Welches Becken???

von kinimoD2, 08.01.10.

  1. kinimoD2

    kinimoD2 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.10
    Zuletzt hier:
    30.01.10
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.01.10   #1
    Hallo Leute!
    Ich spiele c.a. 3 Jahre Schlagzeug und habe ein ganz normales Standardset mit Becken von Paiste .
    Ich will es jetzt ein bisschen erweitern!
    Ich will mir erstmal noch ein extra Becken zulegen.
    Da hätte ich eine Frage an euch.
    Sollte ich mir noch ein Chrash-Becken kaufen oder Splash oder China???:eek:
    Davon habe ich nämlich garkeine Ahnung.
    Könntet ihr mir da welche empfehlen?
    Danke schon mal im Vorraus!
    Bitte helft mir
    kinimoD2:great:
     
  2. Mr.Drum

    Mr.Drum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.09
    Zuletzt hier:
    11.08.11
    Beiträge:
    254
    Ort:
    Rüsselsheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    330
    Erstellt: 08.01.10   #2
    Erstmal Willkomen an Board ;)

    Also:

    Als erstes einmal sagst du uns am Besten:

    - Was hast du für ein Paiste Beckensatz?
    - Wie hoch ist dein Budget

    Was es sein soll, also Crash, China oder andere, liegt daran, was du damit
    machen willst bzw. was du brauchst. Eine Empfehlung kann man nicht so ganz aussprechen.
    Jeder hat einen anderen Beckengeschmack. Am besten gehst du in ein Schlagzeuggeschäft und testest einfach einmal ein paar Becken an.

    MFG

    Mr.Drum
     
  3. Dreadnought

    Dreadnought Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.05
    Zuletzt hier:
    8.03.16
    Beiträge:
    1.239
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    2.529
    Erstellt: 08.01.10   #3
    Im Laden ein paar Teller anspielen ist echt die beste Methode. Wenn du nicht gerade die Messingbecken von Paiste hast (101er Serie), kannst du die schon ganz gut erweitern. Dafür kann man natürlicha uch schnell ne ganze Menge Geld lassen, wie schon erwähnt wurde kommt es also aufs Budget an.

    Beim Beckentyp naja das sieht irgendwie jeder Zweite anders, einige bekommen nicht genug Chinas und Effektbecken, andere decken sich mit Crashes und Rides ein.

    Ich bin z.B. bisher gut ohne China zurecht gekommen, möchte aber auch nicht mehr mit weniger als 2 Crashes spielen, irgendwann werde ich aber bestimmt auch n China für mich finden.
     
  4. Jürgen K

    Jürgen K Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.08
    Zuletzt hier:
    27.05.16
    Beiträge:
    606
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    119
    Kekse:
    4.228
    Erstellt: 08.01.10   #4
    Hallo,

    wenn man ein Becken braucht, dann weiß man, welches das ist und wenn man es nicht weiß, dann braucht man keines.

    Wenn man ein Standard-Set hat (also wohl 14" Hi-Hat, 20" Ride, 16" Crash) wären die standardmäßigen Erweiterungen (in dieser Reihenfolge) 18" Crash, 18" China, 10" Splash - vorzugsweise aus der vorhandenen Serie.
    Das wäre die Standard-Konfiguration für Ahnungslose.

    Grüße
    Jürgen
     
  5. Mr.Drum

    Mr.Drum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.09
    Zuletzt hier:
    11.08.11
    Beiträge:
    254
    Ort:
    Rüsselsheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    330
    Erstellt: 08.01.10   #5
    Genau das bringt es auf den Punkt. Wenn du ein Becken haben möchtest,
    gehe in den Drumladen in deiner Nähe und teste dich durch und kaufe dir dann das, welches dir zusagt und dich glücklich macht :)

    Kaufe dir NIEMALS Becken einfach ohne es gehört zu haben aus dem Internet!
    Auch wenn du das gleiche in einem Laden gehört hast, Becken klingen nie gleich.

