Wer hat Erfahrung bezüglich Klaviertransport ?

von robimarco, 19.11.07.

  1. robimarco

    robimarco Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.07
    Zuletzt hier:
    30.11.13
    Beiträge:
    196
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    91
    Erstellt: 19.11.07   #1
    Also, ich spiele derzeit auf einem Roland FP-7 Digitalpiano, habe aber vor, im laufe des nächsten Jahres auf ein akustisches Klavier (eventuell Silent-Piano) umzusteigen.

    Ich sollte doch meinem Klavierlehrer vertrauen als er meinte, ich werde - auch mit einem guten - Digitalpiano nicht lange Freude haben, weil es eben vom Klang und Spielgefühl kein echtes Klavier ersetzen kann.

    Nun zum Problem:
    Wohne in einem Einfamilienhaus und möchte das Klavier im Dachgeschoss aufstellen. Da führt eine offene gewendelte (also ohne Podest) ca. 100 cm breite Holztreppe hinauf.

    Nun bin ich mir nicht sicher, ob die Stiege die Gewichtsbelastung aushält (Klavier + 3 bis 4 Personen) außerdem weiß ich nicht, ob der Platz (Breite der Stiege) ausreichend ist, denn es sollte schon ein Klavier mit ca. 150 cm Höhe sein.

    Alternativ denke ich auch daran, ob man das Klavier nicht mit einem Kran von außen über den Balkon ins Haus bringen könnte. Allerdings befindet sich dieser Balkon auf der Rückseite des Hauses, also nicht auf der Straßenseite und ist nur über eine ca. 2,80 m breite Wiese (zwischen Haus und Grundstücksgrenze) erreichbar – da kommt glaub ich kein Kran vorbei.
    Kann ein Kran vielleicht von vorne über das Haus greifen und dann auf der Rückseite das Klavier auf den Balkon (überdacht) hineinheben ?
    Vorne gibt´s zwar auch einen ganz kleinen, schmalen Balkon, da ist die Tür aber nur ca. 60cm breit, außerdem ist dieser Balkon nur ca. 70 cm tief und hat ein Holzgeländer.

    Ich meine, es klingt irgendwie recht Lustig das ganze, aber ich kann mir nicht vorstellen wie ich das Klavier in den ersten Stock bekomme...... :confused:

    Hat vielleicht jemand Erfahrung mit solchen komplizierten Situationen bezüglich Klaviertransport? Gibt es Transportunternehmen, auf Klaviertransport spezialisiert, die so eine action durchführen? Ich meine mit Kran usw .... ? Übersteigen da nicht die Transportkosten bald den Wert des Klavieres ? Soll ich doch beim Digitalpiano bleiben ?

    Würde mich sehr über Eure Meinungen und Erfahrungen freuen. :)

    lg
    Robimarco
     
  2. Cuthbad

    Cuthbad Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.02.07
    Zuletzt hier:
    20.09.13
    Beiträge:
    263
    Ort:
    Menden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    179
    Erstellt: 19.11.07   #2
    Hey,

    nicht gleich den Kopf in den Sand stecken!

    Die Möglichkeit mit Kran etc. besteht auf jeden Fall! Ich würde rein vom Gefühl her sagen, dass du das mit der Treppe auf jeden Fall vergessen kannst!

    Schau mal bei euch in den Gelben Seiten nach Umzugsunternehmen. Die Größeren von denen bieten bestimmt auch Klaviertransporte an!

    Eine Freundin von mir stand damals vor dem gleichen Problem wie du, und hat nen Umzugsunternehmen angerufen. Da kam dann jemand von vorbei mit Zollstock und Papier bewaffnet und hat erstmal nen Schlachtplan gemacht ;) Also alles ausgemessen und mit den Maßen des Klaviers verglichen!

    Dann ein Angebot zugeschickt! So teuer war des gar nicht mal. Ich glaube Sie hat vor 3 Jahren für Klavier von einer Wohnung in die andere (4.OG bei sehr schmalem Treppenhaus) knappe 200 EURO bezahlt. Der Vorteil ganz klar, keine Arbeit und wenn was kaputt geht, wie Wände, Treppe oder gar Klavier, ist das Transportunternehmen dagegen versichert!

    So, ich glaub das wars! Hoffe ich konnte helfen!

    LG Cuth
     
  3. Orgelmensch

    Orgelmensch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.03
    Zuletzt hier:
    2.11.10
    Beiträge:
    2.296
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.225
    Erstellt: 19.11.07   #3
    Genau...
    Profi hinzuziehen, die finden eine Lösung, GARANTIERT!!!
     
  4. Petz

    Petz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.07
    Zuletzt hier:
    20.06.15
    Beiträge:
    244
    Ort:
    Innsbruck
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    45
    Erstellt: 21.11.07   #4
    Mit dem überdachten Balkon seh ich Schwierigkeiten mit einem Kran, frag mal welche Firma in Eurer Gegend einen geländegängigen Teleskopstapler hat (meistverbreitetes Fabrikat Manitou).

    [​IMG]

    Der ist etwa 2,40 m breit und mit Allradantrieb ausgestattet, ist sehr wendig durch Allradlenkung und verfügt über "wiesentaugliche" Ballonreifen.
    Du organisierst Dir zwei Lasthebegurte die so lang sind daß sie, unter dem Piano durchgezogen mit den Enden ein wenig oberhalb des Klavieres enden. Diese Hebegurte mit zusätzlichen Spanngurten am Klavier gegen Verrutschen sichern und die Enden an des Staplers Palettengabeln einhängen dann müßte er Dir das Klavier über das Geländer direkt auf den Balkon stellen können falls nicht der Abstand Geländeroberkante - Dach zu gering ist; in diesem Falle Geländer abmontieren falls möglich. Vom Pianogewicht her packt er´s jedenfalls leicht.
     
  5. Cuthbad

    Cuthbad Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.02.07
    Zuletzt hier:
    20.09.13
    Beiträge:
    263
    Ort:
    Menden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    179
    Erstellt: 21.11.07   #5
    Ähhhm, sorry, aber das finde ich sehr grenzwertig dieser Tip!

    Bevor ich mein Klavier an son Teil hänge, lass ichs lieber ganz! Die Gefahr wäre mir persönlich viel zu groß! Außerdem nen Manitou mit dem entsprechend qualifizierten Fahrer etc. ist wahrscheinlich mindestens genau so teuer wie nen Klaviertransport vom Profi!
     
  6. Orgeltier

    Orgeltier Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.07
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    910
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    233
    Kekse:
    3.988
    Erstellt: 21.11.07   #6
    aber es wäre männlicher, es mit dem manitou zu machen :D
     
  7. Petz

    Petz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.07
    Zuletzt hier:
    20.06.15
    Beiträge:
    244
    Ort:
    Innsbruck
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    45
    Erstellt: 21.11.07   #7
    So grenzwertig ist der Tip nicht nachdem ich sogar mit meinem Raupenbagger früher auch schon für Bekannte Klaviere auf Balkone etc. gehievt habe..... Der Manitou hebt ein Klavier mit Leichtigtkeit denn meist haben Baufirmen oder Dachdecker die Biester um damit bis zu 1,5 Tonnen schwere Dachziegelpaletten raufzuheben. Und wenn die Hebegurte nicht durch Einrisse o. Ä. beschädigt und gegen Verrutschen gut gesichert sind besteht da keine Gefahr. Wir heben mit Gurten bis zu zwei Tonnen schwere und bis zu 10 Meter lange Trapezblechpacks oder mit stärkeren Gurten auch 3,5 Tonnen schwere Blechcoils vom Lkw.
     
  8. Cuthbad

    Cuthbad Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.02.07
    Zuletzt hier:
    20.09.13
    Beiträge:
    263
    Ort:
    Menden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    179
    Erstellt: 21.11.07   #8
    Mir gings auch nicht darum, dass der Manitou das nicht schafft!
    Habe schon auf einigen VA´s mit diesen Teilen Erfahrung gemacht! Sind auch super!

    Aber ich hätte halt Bedenken mein Piano da dran zu hängen. Dann doch lieber den Profi, weil wenn ders kaputt macht, kriegstes bezahlt! :D
     
  9. robimarco

    robimarco Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.07
    Zuletzt hier:
    30.11.13
    Beiträge:
    196
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    91
    Erstellt: 22.11.07   #9
    Also, die Idee mit dem Manitou gefällt mir schon sehr ....... fin dich wirklich sehr Männlich :great:
    Das müßte machbar sein, das Dach über dem Balkon ist hoch genug (Einfamilienahus mit Giebeldach).
    Mit dem Teleskopstapler komm ich dann über das Geländer auf den Balkon (der ist groß genug (ca. 2,5 x 4,0 m), dort müßte man das Klavier ungefähr aus Geländerhöhe dann runter heben - das könnt ich mir recht gut vorstellen.
    Ähm, muß mal messen wie breit das Einfahrtstor ist, ich glaub das ist nur 220cm ?

    Aber ein Transportunternehmen das auf Klaviere spezialisiert ist, müßte so ein änliches Gerät ja auch haben, bzw. anmieten können. Vorteil wäre, daß die Verantwortung dann beim Transporteur liege, falls sich das Klavier selbständig mach und runter donnert ......

    Frage: wie schwer ist so ein Manitou ungefähr? muß ich dann meine Rasen neu anlegen ?

    Vielleicht krieg ich das Klavier aber auch von vorne über den kleinen Balkon der Länge nach durch die 60cm schmale Balkontür, da müßt ich aber das Holzgeländer abmontieren - ist sehr umständlich und der Stapler müßte dann das Klavier nicht der Breite nach sondern der Länge nach - also mit der schmalen Seite voran hinaufheben.....
     
  10. Fish

    Fish HuF User & Mod PA/E-Tech Moderator HFU

    Im Board seit:
    01.10.07
    Beiträge:
    6.340
    Ort:
    Zwischen Würzburg und Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.418
    Kekse:
    32.110
    Erstellt: 22.11.07   #10
    Allso ich habe 1x ein Klavier selbst mit umgezogen. Fazit: Nie mehr! Die profis können es besser.
    Was ich im Thread noch nicht gefunden habe ist die Möglichkeit eines Schrägaufzugs am Balkon. Damit waren wir schon sehr erfolgreich.

    Übrigens:
    Digitalpianos sind klar kein vollwertiger Ersatz für echte Klaviere, aber so übel müssen sie nun auch nicht sein. Ich habe eine Klavinova und bin eigentlich ganz zufrieden was den Klang und die Gewichtung der Tasten angeht. Der Klavierlehrer meines Juniors wettert abber auch gegen das Teil. Unser Pianist (normalerweise Steinway Konzertflügel im Übungsraum) hat auch noch so ein Teil für notfälle rumstehen und ist nicht grundsätzlich gegen E-pianos.
    Allso nicht bange machen lassen und selbst entscheiden!

    gruß

    fish
     
  11. Orgelmensch

    Orgelmensch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.03
    Zuletzt hier:
    2.11.10
    Beiträge:
    2.296
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.225
    Erstellt: 22.11.07   #11
    Köstlich...
    GRUNZ!!!
    :great:
     
  12. mnutzer

    mnutzer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.04
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    119
    Erstellt: 22.11.07   #12
    @Kann ich nur bestätigen: Klavierumzug besser nur von Fachleuten!

    Bei den Schrägaufzügen sind nur die stärkeren für Klaviere geeignet.

    Bei einem meiner Umzüge konnte die gesamte Einrichtung einschl. Schränke mit Schrägaufzug transportiert werden, nur das Klavier musste durchs Treppenhaus. Teilweise auch über Kopf und Geländer, da durch nachträglichen Einbau von Schächten das Treppenhaus enger geworden war als beim Einzug.

    Ansonsten ist Schrägaufzug eine feine Sache zur Vermeidung von Ärger mit Vermieter und Nachbarn. Ggf. Absperrungen öffentl. Wege behördlich genehmigen lassen. Dumm gelaufen, wenn Autos parken, wo der Aufzug oder Kran hinmüsste...

    M.E. können gute gewichtete Digitalpianos bereits eine Menge Überoutine übernehmen oder auch fürs Theorielernen verwendet werden. Ich hätte früher gerne die Möglichkeit gehabt, zusätzlich über Kopfhörer zu allen Zeiten üben oder spielen zu können.


    Man kann die Ansprüche an die Qualität des Instrumentes natürlich ins Unermessliche treiben, sollte aber das eigene Können und Wollen sowohl in künstlerischer als auch finanzieller Hinsicht überschaubar halten, sprich auf dem Teppich bleiben:

    Für Klavierprofs meiner MHS waren Klaviere nur Notbehelfe des räumlich beengten Kleinbürgertums. Das wahre Klangempfinden und eine Spielkultur konnte man für sie nur am Konzertflügel in angemessenen Räumlichkeiten erlangen und praktizieren.
    Schon auf Dozenten, die "nur" an Yamaha-C9-Flügeln unterrichten mussten, rümpften gewisse Klavierprofs ihre hohe Nase. Sie bestanden zum Unterrichten auf optimal regulierte Steinways, vielleicht noch ergänzt um Bösendorfer Imperial (wg. der zusätzlichen Bassseiten). Dann wurde häufig noch zwischen dem Flügel des Lehrers und dem des zu unterrichtenden Studenten unterschieden.

    In der Ecke stand meistens noch ein Steinway-Klavier, an dem Studenten außerhalb der Unterrichtszeiten üben durften.


    Aber auch das Gegenteil dürfte bekannt sein:
    Schlechte oder schlecht gewartete Instrumente werden von Veranstaltern gerne mit Sprüchen wie folgend entschuldigt:

    "In der Beschränkung zeigt sich der Meister. Am Steinway kanns doch jeder..."


    Gruß
     
  13. robimarco

    robimarco Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.07
    Zuletzt hier:
    30.11.13
    Beiträge:
    196
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    91
    Erstellt: 22.11.07   #13
    Also zum Üben speziell mit Kopfhörer ist das FP-7 einfach toll un dich würde es bestimmt auch nicht merh hergeben, schon alleine wegen der Möglichkeit per USB Stick wave-Dateien abzuspielen (Ideal zum Nachspielen). Aber es geht halt nichts über ein akustisches Klavier - ich will einfach eines.

    Die Idee mit dem Schrägaufzug klingt auch nicht schlecht - werd mal bei einem Profi nachfragen.
     
  14. stefan64

    stefan64 HCA Tasten HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.551
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.382
    Erstellt: 22.11.07   #14
    Ich kann Dir nur Raten mal bei ein paar Klavierhäusern nachzufragen bzw. Dir mehrere Angebote von renommierten Firmen zu holen - und zwar Spezial-Klaviertransportfirmen - und das Billigste ist nicht unbedingt das Beste - mein Flügelchen wurde von jeweils 3 Mann transportiert - obwohl nur zwei man das Teil getragen haben, hatte das den super Effekt, das der Dritte immer Anweisungegn geben, Hindernisse aus dem Weg räumen und Polsterdecken an unvorhergesehenen Ecken platzieren konnte - das war der Beste Transport bisher, und den preislichen Unterschied von 30€ zum billigsten habe ich positiv bemerkt.
    Auch: wen Du (am besten persönlich) bei einem Klavierhaus nachfragst und diese jemand empfehlen, kannst Du dieses Klavierhaus im Telefonat mit dem Transportunternehmen nebenbei erwähnen - und bekommst (manhmal auch nur auf Nachfrage, funzt aber oft) den mit diesen vereinbarten Rabatt.
    Ach ja - verlass Dich nicht auf Aussagen eines "normalen" Spediteurs - die Jungs, die das dann Schleppen müssen sehen vieles spontan ganz anders - da habe ich schlechte Erfahrungen.

    ciao,
    Stefan
     
  15. smartfan

    smartfan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    27
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.11.07   #15
    @ robimarco

    Zitat (19.11.2007 10:57):
    "Nun bin ich mir nicht sicher, ob die Stiege die Gewichtsbelastung aushält (Klavier + 3 bis 4 Personen) außerdem weiß ich nicht, ob der Platz (Breite der Stiege) ausreichend ist, denn es sollte schon ein Klavier mit ca. 150 cm Höhe sein."

