Welches Headset + Funkanlage ist für singende Tänzerin am geeignetsten?

von Fish, 26.05.08.

  1. Fish

    Fish HuF User & Mod PA/E-Tech Moderator HFU

    Im Board seit:
    01.10.07
    Beiträge:
    6.340
    Ort:
    Zwischen Würzburg und Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.418
    Kekse:
    32.110
    Erstellt: 26.05.08   #1
    Hallo,

    Unsere Powergirls / kids wollen nun zur Konserven (Playback) auch singen.
    Dazu soll ein Headset mit drahtloser Signalübertragung angeschafft werden.

    Anforderung:

    Preisrahmen: um die 300EUR. Im Bedarfsfall auch etwas mehr
    Headset muß sowohl einem 13Jährigem Mädchen alls auch einem Erwachsenen passen
    Es wird getanzt und gleichzeitig gesungen.

    Ich habe mir mal ein AKG und ein Shure online angeschaut.

    Hat jemand Erfahrungen bei ähnlichen Einsatzzwecken z.B. Musicals mit den Teilen gemacht und teilt diese mit mir?

    Kann mir jemand noch sinnvollere Alternativen zu den obigen Teilen empfehlen?

    Gruß + vielen Dank für Eure Hilfe schonmal!

    Fish
     
  2. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 26.05.08   #2
    das Problem in dieser Preiskategorie ist:
    die Headsets taugen eigentlich nur für Sprache - für einigermaßen ordentliche Gesangsübertragung ist eine Schublade höher notwendig.
    Mich schüttelts bei diesen billigen Headsets - sorry, käme mir nicht ins Haus.

    Ein akzeptables und wirklich bezahlbares Headset von AKG wäre das hier:
    http://www.musik-service.de/akg-c-520-prx395759680de.aspx
    + Funkgedöns. Und da weiß ich nicht, ob das in den Taschensender von diesem WMS40-System reinpasst (reines Bauchgefühl: ja).
    Da müsstest du mal anfragen.
     
  3. Fish

    Fish Threadersteller HuF User & Mod PA/E-Tech Moderator HFU

    Im Board seit:
    01.10.07
    Beiträge:
    6.340
    Ort:
    Zwischen Würzburg und Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.418
    Kekse:
    32.110
    Erstellt: 26.05.08   #3
    Vielen Dank für die schnelle Antwort.

    Kein Problem, drum frag ich ja. Ich habe mit Headsets keinerlei Erfahrung. Einen Schrott möchte ich nicht.

    Ok, ich werde nachher mal antelefonieren. Wie gut sitzen die Headsets eigentlich mechanisch auf dem Kopf? Ist der Einsatz bei einer Tanzveranstaltung praktikabel?

    Gruß

    Fish
     
  4. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 26.05.08   #4
    beim AKG ist es so geregelt:
    es ist ein Drahtgestell welches ähnlich wie ein Brillengestell hinter die Ohren geklemmt wird. Der Bügel geht natürlich nach hinten. Das Gestell kann durch eine einfache aber sichere Schiebemechanik der Kopfgröße angepasst werden.
    Ich kann mir allerdings nicht vorstellen, dass z.B. ein Funkenmariechen das Ding auf dem Kopf behalten würde - aber sowas meinst du nicht?
    Ich bin auch einigermaßen aktiv auf der Bühne, aber da hälts. Wenn ich jetzt allerdings anfangen würde zu springen (was ja kein Mensch wirklich sehen möchte) gäbs sicherlich auch Probleme, aber das gilt dann für jedes Headset.
    Und ich kann mir nicht vorstellen, dass Amateure gleichzeitig singen und große Tanz-Aktion machen können. Sorry, gibts nicht.

    Da kommt noch mein nächster Hinweis: z.B. das AKG C520 (und ähnliche) ist ein relativ fein übertragendes Kondensatormikrofon - d.h. du wirst jeden Schnaufer hören wenn kein aufgeweckter Toni am Pult sitzt.
     
  5. Fish

    Fish Threadersteller HuF User & Mod PA/E-Tech Moderator HFU

    Im Board seit:
    01.10.07
    Beiträge:
    6.340
    Ort:
    Zwischen Würzburg und Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.418
    Kekse:
    32.110
    Erstellt: 26.05.08   #5
    Ne, so extrem wird es mit den Bewegungen beim Singen wohl nicht werden. Aber ich möchte das Headset währen der gesammten Vorstellung an der Person installiert lassen. In diesem Moment bewegt sich die Sängerin halt etwas mehr. Ist aber eher so eine Art Jazdance ohne große Sprünge und komplett ohne Überschläge oder sonstiges.

    Das mit den schnaufern ist mir logisch. Vor und nach der Gesangseinlage muss gemuted werden. Ich werde auch noch einen DBX166XL als Gate / Kompressor einschleifen um das Signal während des Gesangs etwas aufzubereiten.


    Gruß

    Fish
     
  6. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 26.05.08   #6
    Wenn die z.B. "leichte" Bekleidung trägt oder eine Gymnastikhose oder so was in der Art so hast du eher das Problem, dass das Beltpack nicht hält.
    Da kannst du schon mal eine große Packung Pflaster mitordern - viel Spaß beim runtermachen :-)
     
  7. Fish

    Fish Threadersteller HuF User & Mod PA/E-Tech Moderator HFU

    Im Board seit:
    01.10.07
    Beiträge:
    6.340
    Ort:
    Zwischen Würzburg und Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.418
    Kekse:
    32.110
    Erstellt: 26.05.08   #7
    Werde mal fragen ob das Mädel Masochistisch veranlagt ist ;). Ne, da muss natürlich eine Hose mit Gürtel her. Notfalls wird das Kostüm dementsprechend verändert und mit Schlaufen versehen.

    gruß

    Fish
     
Die Seite wird geladen...

mapping