    MFG

    Mr.Drum
     
  6. kinimoD2

    kinimoD2 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.10
    Zuletzt hier:
    30.01.10
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.01.10   #6
    Dankeschön!!! :great:
    Dann werde ich wohl ins nächste geschäft gehen und da ausprobieren,ausprobieren und nochmal ausprobieren :great:
    Ich habe mal ein Drumset gespielt wo SEHR viele Becken und Tomtoms waren.
    Damit hat man gleich viel mehr Möglichkeiten.(macht gleich doppelt so viel spaß!!!)
    Noch eine kurze frage:
    Wäre es Sinnvoll ein Becken auf einem Musikerflohmarkt zu kaufen?
    Danke für die vielen Beiträge in so kurzer Zeit:eek::great:
    Bis denne
    KinimoD2
     
  7. Dreadnought

    Dreadnought Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.05
    Zuletzt hier:
    8.03.16
    Beiträge:
    1.239
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    2.529
    Erstellt: 09.01.10   #7
    Naja wenn die Preise stimmen schon, dafür musst du evtl. ein bisl Ahnung mitbringen was dir da Angeboten wird. Vor allem immer auf Schäden kontrollieren, Macken am Rand, dicke Kratzer oder Risse, Verformungen und Keyholes etc.

    Und nehm evtl. eins deiner jetzigen Becken mit, damit du die vergleichen kannst, sonst hast du hinterher ein Becken das überhaupt nicht zum Rest passt.
     
  8. AndyDrummer

    AndyDrummer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.09
    Zuletzt hier:
    2.12.12
    Beiträge:
    1.027
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    314
    Erstellt: 09.01.10   #8
    Hier noch ein paar Tipps von mir:


    Stimm deine Sachen aufeinander ab!

    Wie Dreadnought schon gesagt hat: Manchmal denkt man, dass das Becken/die Trommel was auch immer zum Rest passt, kommt dann nach Hause, baut es dran und merkt: "Was hab ich denn da gemacht?" Und wie gesagt auf dem Flohmarkt genau gucken ob Schäden und/oder Verformungen dran sind. Evtl. auch einen Beckenständer mitbringen zum anspielen. Ich würde dir aber immer empfehlen, in ein Musikgeschäft zu gehen. Im Laden haben die Leute vielleicht ein wenig mehr Ahnung als die Flohmarktleute und wollen nicht einfach nur was verkaufen zum möglichst hohen Preis.
    Das ist der nächte Punkt:


    Sieh dich genau nach den Preisen um!

    Vorallem beim Flohmarkt. Bei Becken können die Preise schnell sinken. Ich glaube allgemein gilt: 50-60% des Neupreises? Ich weiss es nicht genau, aber du solltest dich zuerst nach den Neupreisen umgucken und dann noch möglichst viel runterhandeln :great:


    Handle möglichst viel runter!

    Das ist wichtig, du möchtest einen möglichst guten Preis machen. Wenn dein Budget z.B. 80€ ist, der Verkäufer verlangt aber 100€ könntest du evtl. den Preis ein wenig runterschrauben.
    Wichtig: Sei nicht zu unverschämt mit dem runterhandeln. Nicht vergessen: Der Verkäufer braucht das Geld bestimmt auch! 20€ sind schon eine Menge, meistens kann man grade so um die 10€ runterhandeln. Aber du darfst auf gar keinen Fall für ein Teil, für das 200€ verlangt wird, nur 150€ anbieten! Das macht erstens keinen guten Ruf und deine Chance, einen Rabatt bei dem Händler zu bekommen, sinkt gegen null!
    Das Runterhandeln funktioniert natürlich nur beim Flohmarkt. Im Laden kannst du vielleicht, wenn du 7 Sachen auf einmal kaufst, oder auf eine Sache sehr lange warten musstest, fragen, ob man am Preis evtl. was machen könnte. Aber auch hier gilt: Nicht unverschämt sein!

