Welcher Eminence 15''-Speaker?

von ZeLilFish, 13.07.10.

  1. ZeLilFish

    ZeLilFish Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.05
    Zuletzt hier:
    25.11.17
    Beiträge:
    185
    Ort:
    Rhénanie-Palatinat
    Kekse:
    18
    Erstellt: 13.07.10   #1
    Hallo zusammen,

    wie man hier (https://www.musiker-board.de/verstaerker-boxen/393677-fender-bassman-215-box.html) nachlesen kann, wollte ich mir zwei neue 15''-Speaker für meine alte (Bj. 1980) Fender Bassman 215 Box gönnen.
    Auf Nachfrage schlugen mir zwei bekannte Versandhändler folgende Speaker vor:

    - EMINENCE LEGEND CB15 (300W RMS, 47 Hz bis 3,0 kHz), ausdrückliche Empfehlung

    - EMINENCE DELTA 15 PRO (400W RMS, 40 Hz bis 4,0 kHz)

    Nun würde ich ja die beiden DELTA bevorzugen, da mir sowohl Leistung (mein Amp hat 900 W) als auch Frequenzgang "besser" bzw. passender erscheinen.

    Andererseits habe ich gelesen, dass die eingebauten Speaker auch zum Volumen der Box passen sollten. Und da werde ich skeptisch, da z.B. beim DELTA im Datenblatt die Rede von

    Recommended Enclosure Volume
    Sealed: 28 - 42.5 Liter
    Vented: 57 - 133 Liter

    ist. Die Box hat ein Gesamtvolumen von fast 200 Litern, mir ist jedoch nicht klar, wie genau der GESCHLOSSENE Bereich definiert ist: alles hinter den Lautsprechern und dem Holz, in dem sie eingelassen sind? Oder ist meine Box eine offene? Spielt die Öffnung am Fussende (Bassreflex-Blah?) dabei auch eine Rolle?
    Würde der DELTA 15 überhaupt Sinn machen, wenn diese Werte (reales und empfohlenes Volumen der Box) nicht zueinander passen?

    Dankeschön für etwaige Antworten und weitere/bessere Empfehlungen in Sachen Speakern für diese 2x15er Box,

    ZeLilFish


    PS: Ein Bild einer sehr ähnlichen Box (späteres Baujahr schätze ich):

    [​IMG] IMG00075.jpg
     
  2. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    25.01.21
    Beiträge:
    5.285
    Ort:
    Weissach im Tal
    Kekse:
    31.328
    Erstellt: 13.07.10   #2
    sealed = geschlossen
    vented = Bassreflex
    open back = ohne Rückwand, offen

    Vom Volumen passt das doch genau in die Angaben von Eminence, 100l pro Chassi.
     
  3. ZeLilFish

    ZeLilFish Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.05
    Zuletzt hier:
    25.11.17
    Beiträge:
    185
    Ort:
    Rhénanie-Palatinat
    Kekse:
    18
    Erstellt: 14.07.10   #3
    Wenn besagte Box als vented gilt, ja. :) Danke Dir!
    Wie sehen dann geschlossene Boxen aus, sind das einfach die "normalen" mit Gitter ohne Bassreflex? Finde die ganze Benennung etwas verwirrend.

    Weiterhin: die beiden Speaker, würde der Großteil der Leser auch die 100W stärkere Variante empfehlen oder spricht auch was für die LEGEND CB15s?
     
  4. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    25.01.21
    Beiträge:
    5.285
    Ort:
    Weissach im Tal
    Kekse:
    31.328
    Erstellt: 14.07.10   #4
    Eine geschlossene Box hat ganz einfach keine Öffnung.

    Welches Chassi dir klanglich gefallen wird, wird kaum einer von uns vorhersagen können.
     
  5. jtable

    jtable HCA Vintage Bassamps HCA

    Im Board seit:
    04.06.08
    Zuletzt hier:
    28.04.20
    Beiträge:
    231
    Ort:
    Dortmund
    Kekse:
    4.266
    Erstellt: 14.07.10   #5
    Moin!

    Doch, mit etwas Hilfe der Beschreibungen und dem Program "Win ISD" unter Eingabe der TSPs geht das schon!

    Kurzfassung: der Delta 15 Pro ist eher ein P.A.-Speaker, der Legend 15CB deutlich eher auf Bass abgestimmt - anhand der Power- und Resonanzfrequenz-Angaben kann man das nicht einschätzen, ist aber so!!

    Klarer Tip: wenn einer von den beiden, dann der Legend!

    Das notwendige Volumen gemäß Thiele-Small beträgt für 2 Speaker in einer geschlossenen Box gute 200 Liter Innenvolumen, das passt wie Faust auf Auge zu dem alten Fender-Kühlschrank :D
    Unter "vented"-Gesichtspunkten (die Öffnung der alten Bassman-Box ist eher "Pi mal Daumen" als richtig "Bassreflex"!) bleibt´s dabei, die "Deltas" bräuchten dann fast 100 Liter mehr Volumen als die "Legends", bleiben aber im Frequenzgang immer noch "flacher" .

    Mit´m Bassergruß aus DO!

    J.T.
     
  6. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    25.01.21
    Beiträge:
    5.285
    Ort:
    Weissach im Tal
    Kekse:
    31.328
    Erstellt: 15.07.10   #6
    Die 2 Chassis kurz durchsimulieren ist ja nicht das Problem, die Frage ist nur, wie aussagekräftig eine Simulation in Bezug auf das Klangempfinden ist. Und ohne die Maße des Ports kann man ja auch schlecht simulieren.
    Simulieren kann man auch nur das Verhalten im Bassbereich im Kleinsignalbereich ohne Raumeinfluss. Der Klang aber wird ja wesentlich vom gesamten Frequenzverlauf im Großsignalbereich im Raum geprägt. Die Simulation kann zeigen, ob die Chassis grob in das Gehäuse passen, aber eindeutige Informationen, anhand derer man eine Empfehlung abgeben kann, kann ich hier in dem Fall nicht ablesen.
     
  7. cosworth350

    cosworth350 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.09
    Zuletzt hier:
    15.01.14
    Beiträge:
    32
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.07.10   #7
    Also ich habe 2 Legend verbaut und bin damit sehr zufrieden! Gerade der Frequenzbereich hat mich sehr überrascht! Das dein Amp stärker ist hat ja nichts zu bedeuten! Das ist ja im Endeffekt gut, dann muss er nicht auf Volllast laufen!
     
mapping