    Sorry, meinst Du wirklich ein Klavier mit ca. 150 cm Höhe? Da dürfte die Auswahl äußerst klein bzw. gleich Null sein...
     
  16. robimarco

    robimarco Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.07
    Zuletzt hier:
    30.11.13
    Beiträge:
    196
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    91
    Erstellt: 23.11.07   #16
    Ja, ich meine wirklich 150cm, zumindest hab ich mir einmal vorgenommen in dieser Größenordnung zu suchen (da gibt´s z.B. eines von Schimmel).
    Nächste Kategorie wäre dann ca. 130cm, da gibt´s auch schon mehr Auswahl ......

    Werd mir bei Gelegenheit mal aus Karton so ein Klavier basteln und schauen ob ich den über die Treppe raufkriege. Muß aber noch wegen der Belastbarkeit der Holzstiege nachfragen .....
     
  17. Petz

    Petz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.07
    Zuletzt hier:
    20.06.15
    Beiträge:
    244
    Ort:
    Innsbruck
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    45
    Erstellt: 23.11.07   #17
    Dieser Manitou ist 232 cm breit und von den technischen Daten her müßte er auch hoch genug raufkommen:

    http://www.de.manitou.com/publicservlet/DownloadMedia?filename=medialocal-7769.pdf

    oder der Merlo hier mit nur 2 m Breite müßte es auch raufkriegen und paßt auch noch durch Dein Gartentor:

    http://construktiv.com/php/merlo/content/produkt_uploads/P328Pan2832_0906_de.pdf

    Allerdings paar deutliche Eindruckspuren im Rasen wird er trotz der Ballonreifen wohl hinterlassen. Und wenn das Piano 150 cm hoch sein wird dann müßten mindestens 2 Meter Höhe zwischen Geländeroberkante und Dachunterkante als Spielraum sein.
    Sicher wäre es das Einfachste wenn eine Fachspedition so einen zumietet dann haften die für eventuelle Schäden.
    Wenn Du über die Treppe raufwillst bzw. kannst gäbe es auch noch je nach Bauart die Möglichkeit diese mit Stehern zu unterstützen falls Du Zweifel an der Tragfähigkeit haben solltest.
     
  18. smartfan

    smartfan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    27
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.11.07   #18
    Kann es sein, dass Du bei 150 cm die Höhe mit der Breite verwechselst?

    Die Konzertklaviere von C. Bechstein sind max. 131 cm hoch, die von Steinway 132 cm. Schimmel liegen meines Wissens bei 130 cm. Steingräber baut eins mit einer Höhe von 137 cm; es gilt als das derzeit größte Klavier. Lediglich im Antikbereich gibt es das eine oder andere etwas höhere Exemplar...
     
  19. robimarco

    robimarco Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.07
    Zuletzt hier:
    30.11.13
    Beiträge:
    196
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    91
    Erstellt: 26.11.07   #19
    ups, da hab ich mich wohl wirklich verschaut. Wo hab ich das mit den 150cm gesehen ....?
    also gut, ich meine ca. 130 cm - das erleichtert die Angelegenheit durch´s Stiegenhaus etwas ;)
    danke !
     
  20. Petz

    Petz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.07
    Zuletzt hier:
    20.06.15
    Beiträge:
    244
    Ort:
    Innsbruck
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    45
    Erstellt: 27.11.07   #20
    Oder er kriegte sowas hier aber der wäre noch höher - und ich übrigens dann reichlich neidisch......einfach ein Trauminstrument !!!

    [​IMG]
     
Die Seite wird geladen...

mapping