welches keyboard kann ich kaufen, wenn ich nur Klavier spielen will

von tinline99, 01.12.06.

  1. tinline99

    tinline99 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.12.06
    Zuletzt hier:
    1.12.06
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.12.06   #1
    Hallo leute,

    bin ganz neu hier.... wohne zeitenweise im sonnigen Süden aber direkt am Meer und da ist es für ein Klavier aus Holz einfach zu feucht, wenn man keinen Klavierstimmer mit dabeileben lässt.... ich möchte aber weiterhin in die Tasten hauen, was mir Spass macht... und man hat mir empfohlen ein Masterkeyboard mit 88 Tasten, gewichtet zu besorgen.... bin keine Pianistin, könnte mir aber gewichtete Tasten vorstellen....weils einfach Klavierähnlicher scheint.... nur der Preis ist für meine Fähigkeiten ziemlich hoch:
    Doepfer, Fatak (?)... also ich habe überhaupt keine Ahnung was das auch alles mit Midi und etc zu haben muß... brauche das abgespeckteste 88 Tasten Board als KLavierersatz.

    Hat jemand einen kleinen Einführungskurs für mich übrig??? Am besten ich fahre mal ins nahe Wiesbaden und gehe in einen shop, um zu sehen, was es überhaupt so gibt....

    Bitte gebt mir einen Tip!!

    Lieben Gruß an die musischen Leut von heut!

    Christina:):):):)

    PS: mehr als 250 will ich nicht ausgeben, auch darf es nicht zu schwer sein, ich fliege mit dem Klavier dahin!!! 18kg vielleicht
    ebenso gibts da 220V aber als Trapezkurve und nicht Sinuskurve gewandelt....

    Kann ich das Keyboard einfach an eine normale Stereoanlage anschliessen???
     
  2. bluebox

    bluebox HCA Keyboard HCA

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.333
    Ort:
    Südpfalz
    Zustimmungen:
    91
    Kekse:
    4.976
    Erstellt: 01.12.06   #2
    Hallo Christina !

    Erstmal herzlich willkommen hier im Forum.

    Ich fasse also nochmals dein Post zusammen: Du bist auf der Suche nach einem günstigen, gutklingenden, Digital-Piano mit 88er Hammermechanik-Tastatur und das Ganze soll incl. Case weniger als 18 Kg wiegen und unter 250 EUR kosten !:eek: :confused:

    Selbst bei einem evtl. Gebrauchtkauf ist das ein Kurs, der sich m.E. nicht realisieren lässt (Du kannst für ein Flightcase schon ca. 180 - 230 EUR kalkulieren und ohne ein solches würde ich nie in einen Flieger steigen.)

    Auch ein Digipi unter 18 KG ist sehr schwer zu finden und dann kommen nochmals ca. 10 Kg. Flightcase dazu....:cool:

    Du hast von einem Masterkeyboard gesprochen. Ein Masterkeyboard hat in der Regel keine eigene Tonerzeugung, sondern steuer über die MIDI-Schnittstelle einen Tonerzeuger an. Könnte Sein dass du dann mit einem Doepfer LMK-Masterkeyboard Gewichtsmässig leichter wirst, und das ist dann auch schon in einem Case eingebaut,
    aber du brauchst dann noch z.B. einen Klavier-Expander und somit bist du preislich irgendwo bei ~ 800 EUR..

    Also mein Vorschlag:

    Fahr in ein Geschäft, schau dir alles mal an, und wenn du es gesehen hast korrigiere dein Preislimit um mindestens 400 EUR nach oben.
    Ab ca. 700 EUR sollte was mit Case zu kriegen sein - allerdings nicht unter 18 Kg.

    Sorry - aber so isses leider

    Micha
     
  3. Gast 12945

    Gast 12945 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.05
    Zuletzt hier:
    23.08.11
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    217
    Erstellt: 01.12.06   #3
    Hi Christina,

    in der Preisklasse gute Digitalpianos zu finden wird sehr schwer werden.
    Das günstigste Piano mit Sounds ist das Link: Casio CDP-100.

    Masterkeyboards haben in der Regel kein Soundmodul.
    Wie bereits „Bluebox“ schon schrieb, muss dann eine Klangerzeugung angeschlossen werden.
    Zum Beispiel: GEM RP-X Piano Soundmodul
     
  4. NightflY

    NightflY Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.05
    Zuletzt hier:
    22.08.11
    Beiträge:
    1.010
    Ort:
    Belgier an die Costa Blanca, España
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.073
    Erstellt: 01.12.06   #4
    Das du eine digitalpiano/ stagepiano braucht (unterschied ist im grossen die packung, ein digitalpiano hat klavierlack, ein stagepiano aluwinkel) oder ein masterkeyboard und unabhängliche tonerzeugung hat man dir bereits erklärt.
    Wenns in meine nähe war, hätte ich wohl ein kunde der seine Yamaha Clavinova verkaufen will, was du so spart an transport, konntest du ausgeben an ein besseres gerät...
    Ich habe hier kunden die ein klavier stehen haben, und keine problemen haben... es gibt ja einfach ein zeit von akklimatissation, wo sie was ofter verstimmen wird, aber naher bleibt sie stimmstabil. Nur habe ich die erfahrung das die durchschnittliche wohnungsgrosse hier zu klein ist für ein echtes klavier (deswegend obenstehende rat).
    An der preis werdest du noch ein bissl zugeben mussen, wenn du wirklich etwas möchtest das dich nicht enttauscht, und mit das flugzeug wird versand teuerer dann mit UPS, Federal Express, usw...
    Nimm einfach die breite von dein heutiges klavier wie referenz (du möchtest doch keine minitasten, oder?) und schau mal bei Air Berlin, LTU usw was so ein gepack kostet, wenn möglich, dann kannst du immer noch vergleichen mit ein versand...
    Zu die netzspannung, hier an die Costa Blanca hat fast jede ecke normal strom, es wird dann nicht in meine ecke sein wo du kommst ;) , jedenfalls ist es zu raten ein UPS (diesmal nicht das versand :o, aber ein notstromnetzgerät) zwischen dein klavier zu schalten, diesen kannst du teilen für mehrere elektronische geräten und macht "schöne" wechselspannung...
    LG
    NightflY
     
  5. lemato

    lemato Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.06
    Zuletzt hier:
    17.05.09
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    105
    Erstellt: 04.12.06   #5
    Schau Dir mal das Casio PX 110 an. Ist teurer als Deine 250,- aber sound und Tastataur sind in Ordnung und das Teil wiegt keine 12 kg....
     
Die Seite wird geladen...

mapping