Welches Stimmgerät ist besser?

von ma66ot, 19.06.05.

  1. ma66ot

    ma66ot Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.05
    Zuletzt hier:
    10.03.12
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 19.06.05   #1
    Hallo liebe Forum-Mitglieder!


    also ich will ein Stimmgerät mit eingebauten Metronom um nen möglichst kleinen Preis. Dazu hab ich mich mal umgeschaut und folgende Stimmgeräte/metronome gefunden, die meinem Preiswunsch entsprechen würden. Ich will auch in diesem Preisrahmen bleiben und nicht unbedingt mehr ausgeben:

    1) Ibanez MU 30

    http://www.musik-produktiv.at/shop2/shop04.asp/artnr/100013027/sid/!18121995/quelle/listen

    den würde ich aber um 22€ bekommen

    2) Boss TU-80

    http://www.musik-produktiv.at/shop2/shop04.asp/artnr/100008695/sid/!18121995/quelle/listen

    den bekomm ich 24€

    welcher ist vom preis/leistungsverhältnis besser? und taugen die eingebauten metronome den überhaupt was? möchte mit denen eigentlich nur üben das tempo zu halten (is ja auch der sinn eines metronoms ich weiß :screwy: :D )

    um noch etwas über meinen bass zusagen. also ich bin erst mal anfänger und spiele zur zeit noch bei keinen auftritten (deshalb brauch ich auch kein bodenstimmgerät). ich habe nen 4-saitigen SQUIER JB.

    DANKE im voraus für eure Hilfe!

    Lg
    Kasun
     
  2. stagediver

    stagediver Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.03
    Zuletzt hier:
    14.08.11
    Beiträge:
    1.206
    Ort:
    Romrod
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    143
    Erstellt: 19.06.05   #2
    Mein Gott, wir reden hier von einem Stimmgerät ;) ;) :D

    die funktionieren in dem preisrahmen alle gut, also nimm das billigere von beiden ;)


    /E: ich = dumm ;)
    hab das mit der gewünschten metronomfunktion überlesen...nimm trotzdem das billigere ;)
     
  3. Dog Show

    Dog Show Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.04
    Zuletzt hier:
    13.05.08
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    17
    Erstellt: 19.06.05   #3
    Beim Kauf eines Metronoms würde ich darauf achten, dass es klickt. Ein Metronom das nur piepen kann, kommt mir nicht ins Haus.
     
  4. ma66ot

    ma66ot Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.05
    Zuletzt hier:
    10.03.12
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 19.06.05   #4
    wieso was ist so schlecht an piependen metronomen?


    LG
    Kasun
     
  5. Dog Show

    Dog Show Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.04
    Zuletzt hier:
    13.05.08
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    17
    Erstellt: 19.06.05   #5
    Reine Geschmackssache, jeder wie er mag.
    Ich bevorzuge ein Klicken oder gleich einen Schlagzeugbeat. Ein "Piepen" nervt mich.
     
  6. ma66ot

    ma66ot Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.05
    Zuletzt hier:
    10.03.12
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 19.06.05   #6
    aha verstehe!

    naja und wie schauts mit den beiden stimmgeräten aus? was würdest du bevorzugen?

    Lg
    Kasun
     
  7. Dog Show

    Dog Show Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.04
    Zuletzt hier:
    13.05.08
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    17
    Erstellt: 19.06.05   #7
    Die piepen vermutlich beide, wär mir persönlich also Piep-egal.

    Wie stagediver schon sagte, nimm das billigere, dann kannst du bei MP noch lecker Kuchen essen. :D
     
  8. uruz

    uruz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    13.11.14
    Beiträge:
    1.017
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    328
    Erstellt: 19.06.05   #8
    dog show, kannst du denn ein metronon/stimmgerät nennen, das eben nicht nur piept? oder sogar besagten beat bringt? wäre fein!
     
