Welches DMX-Pult?

von toto, 22.03.06.

  1. toto

    toto Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    12.02.16
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    164
    Erstellt: 22.03.06   #1
    Hallo!

    Wir haben 8 Stk. 64er Pars, die auf Traverse hängen und betreiben die momentan über einen Chaser mit 2x Bulgin. Das ewig gleichbleibende Geblinke geht doch schon tierisch auf die Nerven, weil wir als Band niemanden haben der die Lichtsteuerung bedient (müssen ja alle spielen).
    Wir haben vor auf DMX umzusteigen, und auch die Sache dimmbar zu machen. Dafür brauchen wir 2 DMX Dimmpacks mit jeweils 4 Schukoausgängen, ist uns schon klar.
    Nur wissen wir nicht welches DMX Pult das richtige ist, weil später eventuell noch Scanner oder Movingheads dabeikommen sollen.
    Sound to Light muss auch mit drin sein (wollen wir mit dem Signal der bassdrum steuern, damit das Chaserprogramm zwischen den Songs stehen bleibt) Ist das überhaupt möglich?
    Und welches Pult brauchen wir dafür?
     
  2. joe-gando

    joe-gando Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    25.02.13
    Beiträge:
    2.339
    Ort:
    Waiblingen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.387
    Erstellt: 22.03.06   #2
    http://www.musik-service.de/PA-Licht-Showtec-Light-Desk-Pro-136-prx395742114de.aspx

    Beispielsweise sowas, allerdings sind die Light-to-sound regelungen immer ein wenig schwierig; Sofern es über eingebaute Mikrofone läuft würd ich es als unpraktikabel einstufen (Bassdrum...), solltet ihr da was vom Mischpult abzweigen können gibt es durchaus brauchbare Möglichkeiten.

    Beim Lightcommander vom MA kannst du beispielsweise bei der Light-to-sound bzw Sound-to-light regelungen einstellen, ob du Tiefen, Mitten oder Höhen bevorzugen willst. Ob das bei dem Eurodesk auch geht müsst ich allerdings nachgucken...
     
  3. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 23.03.06   #3
    beim Behringer geht das auch:
    http://www.musik-service.de/PA-Licht-Behringer-Eurolight-LC2412-prx395719263de.aspx

    mit Klinke raus aus einem Mischpultausgang und rein in das Behringer und du kannst die Eingangsempfindlichkeit separat über Bässe,Mitten oder Treble regeln - funktioniert einwandfrei
     
  4. toto

    toto Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    12.02.16
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    164
    Erstellt: 23.03.06   #4
    Danke erstmal für die schnelle Antwort!

    Ja, wir haben noch einen Auxweg frei, wo wir dann nur den Kanal reindrehen können der die Chaserwechsel verursachen soll.
    Bassdrum wäre da am sinvollsten, weil ja zwischen den Songs die Steuerung nicht auf die Ansagen des Sängers reagieren soll.
    Chaserwechsel bei jedem Bassdrumschlag wäre da schon toll.
    Außer den 8 Pars die hinter uns auf der Bühne hängen (4 links, 4rechts) suchen wir noch irgendeinen Scanner oder Movinghead für die Mitte, damit lichtmäßig etwas Bewegung auf die Bühne kommt. Oder können auch zwei oder mehr sein.
    Hab keine Ahnung wie man hier Bilder reinsetzt, aber auf www..................de unter Bilder kann man unsere bescheidene "Backline" sehen.
    Und das soll ja alles mit einem Pult zu steuern sein!
    Da erscheint mir das Light Desk Pro 136 auch sinvoll, weils über separaten PAR- und Scannerbereich verfügt...
    Oder?
     
  5. lini

    lini HCA PA-Praxis & LS-Selbstbau HCA

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    30.07.12
    Beiträge:
    2.426
    Ort:
    95032 Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.627
    Erstellt: 23.03.06   #5
    Beim bewegten Licht würde ich mindestens 2 Geräte einsetzten - 4 Stück kommen aber einfach besser. Mir kommt es bei sowas auch immer auf eine saubere und gerade bei langsammen Bewegungen ruckelfreie Fahrt an, denn diese hektische herumgezappel wirkt einfach unprofessionell. Schön wären Geräte mit rotierenden Gobos, denn bei langsamen Liedern macht sich ein langsam rotierender Stern (oder sowas in der Art) ohne weitere Bewegung des Spiegels am Molton oder in Richtung Publikum einfach richtig gut!
     
  6. joe-gando

    joe-gando Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    25.02.13
    Beiträge:
    2.339
    Ort:
    Waiblingen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.387
    Erstellt: 23.03.06   #6
    Lini nimmt mir die Worte aus dem Mund. Denkt auch daran wie ihr die Geräte befestigen könnt. Ob Movingheads oder Scanner "besser" sind ist nie einfach zu beantworten, das ist eher eine Frage der Bühnengröße udn des EInsatzzwecks. Allerdings denke ich das ihr euer Bühnenbild mit zwei schönen Gobos schon aufpeppen könntet. Wobei es mir für die bisherige Ausstattung wirklich gut gefällt.

    Die Idee mit dem Auxweg wäre natürlich praktikabel. Man beachte hierzu auch meine neue Signatur *Schleichwerbung*
     
  7. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 23.03.06   #7
    wenn du die Gelegenheit haben solltest, dann guck dir mal von Martin die T-Rex an. (krieg den Link nicht - z.B. bei www.rockshop.de unter Suchbegriff "Martin T-Rex")
    Kostet ca. 230 Euro pro Stück - hat allerdings keine DMX-Steuerung. Da würde sich bei 2 Stück aber auch schon ein kleiner DMX-Switch für ca. 80 Euro lohnen.
    Der hat tolle Gobos und wenn etwas Nebel dazukommt gibts herrliche weiße Strahlen - sehr effektvoll.
    Sehr feinfühlige Musik-Steuerung ist natürlich inklusive.
     
  8. toto

    toto Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    12.02.16
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    164
    Erstellt: 23.03.06   #8
    Habe den link zu unserer Band wieder entfernt. Sorry, wollte keine Werbung machen, da wir doch eher eine sehr kommerzielle Band sind!
    Zum Thema DMX-Pult werde ich meinen Bandkollegen mal das Light Desk Pro 136 vorschlagen. Gefällt mir ganz gut.
    Wenn dann die Sache über DMX läuft, werde ich mich wohl erst mit dem Thema Erweiterung durch bewegtes Licht beschäftigen.
    Da hilft wohl am besten sich die Dinger mal live anzuschauen.

    Und nochmal vielen Dank für die tolle Hilfe!
     
Die Seite wird geladen...

mapping