Welches Vollröhren Top?

  • Ersteller churchi
  • Erstellt am

churchi
churchi
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.06.15
Registriert
09.03.07
Beiträge
655
Kekse
1.447
Ort
Graz
Bin im Moment auf der Suche nach einem gebrauchten Vollröhren Topteil. Hab einen 4x12er Marshall JCM 900 Lead A 1960 (300 Watt, 4-16 Ohm) und brauche ein Topteil dafür.
Stell mir was in der Preiskategorie um die 500 Eier vor (für ein gebrauchtes)

Was is für sowas gut?
Wo krieg ich das Ding?
Worauf muss ich beim Kauf achten?

Meine weiteren Anforderungen:
Das Ding soll auf Bühnen schon was hergeben ;-)
Da ich zurzeit in zwei, aber auch unter Umständen mal in bis zu vier Bands gleichzeitig spiele, und alle vom Musikstil her unterschiedlich sind, bräuchte ich was vielseitig verwendbares. (Sowohl einen schönen Clean als auch heftig verzerrten und druckvollen Sound)
 
Eigenschaft
 
Matzel
Matzel
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.07.20
Registriert
17.06.06
Beiträge
1.878
Kekse
1.851
Ort
Essen
Bin im Moment auf der Suche nach einem gebrauchten Vollröhren Topteil. Hab einen 4x12er Marshall JCM 900 Lead A 1960 (300 Watt, 4-16 Ohm) und brauche ein Topteil dafür.
Stell mir was in der Preiskategorie um die 500 Eier vor (für ein gebrauchtes)

Was is für sowas gut?
Wo krieg ich das Ding?
Worauf muss ich beim Kauf achten?

Meine weiteren Anforderungen:
Das Ding soll auf Bühnen schon was hergeben ;-)
Da ich zurzeit in zwei, aber auch unter Umständen mal in bis zu vier Bands gleichzeitig spiele, und alle vom Musikstil her unterschiedlich sind, bräuchte ich was vielseitig verwendbares. (Sowohl einen schönen Clean als auch heftig verzerrten und druckvollen Sound)

ich sehe schon, wie hoss rotieren wird, wenn er den titel liest :screwy:

naja...zum thema...was ist denn der grund, warum du ausgerechnet vollröhre willst. ich würde in verbindung mit nem booster Fame Studio Reverb, oder nen gebrauchtes Fame Rock Force empfehlen... hier bei Ebay grade drin

Engl wird gleich sicher auch noch empfohlen, da kann ich aber leider nix zu sagen
 
Moshpit
Moshpit
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.04.17
Registriert
04.09.06
Beiträge
949
Kekse
3.065
Ich fürchte da wirst du mit 500 nicht hinkommen. Nach meiner Erfahrung werden gebrauchte Vollröhren Tops die auch noch ein bißchen was können doch etwas höher gehandelt. Habe bei ebay schon einige Geräte gesehen die zwischen 700 und 1000 weg gegangen sind. Wenn´s ein Mesa oder Engl ist können das auch deutlich über 1000 sein.

Zumindest sollltest du darauf achten, das du mindestens zwei Kanäle mit getrennter Klangregelung hast. Wenn Vielseitigkeit das Stichwort ist wäre midi-Tauglichkeit wohl auch nicht schlecht.

Zum Thema Sound will ich mich hier nicht auslassen da ich mit clean-Sounds wenig bis gar nichts am Hut habe.
 
churchi
churchi
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.06.15
Registriert
09.03.07
Beiträge
655
Kekse
1.447
Ort
Graz
Naja Vollröhre klingt irgendwie direkter find ich
 
Matzel
Matzel
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.07.20
Registriert
17.06.06
Beiträge
1.878
Kekse
1.851
Ort
Essen
schau dir mal das review zum "vintage amp stagemaster" von uncleReaper an
 
Moshpit
Moshpit
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.04.17
Registriert
04.09.06
Beiträge
949
Kekse
3.065
Naja Vollröhre klingt irgendwie direkter find ich

Nein, bitte keine neue Grundsatzdiskussion. Gleich kommt der nächste daher und sagt das es aber auch ganz tolle Transistor/Modelling Teile gibt. Davon gibt es schon ca. 209984585 Lasst uns beim Thema bleiben. Er will Vollröhre. Punkt.
 
Matzel
Matzel
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.07.20
Registriert
17.06.06
Beiträge
1.878
Kekse
1.851
Ort
Essen
wenn er mir gesagt hätte, er wolle röhre, weil er schon immer welche hatte und die einfach nicht missen will, wär ich schon zufrieden gewesen. aber ich hab grade gesehn, er spielt schon nen thunder, also wird er wissen, warum er röhre will. hoff ich :p

also meine tips stehen
 
churchi
churchi
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.06.15
Registriert
09.03.07
Beiträge
655
Kekse
1.447
Ort
Graz
Hatte bis jetzt einen JCM 800 und der war echt in Ordnung, nur is er mir leider auf einer Bühne abgebrannt, nachdem der Techniker Mist gebaut hat (er hat irgendwas drüber geschüttet, aus versehen).
Naja eben war an sich eh sehr zufrieden, nur nachdem ich mich jetzt nach was neuem umschauen muss ...
(Bitte fragt nicht genauer nach was da auf der Bühne war, ich weiß es selber nicht, hab nur das Endresultat gesehen)

Also deswegen einfach Röhre, aber eben ich hab bis jetzt erst Erfahrung mit dem JCM 800.
 
H
helldorado
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.08.12
Registriert
22.08.05
Beiträge
1.150
Kekse
351
laney pro tube oder laney gh50l sollten für das geld gebraucht wohl locker drin sein. gute clean sounds aber auch ziemlich derbe zerren.

noch schwer zu empfehlen wäre peavey ultra egal ob 60'er oder 120'er nur halt wat seltener.
nächster amp wären halt die fame obwohl ich sie nun nicht soooo toll finde.

also für rund 500 gebraucht kriegste schon so einige perlen so isses nich.
 
marco421
marco421
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.02.19
Registriert
30.12.06
Beiträge
903
Kekse
2.583
Ort
Wien
schau amal was es bei marshall am gebraucht markt so gibt letztens isn dsl 100 weggangen für 760
 
S
SKID
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.11.18
Registriert
27.11.06
Beiträge
80
Kekse
0
Ort
Groß-Gerau
Habe einen Fame Studio Reverb und spiele auch über einen 4x12er Marshall JCM 900 Lead A 1960.

Kann über den Sound und Druck eigentlich nicht meckern.
 
snippy
snippy
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.03.11
Registriert
08.02.05
Beiträge
387
Kekse
236
Ort
Husum
Wenn du was wirklich flexibles willst, dann leg ein paar Eier mehr drauf und besorg dir nen ENGL Screamer 50. Damit bist du superflexibel und der Sound ist meiner Meinung nach spitze! Gibt aber auch Menschen, die den ENGL-Sound nicht mögen und besonders, wenn du vorher nen JCM 800 gespielt hast, lautet die Devise natürlich: Anspielen :p

Gruß
Snippy
 
D
dunkelelf
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.02.14
Registriert
28.11.04
Beiträge
1.365
Kekse
1.151
Um mal die chancen auf Grundsatzdiskussionen wieder anzustacheln:

Ich spiele in ner Top40 Band von Roxette bis Metallica und ich mach das sehr erfolgreich mit nem Peavey Valveking. Den richitgen umgang mit der Gitarre (Volumen Poti, Tonepoti anschlagdynamik) kann ich damit echt ALLES spielen.... selbst Sweet Home Alabama klingt Authistisch... äh.. authentisch... und direkt hinterher One von Metallica...
 
MatzeD22
MatzeD22
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.01.13
Registriert
22.10.06
Beiträge
386
Kekse
252
Also ich würd dir für den Transport zu bis zu 4 Bands allein schon nen Effektgerät wie Vox Tonelab oder Boss Gt-8 empfehlen aber da du ja Voll röhre willst sollst du Vollröhre haben.

Wie wärs mit nem Marshall DSL könnte nur knapp werden mit 500 Euro.
Ansonsten halt echt den Valveking aber in diesem speziellen Fall auf jeden Fall anspielen. Der klingt na ja in allen Ohren anders. Manche lieben ihn manche hassen ihn ich find ihn ganz okay fürs geld. Flexibel genug ist er auf jeden fall.
 
kittenskinner
kittenskinner
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.04.22
Registriert
13.06.06
Beiträge
539
Kekse
231
Ort
Kölle am Rhing
laney pro tube oder laney gh50l sollten für das geld gebraucht wohl locker drin sein. gute clean sounds aber auch ziemlich derbe zerren.

noch schwer zu empfehlen wäre peavey ultra egal ob 60'er oder 120'er nur halt wat seltener.
nächster amp wären halt die fame obwohl ich sie nun nicht soooo toll finde.

also für rund 500 gebraucht kriegste schon so einige perlen so isses nich.

Also, ich hab ein paar Laney Pro Tubes. Tolle Amps, aber schwierig clean zu behalten. Für 500 findet er, natürlich mit etwas Glück, vielleicht schon einen Laney VH100R. Der dürfte alles bieten, was er will.
 

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben