Welches Yamaha Saxofon ?

von Martin Hofmann, 07.03.07.

?

Yamaha Alto-Sax: welches Modell wäre am interessantesten?

  1. Modell 1 - bis € 1000

    6 Stimme(n)
    18,8%
  2. Modell 2 - bis € 1500

    3 Stimme(n)
    9,4%
  3. Modell 3 - bis € 2000 - versilbert

    3 Stimme(n)
    9,4%
  4. Modell 4 - bis € 2000 - Schwarzlack

    5 Stimme(n)
    15,6%
  5. Modell 5 - bis € 2000 - unlackiert

    4 Stimme(n)
    12,5%
  6. Modell 6 - bis € 2000 - Goldmessing

    3 Stimme(n)
    9,4%
  7. Modell 7 - bis € 2000 - unlackiert, gebürstet

    8 Stimme(n)
    25,0%
  1. Martin Hofmann

    Martin Hofmann HCA Bass & Band HCA

    Im Board seit:
    14.08.03
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    6.946
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    2.746
    Kekse:
    37.160
    Erstellt: 07.03.07   #1
    Yamaha möchte eventuell ein paar Sondermodelle bei den Alto-Saxofonen auf den deutschen Markt bringen. Die Frage dabei: wohin geht die Nachfrage? Diese Frage zu klären ist immer sehr schwierig. Oft ist eine falsche Einschätzung dafür verantwortlich, dass es dabei zu langen Lieferzeiten kommt. Es wäre nett, wenn Ihr bei dieser Umfrage mit abstimmt, nachdem Ihr Euch genau die Details angesehen habt!

    Modell 1: bis 1000 €, Korpus: Messing, Mechanik: Messing, Profi G1-Bogen: Messing, Gravur: schlicht Case: normal, Klappeninlets: Kunststoff

    Modell 2: bis 1500 €, Korpus: Messing, Mechanik: Goldmessing, Profi G1-Bogen: vergoldet, Gravur: aufwändig, Case: Rucksack, Klappeninlets: Perlmutt

    Modell 3: bis 2000 €, Korpus: versilbert, Mechanik: versilbert, Profi G1-Bogen: Silber, Gravur: aufwändig, Case: edler Lederkoffer, Klappeninlets: Perlmutt

    Modell 4: bis 2000 €, Korpus: Schwarzlack, Mechanik: Schwarzlack, Profi G1-Bogen: Kupfer, Gravur: aufwändig, Case: edler Lederkoffer, Klappeninlets: Perlmutt

    Modell 5: bis 2000 €, Korpus: unlackiert, Mechanik: versilbert, Profi G1-Bogen: vergoldet, Gravur: aufwändig, Case: edler Lederkoffer, Klappeninlets: Perlmutt

    Modell 6: bis 2000 €, Korpus: Goldmessing, Mechanik: Goldmessing, Profi G1-Bogen: vergoldet, Gravur: aufwändig, Case: edler Lederkoffer, Klappeninlets: Perlmutt

    Modell 7: bis 2000 €, Korpus: unlackiert, gebürstet, Mechanik: Goldmessing, Profi G1-Bogen: vergoldet, Gravur: aufwändig, Case: edler Lederkoffer, Klappeninlets: Perlmutt
     
  2. kryz

    kryz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.06
    Zuletzt hier:
    27.03.15
    Beiträge:
    935
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    112
    Erstellt: 11.03.07   #2
    Hi,
    also ehrlich gesagt ist das ne ziemlich blöde Aktion, sowas in nem Forum zu posten! Ohne das Gerät in den Fingern gehabt zu haben, kann sowas niemand beurteilen.
    Keinen ernsthaften Musiker interessieren Dinge wie Lackierung, Inlays oder Gravur, wenn Sound un Intonation passen.

    Da Yamaha vom Image eher eine "Anfänger- und Billigmarke" ist
    wäre wenn Möglichkeit 1 sinnvoll.

    Wichtig wäre auf jeden Fall ein Grt mit Rucksacksystem und ein für den Anfang brauchbares Mundstück, damit der Anfänger nicht gleich nochmal 100,- investieren muss.

    Summa Summarum:

    Sag ihnen sie sollen bei Jupiter 100x die Event Edition von vor paar Jahren ordern und Yamaha Aufkleber draufpappen!

    Viele Grüße

    Chris
     
  3. Saxofreak88

    Saxofreak88 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.04
    Zuletzt hier:
    20.04.16
    Beiträge:
    2.378
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    872
    Erstellt: 11.03.07   #3
    Sry, Kumpel, aber das halt ich für äußerst falsch, im Gegenteil gibt es
    immer mehr Profis die Yamaha spielen und/oder Endorsements haben,
    so z.B. Eugene Rousseau, Peter Weniger, Saxofourte, Thorsten Skiringer,
    Phil Woods usw.

    Umhängegurte gibt's, allerdings hab ich noch kein Rucksacksystem bei Yamaha-
    koffern gesehen. Die MPC's sind brauchbar, die Standard 4C's für den Anfang und
    die Customs sind vergleichbar mit Selmer etc.
     
  4. RaggaGaggaPaul

    RaggaGaggaPaul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.06
    Zuletzt hier:
    23.09.11
    Beiträge:
    233
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    67
    Erstellt: 12.03.07   #4
    Mein Lehrer ist studierter Profisaxophonist und hat sich jetzt sein zweites Yamaha geleistet (Custom irgendwas, hab ich vergessen).
    Nur weil Yamaha die besten Sax im Niedrigpreissegment baut, heißt das ja nicht dass sie ne Billigmarke sind.
     
  5. kryz

    kryz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.06
    Zuletzt hier:
    27.03.15
    Beiträge:
    935
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    112
    Erstellt: 12.03.07   #5
    Hi,
    bevor ihr etwas kritisiert, solltet ihr schon lesen, was ihr kritisiert.

    Ich schrieb "von Image".

    Ebenfalls Sry Kumpel, s.o. erst lesen, dann meckern.

    btw, Phil Woods hat sein Endorsement beinahe verloren, weil er trotzdem sein MkVI gespielt hat.

    Fragt sich wohl, warum die Endorsements haben? Das wird wohl ein nicht unerheblicher Betrag am Ende dabei rausspringen.

    Richtig, es gibt beides, aber Yamaha hat beides nicht standardmäßig.
    Und hier ging es doch um Verbesserungsvorschläge?!

    Die 4C Mundstücke kenne ich, die sind nicht der Hit, gibt hier auch bessere, siehe Keilwerth.

    Da muss ich dir zustimmen, aber warum nicht aus der "Not" ene Tugend machen? Yamaha baut wirklich gute Hörner zu nem guten Preis, mit kleinen Fehlern beim Zubehör. Wenn sie hier bei den anderen Firmen gut abschauen, kann garnix mehr schief laufen.

    Viele Grüße

    Chris
     
  6. Martin Hofmann

    Martin Hofmann Threadersteller HCA Bass & Band HCA

    Im Board seit:
    14.08.03
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    6.946
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    2.746
    Kekse:
    37.160
    Erstellt: 12.03.07   #6
    ich hatte letztes Jahr das seltene Vergnügen Thorsten Skringer bei uns auf der Bühne zu erleben. Er spielt wirklich Yamaha Saxofone und hat einen wirklich geilen Ton - geiler geht's eigentlich nicht!

    Ich finde es übrigens klasse, dass Yamaha speziell für den deutschen Markt über solche Instrumente nachdenkt!
     
  7. Janine Soltesz

    Janine Soltesz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    3.12.09
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    161
    Erstellt: 13.03.07   #7
    Hi,
    zur kurzen Info: Yamaha hat den Koffer vom YAS-275 bereits geändert.


    Schaut dann so aus

    Für den Koffer bitte auf "Info" klicken.
     
  8. Saxofreak88

    Saxofreak88 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.04
    Zuletzt hier:
    20.04.16
    Beiträge:
    2.378
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    872
    Erstellt: 13.03.07   #8
    @Martin Hofmann : Jo, Torte ist einer meiner absoluten Lieblingssaxophonisten,
    und jo, sein Sound ist der Hammer, macht vor allem das MPC ^^ Guardala.

    @kryz: Die Tatsache, das sie Profis mit ihren Proinstrumenten endorsen und eine Proserie nach der anderen auf den Markt schmeißen, ist für mich ein Zeichen, das sie was an ihrem "Anfänger- und Billigmarkenimage" ändern wollen, bzw. konkret ändern.
    Zum Anderen seh ich überall Topprofisaxophonisten in Jazz und Klassik rumlaufen,
    die Yamaha spielen. Deswegen macht Yamaha nicht den Eindruck einer Billig/Anfänger-
    marke auf mich.
    Das Argument mit dem nicht unerheblichen Betrag halte ich für wenig stichhaltig,
    weil kein wirklicher Profi ein Endorsement annehmen würde, wenn er mit dem
    Horn/ der Firma nicht zurecht kommt.
     
  9. kryz

    kryz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.06
    Zuletzt hier:
    27.03.15
    Beiträge:
    935
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    112
    Erstellt: 15.03.07   #9
    Ich hau mich weg....

    Aber eine blöde Frage noch:

    Wenn ihr Yamaha alle ( 3 ) verteidigt, warum habt ihr selber keine Yamaha Hörner?

    Wenn einer eines will ich hab ein YAS32 in gutem Zustand, steht demnächst zum Verkauf!

    Viele Grüße

    Chris
     
  10. Saxofreak88

    Saxofreak88 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.04
    Zuletzt hier:
    20.04.16
    Beiträge:
    2.378
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    872
    Erstellt: 15.03.07   #10
    Weil Yamaha nicht die einzige Topmarke ist. Ich hab lang ein Yas-275 gespielt
    und dann zwischen Reference 54 und 82 Z entschieden. Damals zugunsten des
    Selmer, wegen des noch besseren Sounds. Wenn ich gewusst hätte, das ich mit
    dem Refie so einen Ärger mit den Polstern krieg (nur beim Alt), hätte ich mich
    sehr wahrscheinlich für das 82 Z oder auch ein 875 Ex entschieden.
     
  11. kryz

    kryz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.06
    Zuletzt hier:
    27.03.15
    Beiträge:
    935
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    112
    Erstellt: 15.03.07   #11
    Siehste, jetzt merkste, wie sich deine Argumentation mehr oder weniger im Kreis dreht :)

    Viele Grüße

    Chris
     
  12. Saxofreak88

    Saxofreak88 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.04
    Zuletzt hier:
    20.04.16
    Beiträge:
    2.378
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    872
    Erstellt: 17.03.07   #12
    Das wirst du mir erklären müssen, bitte ^^
     
  13. kryz

    kryz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.06
    Zuletzt hier:
    27.03.15
    Beiträge:
    935
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    112
    Erstellt: 18.03.07   #13
    Na schau, es geht hier drum Yamaha zu helfen, was sie für ein Modell einführen sollen und dementsprechend sammeln sie Kundenreaktionen.

    Alles was du bisher geschrieben hast sinngemäß in einem Satz: " Ey krass Yamaha voll koreckte Marke ey.... fast so krass wie Selmer".

    Das begründest du dann damit, dass der Phil Woods Yamaha spielt und dass die Customs, die jeden hier gegebenen Preisrahmen sprengen, schöne Hörner sind.

    Na, das wissen die Burschen wohl selber, die haben den Phil Woods engagiert und bauen die Customs sogar ( glaubsters kaum :) )

    Viele Grüße

    Chris
     
  14. Saxofreak88

    Saxofreak88 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.04
    Zuletzt hier:
    20.04.16
    Beiträge:
    2.378
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    872
    Erstellt: 20.03.07   #14
    ^^ Ich glaub ganz so primitiv hab ich mich nicht ausgedrückt, außerdem ist
    der Sinn leicht abgewichen ... Was ist sagen wollte, war :
    "Ey krass, Yamaha, baut inzwischen einige genauso krasse Hörner wie Selmer,
    konnte mich kaum entscheiden, hab halt mal das Selmer genommen"
    Nebenbei bezog sich mein erster Kommentar nicht speziell auf diese Umfrage,
    sondern auf dein Kommentar, das Yamaha eine Anfänger/Billigmarke sei,
    was ich versucht hab mit meiner Argumentation zu belegen.

    Und dieses penetrante Beharren auf Phil Woods sagt recht wenig aus, da ich
    ihn, im Gegensatz zu Saxofourte und Thorsten Skringer nicht persöhnlich kenn.
    Allerdings hab ich schon mit Torte und Saxofourte zu tun gehabt, Workshops
    mit gemacht, Unterricht usw. Von daher weiß ich, das die alle Hammer Sound,
    Intonation usw. haben und von ihren Saxophonen begeistert sind.
     
Die Seite wird geladen...

mapping