Korg PX-4 vor den Amp?

von Bonebraker, 08.01.05.

  1. Bonebraker

    Bonebraker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.04
    Zuletzt hier:
    15.08.06
    Beiträge:
    462
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 08.01.05   #1
    ich weiß, es ist warscheinlich der x-tausendste thread über das thema, aber ich hab leider mit der sufu nicht das gefunden was ich suche. also nun zu meiner frage: ich bekomm ja bald nen neuen amp und wollte mir mal nen geiles multieffektgerät zulegen (darf net über 200 euro kosten) und mir sind folgende in den sinn gekommen. die dinger sollten aber nicht nur für daheim sondern für proberaum und ggf. auf für kleine gigs ausreichen.


    - Korg PX-4 Pandora

    - Toneworks AX1500G

    - Digitech RP-300

    - Zoom GFX-5

    - Boss ME-50


    ich hab leider keine ahnung von effektgeräten. und ich will keine bodentreter. und ich hätt noch nen paar frage zum Korg PX-4 Pandora: kann man das ding vor den amp als multieffekt schalten oder kann man das nur mit kopfhörer benutzen. und den boss me-50 möchte ich mir ungern kaufen da der meine finanzgrenze zu sehr überschreitet (außer er ist wirklich saugut). danke schon mal für die antworten.

    gtz Bonebraker

    PS: der threadname passt nicht so ganz zum thema, aber als mir das aufgefallen war war es bereits zu spät :o :o
     
  2. Maverick018

    Maverick018 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.563
    Ort:
    Markgröningen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    383
    Erstellt: 09.01.05   #2
    Ich hab das Pandora zwar nicht, aber man kann es bestimmt vor den Amp hängen. Ich mein was juckt es das Pandora, ob es das Signal an den Kopfhörer oder an den Verstärker gibt...:o
     
  3. KlausP

    KlausP HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    14.07.11
    Beiträge:
    6.293
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    13.246
    Erstellt: 09.01.05   #3
    theoretisch kann man das schon, aber ob es einen auf Dauer glücklich macht wage ich zu bezweifeln. Man hat dann halt einen Sound und während des Spielens kann man an dem winzigen Teil kaum was umschalten um einen zweiten Sound zu bekommen.
    Ich würde das Pandora wirklich als Übungs- und Recording Tool ansehen.
    Von deinen Alternativen kann ich nur zum ME-50 was sagen, es ist geeignet zum Vorschalten vor einen Amp, klingt gut und ist live-tauglich. Ein gebrauchtes ist auf jeden Fall für 200 EUR zu bekommen.
    Ansonsten stelle ich immer wieder fest, daß die Multieffektgeräte sehr kontrovers beurteilt werden, obwohl ich selber das oft nicht nachvollziehen kann, also probier ruhig ein Zoom und Digitech und Korg aus und bilde dir deine Meinung. Brauchbare Sounds bekommt man m.E. mit allen von diesen.
    Am wichtigsten ist aber erst einmal daß dein Amp gut klingt, an zweiter oder dritter Stelle kommt erst das Multi.
     
  4. Bonebraker

    Bonebraker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.04
    Zuletzt hier:
    15.08.06
    Beiträge:
    462
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 09.01.05   #4
    danke erstmal für eure antworten :great:

    @ klausP: ich weiß selber noch net wie der amp klingt. ich müsste dafür zum thomann oder so rausfahren und dafür hab ich weder zeit noch auto :p . und das nur weil hier in münchen nur so nen * :twisted: :twisted: :evil: :evil: :screwy: :screwy: * musicshop rumsteht der nur vollröhren oder die amps da hat die ich nicht will! aber ich teste die multis (falls vorhanden) einfach mal. danke nochmal

    kann mir vielleicht noch jemand was zu den anderen ME sagen?
     
  5. San-Jo

    San-Jo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.04
    Zuletzt hier:
    30.10.16
    Beiträge:
    1.783
    Ort:
    Neu-Ulm
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    366
    Erstellt: 09.01.05   #5
    wenn ich dich auf diesen thread verweisen darf....der wird dir vielleicht etwas weiterhelfen.

    gruß joachim
     
  6. Maverick018

    Maverick018 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.563
    Ort:
    Markgröningen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    383
    Erstellt: 09.01.05   #6
    Also das Korg AX1500G ist für den Preis schon n feines Teil. Die Zerren sind zwar ziemlich digital und teilweise recht ähnlich, aber die Modulationseffekte (Chorus, Flanger, Phaser...) und Verzögerungseffekte (Delay und Rerverb) haben imo ne sehr sehr gute Qualität.
     
  7. Bonebraker

    Bonebraker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.04
    Zuletzt hier:
    15.08.06
    Beiträge:
    462
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 09.01.05   #7
    @san-jo: aus dem thread habe ich gesehen das der pandora px-4 für meine zwecke nicht so gut ist, da man ihn ja sozusagen als kopfhöreramp benutzt und nicht als multifx vor dem amp. und umschalten kann man ihm auch nicht.

    ich werde nächstes wochenende mal in nen laden gehen und AX1500G antesten. der soll ja für sein geld ziemlich was leisten.

    gtz Bonebraker
     
Die Seite wird geladen...

mapping