Line 6 Pocket Pod vs. Korg PX4D

  • Ersteller love like blood
  • Erstellt am
L

love like blood

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.01.10
Registriert
31.12.09
Beiträge
4
Kekse
0
Hallo,

bin in erster Linie Basser, möchte aber unter Einbeziehung meiner E-Gitarre ein bisschen homerecorden. Meine Ansprüche sind nicht so wahnsinnig hoch, und da ich bislang komplett "effektlos" war, habe ich mir auf Empfehlung den Line 6 Pocket Pod zugelegt, den ich entweder über meine Basscombo oder eben Kopfhörer benutze. Dessen Sounds gefallen mir ganz gut, an das Handling muss ich mich erst noch ein bisschen gewöhnen. Nun habe ich eher zufällig den Korg PX4D entdeckt und ich frage mich, ob dieser aufgrund seiner Verwendbarkeit für sowohl Bass als auch Gitarre nicht die bessere Alternative für mich wäre (habe noch die Möglichkeit, den Pocket Pod zurückzugeben).

Daher frage ich mal in die Runde, inwieweit mir der Korg ähnliches bieten kann wie der Pocket Pod. Da mir die Gitarrensounds etwas wichtiger sind (habe den Bass bislang immer komplett unverfremdet gespielt), poste ich die Frage mal hier und nicht im Bassforum. Stilistisch probiere ich mich eigentlich an allem, was es so gibt, insofern ist mir ein halbwegs breites Spektrum an Soundmöglichkeiten wichtig. Gleichzeitig muss das Effektgerät wie gesagt nicht superprofessionell sein, da es zunächst eigentlich nur für den Hausgebrauch vorgesehen ist.

Wäre toll, wenn ihr mir was dazu sagen könntet. Allen hier einen guten Rutsch ins neue Jahr!
 
Das Nichts

Das Nichts

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.10.18
Registriert
07.04.09
Beiträge
485
Kekse
1.057
Ort
NWM/MV
Ich selbst habe seit einigen Jahren das/den/die PX4D, und habe auch ab und zu über den Pocket-Pod eines Bekannten gespielt. Für meine Begriffe ist die Bedienbarkeit der Pandorabüchse um Längen besser, und die Sounds sind imho absolut brauchbar, die die gängigen Effekte sind vorhanden und ebenfalls praxistauglich - nur externe Verzerrer sind nicht mit drin. Habe sie aber nie wirklich vermisst - die Einstellungsbereiche der Ampmodelle sind für mich absolut ausreichend.

Da ich zuhause nun über ein GT-10 spiele, ist die Pandorabüchse nur noch in Benutzung, wenn ich unterwegs bin - meist in Kombination mit dem Microcube (via Line-In). Vor ein paar Tagen hatte ich es an einem H&K Matrix am CD-In, dessen Besitzer war sichtlich vom Sound beeindruckt.

Ich persönlich würde das Teil nicht gegen einen Pocket-Pod tauschen wollen, schon alleine aufgrund der besseren Usability, der programierten Rhythmen und des Phrase-Loopers. Die Sounds sind, meiner Meinung nach, in etwa vergleichbar - aber ich gebe zu, dass ich da a) sowieso recht unkritisch bin, und mich b) nicht zu sehr mit dem Feintuning des Pod beschäftigt habe. Das war mir einfach zu umständlich.

cu,
Das Nichts
 
L

love like blood

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.01.10
Registriert
31.12.09
Beiträge
4
Kekse
0
Danke, klingt ja wirklich gut! Dann werde ich mich wohl auch für den entscheiden.

Sehe gerade, dass man das Teil über ebay sehr günstig in Japan bestellen kann: 95 Tacken incl. Versand, Lieferzeit wird mit ungefähr einer Woche angegeben. Unterstütze ja eigentlich gerne meinen Fachhandel vor Ort, aber bei 55 Euro Preisunterschied....
 
sammy

sammy

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.11.20
Registriert
25.11.03
Beiträge
562
Kekse
532
Ort
Deutschland
Danke, klingt ja wirklich gut! Dann werde ich mich wohl auch für den entscheiden.

Sehe gerade, dass man das Teil über ebay sehr günstig in Japan bestellen kann: 95 Tacken incl. Versand, Lieferzeit wird mit ungefähr einer Woche angegeben. Unterstütze ja eigentlich gerne meinen Fachhandel vor Ort, aber bei 55 Euro Preisunterschied....


vergiss nicht Steuern und Zoll draufzuschlagen. Sollten so 20-24% zusätzlich sein.
Guck sonst mal bei englischen Shops, durch den guten Euro Pfund Kurs kann man dort manches günstig bestellen und ich halte das auch für seriöser als über Ebay aus Asien...

lg
Sammy
 
L

love like blood

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.01.10
Registriert
31.12.09
Beiträge
4
Kekse
0
vergiss nicht Steuern und Zoll draufzuschlagen. Sollten so 20-24% zusätzlich sein.

Danke. Den Hinweis auf eventuelle Zollkosten hatte ich dann auch noch in der Beschreibung entdeckt, incl. der Anmerkung, dass der Versender helfen könne, diese zu vermeiden. Hab dann nochmal nachgefragt und er antwortete:

"this item is shipped from japan, so it's extra-ue country.
Sometime the custom can apply some additional cost.
I can help you to avoid this cost, I can send you a low invoice in case your custom ask you it."

Ist sowas seriös bzw. funktioniert das?
 
L

love like blood

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.01.10
Registriert
31.12.09
Beiträge
4
Kekse
0
Danke für die Tipps! Besitze nur blöderweise keine Kreditkarte und habe auf der Insel nur drei Shops gefunden, die Zahlung per paypal akzeptieren. Einer führt den PX4D nicht mehr und bei den anderen beiden komme ich dann auch wieder auf knapp 150 Euro. Insofern neige ich dazu, das mit Japan zu riskieren und hoffe, dass das so klappt wie in der oben zitierten Antwort des Verkäufers dargestellt...

Oder ich versuche, die Kohle noch zusammenzukratzen und kaufe doch hier.
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben