Behringer boxen und marshall combo

von Ammon, 18.10.05.

  1. Ammon

    Ammon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    26.11.05
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.10.05   #1
  2. Peda

    Peda Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.04
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.114
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.325
    Erstellt: 18.10.05   #2
    mit ner 30 watt combo wirste da nicht besonders weit kommen, und die box liefert dir eventuell ein bisschen mehr druck, das wars dann aber auch schon. aber lautstärke holt ne box nix raus. hat der amp überhaupt nen ausgang?[edit:] --> nein. du hast also gar keine möglichkeit den mg30 an die box zu bringen.

    was für dich ne möglichkeit ist, wär n neuer, größerer amp. aber mit dem kommste inner band nicht durch.
     
  3. Ammon

    Ammon Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    26.11.05
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.10.05   #3
    was währe dann am besten und der billigste weg nen lauteren Sound zu erzeugen? ich habe derweil 4 boxen im proberaum stellen. hab derweil ein micro an die combo gschlossen und gib damit den sound an die boxen weiter auf denen ich auch singe. Aber glaub nicht unbedingt dass das die beste lösung ist.
     
  4. Peda

    Peda Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.04
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.114
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.325
    Erstellt: 18.10.05   #4
    du kannst mal eine oder 2 der boxen an den line-out des amps hängen (sind denk ich mal aktive, oder?) dann wirst du auf jeden fall mal lauter, aber dein sound wird halt nicht grade der hammer sein.
    das mit dem mikro war schon mal ne gute idee, aber ohne n anständiges mic wird das auf dauer auch nix...

    je nach dem wieviel du ausgeben willst lassen sich auch gute amps empfehlen...
     
  5. Ammon

    Ammon Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    26.11.05
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.10.05   #5
  6. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 18.10.05   #6
    1. 300 watt braucht kein schwein.
    2. du willst dir entweder ne behringer box kaufen oder nen amp für 1200 dollar ???
    was brauchst du jetzt eigentlich ? was willst du ausgeben ? hast du dir das auch gut überlegt ? scheint mir nich so...
     
  7. Ammon

    Ammon Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    26.11.05
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.10.05   #7
    mir geht es hauptsächlich darum dass die gitarre nicht leiser als die drums sind im probe damit jeder sie auch hören kann. Die 4 boxen helfen da kaum. Und ich bräuchte eine billige lösung dafür. Der Amp für 1200,-- war nicht gut überlegt. Aber ich davon nicht viel Ahnung was ich jetzt machen soll.
     
  8. guitar.freak

    guitar.freak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.05
    Zuletzt hier:
    9.10.09
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    38
    Erstellt: 18.10.05   #8
    Wieviel willst du ausgeben?
     
  9. loeffel

    loeffel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.12.04
    Zuletzt hier:
    2.03.13
    Beiträge:
    1.576
    Ort:
    Maastricht
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    604
    Erstellt: 18.10.05   #9
    Die Box kostet 250€, also glaube ich, er möchte so um die 300€ ausgeben.
     
  10. Ammon

    Ammon Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    26.11.05
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.10.05   #10
    ja kann auch bis 500 gehn aber mehr nicht.
     
  11. BorrowHill

    BorrowHill Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    29.06.10
    Beiträge:
    802
    Ort:
    Wörgl
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    195
    Erstellt: 18.10.05   #11
    HAllo!
    Also ich würde dir den Fender Fm212 sehr Empfehlen..sehr laut und geiler Clean Kanal...Overdrive ist Geschmackssache.

    Steve

    Ps : Stört dich meine Signatur???? (Ist nicht ernst zu nehmen..gg)

    Edit : Also mit 500€ könnteste auch einen gebrauchten Röhrencombo kaufen. Oder einen Randall..Gibt´s glaub ich bei thomann...
     
  12. Ammon

    Ammon Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    26.11.05
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.10.05   #12
    naja lustig find ich es nicht grad, da ich vom sound her schon sehr zufrieden mit der marshallcombo bin, nur mit der Lautstärke harperts. Wieviel Watt währen eigentlich optimal zum proben?
     
  13. Ammon

    Ammon Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    26.11.05
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
  14. P90DSL

    P90DSL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.05
    Zuletzt hier:
    15.01.08
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.10.05   #14
    Also ich nehme einen Marshall DSL100+4x12 Cab ... da hab ich immer alles dabei ...
     
  15. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 19.10.05   #15
    ich hab nen marshall valvestate vs100r (den ich dir auch empfehlen würde, hab bei ebay 250 euro bezahlt. klasse teil für den preis). der hat 100 watt von 4 ohm und nen 8ohm speaker dran also sinds grob 80 watt so wie er is. ich hab beim proben immer den power dimension knopf drin, der das teil auf die hälfte runter regeln soll (macht dann 40 watt). ich dreh das ding bei der probe nie über 50% auf. reicht völlig aus obwohl ich sagen muss dass er mit 80 watt und voll aufgedreht auch nich sooo viel lauter is. das kriegt n handelsübliches ohr nich mehr mit. ne band ausm proberaum nebenan hat roland cube 60 (beide gitarristen) und den hamse auch nich weit aufgedreht. watt an sich sagt also nich viel aber ich persönlich würde sagen so zwischen 50 und 100 watt kannste nix falsch machen. wichtig is natürlich auch die akustik im proberaum, die kann auch verdammt leise machen. am besten den amp auch mal höher stellen, hab meinem aus platzgründen in nem schrank stehen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping