Welcher Sound kommt einem Engl Savage nahe?

von Alohamen, 24.02.07.

  1. Alohamen

    Alohamen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.07
    Zuletzt hier:
    6.03.09
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.02.07   #1
    Hiho
    Unser 2.gitarrist sucht einen neuen Verstärker mit einem guten-sehr guten Cleankanal, die Zerre sollte gut sein, aber muss nicht für Metal oder Heavysachen konzipiert sein. Er spielt normalen Punk, Ska und melodische Sachen, sowie Akorrd lastige Musikstücke.

    Des weiteren ist er begeistert von einem Engl Savage auf dem er bei seinem Gitarrenlehrer immer spielt und den Sound einfach nur grandios findet.

    Er tendiert momentan zum Engl Tunder für 730 Euro, welches auch die Obergrenze darstellte(5 Euro mehr oder weniger ist auch ok). Welcher Verstärker hat noch einen guten Cleankanal?

    Der Fender Hot Rod? Peavey Classic 30? Da ich nicht so viel Ahnung von Amps in der gehobenen Preisklasse habe frag ich nun euch. Ich hoffe ihr könnt ihm und somit unser Band zu einem besseren Sound verhelfen :)

    mfg Alohamen
     
  2. bugelpunk

    bugelpunk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    111
    Ort:
    Reutlingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    50
    Erstellt: 24.02.07   #2
    naja der peavey classic 30 hat schon nen super cleansund, genauso wie der hot rod...

    Ist halt geschmackssachen, Ausprobiern würd ich sagen :-)
     
  3. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 24.02.07   #3
    der classic hat mit dem savage echt nicht viel zu tun!engl screamer oder thunder wären allerdings was
     
  4. Noelch

    Noelch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.05
    Zuletzt hier:
    16.01.13
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    177
    Erstellt: 25.02.07   #4
    in dem Preisrahmen kriegt er aber auch gemütlich einen gebrauchten Savage 60! In Ibäh is grad einer drin (läuft um 18 Uhr aus).
     
  5. Paul

    Paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    5.07.16
    Beiträge:
    2.684
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    6.711
    Erstellt: 25.02.07   #5
    Das ist aber nicht, so wie Viele Denken, einfach nur die 60Watt Version des 120er, sondern ein ganz anderer Amp.

    savage 120 - 6550 Röhren
    savage 60 - EL34

    Wenn du Savage Sound willst, hilft wohl nur sparen.
    Ich wollte auch den Savage sound, und hab ihn auch jetz:D
     
  6. Alohamen

    Alohamen Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.07
    Zuletzt hier:
    6.03.09
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.02.07   #6
    Des Weiteren sucht er nach einer Combo und nicht nach nem Stack weil er sonst so viel schleppen muss.@ Gibson_Les_Paul kann man den Engl Thunder clean Sound mit dem des Savage vergleichen?:confused: Er hat ihn noch net angesspielt(den Thunder) und als Schüler hat man nicht das nötige Kleingeld für nen Savage :D . Er würgt sich imo mit sonem kleinen Brüllwürfel ab.
     
  7. Paul

    Paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    5.07.16
    Beiträge:
    2.684
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    6.711
    Erstellt: 25.02.07   #7
    Anspielen, er muss selbst entscheiden ob der Sound vom Thunder/Screamer oder sonst welchen Amps zusagt.
    Ich weiß nicht wo du herkommst, aber es wird doch wohl eiN Musikladen mit etwas größerer Auswahl sein.

    ps: ich bin auch schüler :D
     
  8. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 25.02.07   #8
    der savage 60 kommt dem 120er weniger nah als z.b. der screamer!finde ich jetzt
     
  9. Rick

    Rick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.04
    Beiträge:
    1.015
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    826
    Erstellt: 25.02.07   #9
    seit wann hat der savage denn so einen gerühmten clean-sound? da würd ich mal gar nicht bei engl nachschauen... wenn es um lead-sound ginge, ok.

    wenn ein guter clean-sound gesucht wird, der über externe geräte verzerrt wird, dann schau dich mal bei vox und fender um. imho ist bei dieser zusammenstellung besser, einen amp mit wenig features (1 kanal) aber einem guten grundsound zu nehmen.

    wenn der amp selbst alles abdecken soll, schaut die sache anders aus.
     
  10. Noelch

    Noelch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.05
    Zuletzt hier:
    16.01.13
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    177
    Erstellt: 25.02.07   #10
    Naja...
    "Savage-Sound" finde ich eh eine komische Schublade... Ich habe selbst 6 oder 7 Jahre den Savage SE gespielt, 4 Jahre davon mit einem Savage 120-Gitarristen an meiner Seite. Und den Savage 60 habe ich auch gelegentlich in den Fingern gehabt.
    Fazit: Savage-Sound? Gibts imho nicht. Man könnte sagen es sind drei Amps, die leicht unterschiedliche Auslegungen der Charaktere des Engl-Rocksounds liefern.

    Nu will einer für kleines Geld was vergleichbares vom dicken Ding... sag ich: nimm den kleinen Bruder. Da muß man keine Grundsatzdiskussion über Endstufendesign ins rollen bringen. Ob kt88, El34, 6L6... Engl-Brett in gewissen Facetten findet sich in der Savage-Serie in drei Preisklassen. Und bei dem Budget passt nur eine.

    Abgesehen davon würde ich wenn guter bis sehr guter Cleansound gefragt ist und Humbucker im Spiel sind eh woanders suchen.
    Fender HotRod fällt aus, wenns auch Brett liefern soll (obwohl der mit nem Tubefactor schon auch brauchbar kann)... Classic30/50 ist bei dem Preis einen Test wert... ansonsten gibts in dem Budgetbereich auch nen Vox AC30, der clean herrlich lebendig ist und mit passenden Tretern gewaltiges abliefert.
     
Die Seite wird geladen...

mapping