  9. Dog Show

    Dog Show Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.04
    Zuletzt hier:
    13.05.08
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    17
    Erstellt: 19.06.05   #9
    Ich nutze so einen Bodentreter zum üben (Digitech BP80: Tuner, Click und Drumpattern an Bord; gibt es ohne Pedal auch günstiger), sowie einen separaten Drumcompi oder gebe gleich einen Beat in Cubase ein.
    Link1

    In Tuner-Form gibt es das Speed IMT-202 wobei die Lautstärke nicht regelbar sein soll.
    Link2

    Bei reinrassigen Metronomen findet man schon mehr z.B. Korg KDM-1/2
    Link3

    Es mag noch mehr Tuner/Metronome mit click geben, aber man findet kaum Angaben dazu (wie bei den obengenannten Ibanez/ Boss). :)
     
  10. uruz

    uruz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    13.11.14
    Beiträge:
    1.017
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    328
    Erstellt: 19.06.05   #10
    erstmal danke!!

    hm ich finde nen drumcomputer eigentlich ne gute idee, habe hier aufm rechner auch zwei (beatcraft und hammerhead rythm station)

    bin aber irgendwie zu blöd, den beat den ich im kopf habe auf das programm zu übertragen :confused:

    ist cubase gut für nen anfänger (auf drum computer bezogen)? sprich übersichtlich und einfach zu bedienen? und wie sind die sounds?
     
  11. Schnubbel

    Schnubbel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.05
    Zuletzt hier:
    22.09.11
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    55
    Erstellt: 05.07.05   #11
    Ich habe auch zwei recht billige stimmgeräte, die sind noch halbwegs ok um den bass auf 443Hz zu stimmen, allerdings darf man nie auf die idee kommen, damit die bundreinheit einstellen zu wollen, völliger müll, das ohr hört viel mehr und mit so einem ding stimmt die bundreinheit hinterher überhaupt nicht mehr. man muß auch all vierteljahr die batterien wechseln weil die dinger sonst nicht mehr stimmen.
     
  12. Heike

    Heike HCA Bass Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    19.11.03
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    14.673
    Erstellt: 06.07.05   #12
    So'n Scheißdreck hab' ich mir auch mal für damals noch teueres Geld gekauft, als die ersten davon auf den Markt kamen. Meines zittert sogar dermaßen, daß ich besser nach Stimmgabel und Gehör stimme.
     
  13. herbieschnerbie

    herbieschnerbie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.04
    Zuletzt hier:
    11.01.15
    Beiträge:
    2.545
    Ort:
    Wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    4.069
    Erstellt: 06.07.05   #13
    Schwer zu bedienen und es gibt auch bessere Drumcomputer... Cubase ist eben nur durch die ganzen PlugIns gut.
     
  14. MetpleK

    MetpleK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.05
    Zuletzt hier:
    27.06.15
    Beiträge:
    471
    Ort:
    Oberursel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    64
    Erstellt: 20.07.05   #14
    Also ich würd mal sagen dass du dir einfach das billigere holen sollst.
    also den ibanez kenn ich selbst und das teil ist ziemlich gut.aber es liegt ja am ende bei dir .




    SICKENSS rulez
     
  15. synaptic

    synaptic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.05
    Zuletzt hier:
    31.07.07
    Beiträge:
    107
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 23.07.05   #15
    Tipp von mir!
    kauf dir das KORG CA-30 das ist ein chromatisches Stimmgerät und kostet auch nicht mehr als der Schrott von Boss (im Boss ist ein Metronom, dass total überflüssig ist).
    Wenn du allerdings mehr ausgeben möchtest würd ich mir den BOSS Tuner als Bodentreter kaufen das is auch ein geiles Teil.
    Aber in der Preisklasse kann ich echt nur Korg empfehlen...
     
  16. smurf

    smurf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    14.03.09
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    28
    Erstellt: 23.07.05   #16
    stimme synaptic zu, und kauf dir net das ibanez stimmgeraet, so eins hatt ich selber es war einfach kacke
     
Die Seite wird geladen...

mapping