Ort:
    Trier
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    74
    Erstellt: 21.02.06   #8
  9. MB-West

    MB-West Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    30.11.14
    Beiträge:
    1.890
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    507
    Erstellt: 21.02.06   #9
    hätt ich nun auch vorzuschlagen gehabt
     
  10. Schäfle

    Schäfle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.05
    Zuletzt hier:
    5.05.11
    Beiträge:
    322
    Ort:
    Menden, Nähe Dortmund
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    179
    Erstellt: 21.02.06   #10
    Dieser. Steht fest, geht selten kaputt, ist günstig. Und nimm lieber mit Galgen. Ist, falls du mal umstellst, praktischer.

    @Conni: Komisch. Mein 18" China ist das leichteste Becken nach dem Splash.

    Gruß
     
  11. Mephistow

    Mephistow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.06
    Zuletzt hier:
    1.02.13
    Beiträge:
    100
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 21.02.06   #11
    Hätte noch hinzuzufügen dass, falls du vorhaben solltest deine Hardware mal durch die Gegend zu fahren/tragen es unglaublich von Vorteil ist wenn man den Galgen im Rohr versenken kann, was bei fast allen neueren Modellen der Markenhersteller der Fall ist, bei den billigeren aber meist übersehen wird!

    Ausserdem kann man ihn dann bei bedarf auch als geraden Ständer verwenden.

    So long...
     
  12. DrummerOfTheYear

    DrummerOfTheYear Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    25.11.14
    Beiträge:
    301
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    -3
    Erstellt: 22.02.06   #12
    Ich selber habe 2 Ständer der Firma "Dixon" also ich finde das die doppel strebigen Stands von denen durchaus taugen. Auf jeden ein gutes Preis/LEistungs verhältnis
     
  13. Walzwerk

    Walzwerk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.05
    Zuletzt hier:
    19.07.09
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    63
    Erstellt: 22.02.06   #13
    Will nicht wieder die alte Diskussion aurbrechen, aber ich finde bei Beckenständern tun es mitterlweile auch die billigen. Hab einen neuen von Stagg für 33€ auch hier vom Musik-Service. Der versenkbare Galgen ist echt praktisch und das Teil ist wirklich sehr gut verarbeitet. Er steht jetzt schon seit ca. 8 Monaten in unserem kalten feuchten Proberaum, und das Teil funktioniert einwandfrei.
     
  14. IYIxPx

    IYIxPx Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.05
    Zuletzt hier:
    20.08.07
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.02.06   #14
    Danke fuer die Antworten
    Ich werde mir jetzt glaube ich bei Thomann zwei Galgenbeckenstaender der Roadproserie kaufen und ein Becken plus Multiclamp, wiederum von der gleichen Serie,:great: da ich in der Sufu gelesen hab die billigen sind schrott....
    Doch ob ich nicht doch auf die pearl umsteigen soll.........?
    Die sind immerhin pro Ständer 10 euro billiger.
    Meint ihr die sind von der Qualität her gleich zu setzen mit den Roadpro?
     
  15. Peter Silie

    Peter Silie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.02.06
    Zuletzt hier:
    8.11.06
    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.02.06   #15
    also ich denk die Roadpro ist noch besser als die von Pearl.

    aber die von pearl tuns locker, sind auch gute qualität und wenn du sowieso nur n 10" splash dranhängen willst..........
     
  16. IYIxPx

    IYIxPx Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.05
    Zuletzt hier:
    20.08.07
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.02.06   #16
    Danke werde mich ans Bestellen machen.:great:


    MFG
    Mxpx
     
  17. 00Schneider

    00Schneider HCA PA-Praxis und Drum-History HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    2.554
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.899
    Erstellt: 23.02.06   #17
    Kommt drauf an mit welchen Serien du vergleichst. Qualitativ geben die sich nicht viel, aber die Pearl B-1000 und 2000 sind eindeutig funktionaler. Die Möglichkeiten eines B-2000 braucht aber unter 100 Leuten vielleicht gerade mal n halber...
     
Die Seite wird geladen...

mapping