    Wenn du ungefähr so vorgehst, müsste alles glatt laufen ;) :great:

    Ich hoffe ich konnte dir ein bisschen weiterhelfen

    Gruss

    Andy
     
  9. der dührssen

    der dührssen Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.02.08
    Zuletzt hier:
    30.08.16
    Beiträge:
    3.013
    Ort:
    Dreieich
    Zustimmungen:
    479
    Kekse:
    8.044
    Erstellt: 09.01.10   #9
    Ich will das nicht auf alle Händler beziehen, aaaber -> es gibt auch schwarze Schafe, die genau das Gegenteil davon sind, wovon du sprichst: Diese "Experten" bieten den unerfahrenen Drummern billig klingende Beckensets á la Zildjian ZBT für teures Geld an - "...ist ja schliesslich von Zildjian, eine der Beckenmarken, mit der viele Profis spielen.."

    Aber generell ist es äußerst ratsam, sich mal in einem Fachgeschäft umzuschauen und mal alle Becken anzspielen. Man kann sich einfach besser ein Bild darüber machen, wie was klingt.


    Kann man so pauschal nicht sagen. Gibt ja auch genug Menschen, die neue, fast unbenutzte Becken verkaufen. Oder genau andersrum: Leute, die kaputte Becken vertickern.
    Aber generell kann man bei sichtlich gebrauchten becken von etwa 60% ausgehen.

    Naja, das ist auf einem Flohmarkt ja Gang und Gäbe :rolleyes:


    Die Frage ist halt, um welches Becken du dein Set denn überhaupt erweitern willst.
    Splash? China? Noch ein Crash?
    Ich würde sagen: Hör die die unterschiedlichen Beckentypen einfach alle einmal (bitte nicht im wahrsten Sinne des Wortes :D) an und entscheide dich für das, was du (!!) als für am besten empfindest.

    Denn klanglich einbauen lässt sich eigentlich alles in alle Musikstile.
     
  10. kinimoD2

    kinimoD2 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.10
    Zuletzt hier:
    30.01.10
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.01.10   #10
    Ich glaube ich mache es wie folgt: :gruebel:
    Ich gehe in ein Musikgeschäft und spiele mehere Becken an die preislich bei mir drin wären.:)
    Wenn dann noch irgentwo ein Flohmarkt ist, schaue ich nach Becken (natürlich informiere ich mich vorher über die Neupreise).Wenn ich da Eins finde ,was keine Dellen hat etc. und klangmäßig zu meinen Becken passt(und natürlich günstig ist),kaufe ich Dieses.:)
    Wenn nicht kaufe ich das Becken,was mir im Laden am Besten gefallen hat!:great::great::great:
    Ich glaube so is es gut!!!
    Danke für die Hilfe
    kinimoD2
     
  11. der dührssen

    der dührssen Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.02.08
    Zuletzt hier:
    30.08.16
    Beiträge:
    3.013
    Ort:
    Dreieich
    Zustimmungen:
    479
    Kekse:
    8.044
  12. Haensi

    Haensi Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    30.08.16
    Beiträge:
    8.736
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    1.387
    Kekse:
    13.760
    Erstellt: 10.01.10   #12
    @ kinimoD2

    Immer dran denken: Gebrauchtpreis ca. 60% vom Neupreis.

    Die "grosse Bucht" ist natürlich auch noch eine Kaufoption. Allerdings sollte man da schon wissen was man will und sich mit den Preisen gut auskennen um mitbieten zu können.
    Ich hab da schon das ein oder andere Schnäppchen gemacht.

    Vorsicht bei handgehämmerten Becken. Ein gebrauchtes Becken der selben Marke, selben Serie und selben Grösse muss noch lange nicht genauso klingen wie das neue im Laden.
    Kein Mensch der Welt kann immer genau gleichmässig hämmern und so klingt jedes handgemachte Becken immer (wenn auch nur eine Nuance) anders. Manchmal kann diese "Nuance" schon ziemlich gross sein. ;)
     
  13. Halle112

    Halle112 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.08
    Zuletzt hier:
    8.05.11
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    56
    Erstellt: 17.01.10   #13
    ganz wichtig, Becken immer anhören, keine Serie, Typ usw. klingt gleich
     
Die Seite wird geladen...