Wer weiss was - über meine Aria Pro2?

von FelixJohnson, 23.06.08.

  1. FelixJohnson

    FelixJohnson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.08
    Zuletzt hier:
    22.04.09
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.06.08   #1
    Hallo erstmal an Alle hier im Forum !

    Ich falle gleich mal mit der Tür, oder besser gesagt mit einer Frage ins Haus.
    Ich spiele seit Jahren gerne auf meiner Aria Pro2.
    Bisher konnte ich aber noch nicht herausfinden um welches Modell es sich genau handelt.
    Sicher, ich mag die Gitarre, auch wenn ich nichts weiter darüber weiss, aber es interessiert mich.;)
    Leider habe ich keine Seriennummer finden können, was die Suche vielleicht erleichtern würde, aber vielleicht habe ich ja hier Glück und treffe auf einen oder mehrer Spezialisten.
    Danke schon mal.
    Grüße
    Felix
     
  2. DerOnkel

    DerOnkel HCA Elektronik Saiteninstrumente HCA

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    4.003
    Ort:
    Ellerau
    Zustimmungen:
    347
    Kekse:
    35.988
    Erstellt: 24.06.08   #2
    Das ist, wie man unschwer erkennen kann, eine Variante des Themas "Les Paul". Sie wurde erstmalig in den 80er Jahren als "Prototype"-Serie in der legendären Matsumoku-Fabrik in Japan produziert.

    Bei diesem Modell handelt es sich mit Sicherheit nicht um eine Japanerin, denn der Kopf ist zu modern. Heute heißt die Serie nach meinem Kenntnisstand "Pro Electric".

    Wenn Du eine Seriennummer nennen kannst, kann man sicherlich noch ein wenig mehr sagen. So wurde ich Deine PE, aufgrund des geschraubten Halses eher im preislichen Mittelfeld ansiedeln.

    Ulf
     
  3. FelixJohnson

    FelixJohnson Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.08
    Zuletzt hier:
    22.04.09
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.06.08   #3
    Super, danke schon mal für die schnelle Antwort, :great:
    weiter bin ich jetzt zwar nicht wirklich, aber ohne Seriennummer wird es da ja wirklich schwer.
    Ich mache mich nochmal auf die Suche, vielleicht ist ja doch noch eine irgendwo versteckt.
    Grüße
    Felix
     
  4. crazy-iwan

    crazy-iwan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    4.772
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    2.024
    Kekse:
    5.515
    Erstellt: 25.06.08   #4
    in der regel auf dem hinterkopf anzutreffen.
     
  5. FelixJohnson

    FelixJohnson Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.08
    Zuletzt hier:
    22.04.09
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.06.08   #5
    In der Regel ja, das weiss ich - sieht auch so aus, als wäre da mal was gewesen.
    Leider nicht mehr und sonst auch nirgends.
    Trotzdem Danke für die Tips,
    Grüße
    Felix
     
  6. Barth Basses

    Barth Basses Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.06
    Zuletzt hier:
    30.03.16
    Beiträge:
    1.157
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    3.121
    Erstellt: 25.06.08   #6
    schraub den hals mal ab.da sind auch manchmal die seriennumern aufn halsfuß oder halstasche.
    lg
     
  7. OliverKing

    OliverKing Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.06.08
    Zuletzt hier:
    10.12.14
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    28
    Kekse:
    6.111
    Erstellt: 26.06.08   #7
    Die Aria stammt zu 99% aus der China Ära. Serienummern sind da bedeutungslos. Generell sagen nur die Serienummern von Aria Pro II Gitarren aus der Zeit zwischen 1977 und 1987 etwas aus.
     
  8. OliverKing

    OliverKing Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.06.08
    Zuletzt hier:
    10.12.14
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    28
    Kekse:
    6.111
    Erstellt: 26.06.08   #8
    Hallo Ulf,

    die PE Serie wurde schon 1977 auf den Markt gebracht.

    Gruß,
    Oliver
     
  9. DerOnkel

    DerOnkel HCA Elektronik Saiteninstrumente HCA

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    4.003
    Ort:
    Ellerau
    Zustimmungen:
    347
    Kekse:
    35.988
    Erstellt: 26.06.08   #9
    Was macht Dich so sicher, daß das vorliegende Instrument nicht doch in Korea produziert wurde?
    Aha!
    Aus der Tatsache, daß es im Internet nur Informationen über Seriennummern der Aria-Gitarren aus der Matsumoku-Ära gibt, läßt sich nicht schließen, daß die Seriennummern der späteren Produkte aussagelos sind. Generell macht eine Seriennummer immer eine Aussage, denn sie dient dem Hersteller zum Tracking und zur Qualitätssicherung.

    Du stellst im Moment Behauptungen, für die Du leider den Nachweis schuldig bleibst!

    Das ist richtig, aber die vorliegende Form tauchte erst in den 80ern auf.

    Ulf
     
  10. OliverKing

    OliverKing Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.06.08
    Zuletzt hier:
    10.12.14
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    28
    Kekse:
    6.111
    Erstellt: 26.06.08   #10
    1. Wegen dem Steg und dem Trussrod Cover, aber ich habe mir ja 1% zur Sicherung offen gelassen. ;-)

    2. Lt. Aussage von Steve Sobue, Export Manager von Aria
     
  11. DerOnkel

    DerOnkel HCA Elektronik Saiteninstrumente HCA

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    4.003
    Ort:
    Ellerau
    Zustimmungen:
    347
    Kekse:
    35.988
    Erstellt: 26.06.08   #11
    Gerade die Konstruktion der Brücke und das Design des Kopfes sind IMHO ein Hinweis darauf, daß das Instrument zumindest vor 2005 gebaut wurde (ältere Kataloge habe ich leider nicht zur Verfügung).

    Allerdings habe ich Bilder von einer PE SPL-SD aus 1998, die auch einen Kopf mit den Lable "Aria Pro II" trägt und eine vergleichbare Brücke besitzt. Ich würde die fragliche PE von Felix also eher in die koreanische Zeit datieren.

    Wenn man die Form der Inlays betrachtet, wäre meine Vermutung eine PE-STD aus der Zeit von 1995 bis 1999. Eine Chinesin würde ich ausschließen wollen. Man betrachte dazu den Kopf dieser PE-Anniv aus dem Jahre 2002, die eine Seriennummer von Samick aufweißt:

    [​IMG]

    Hier ist schon das aktuelle Logo zu sehen, welches irgendwann zwischen 1998 und 2002 eingeführt wurde.

    Die Seriennummer selber läßt natürlich noch keinen Schluß auf den Produktionsort zu. Vor 2000 hat Aria (und auch Samick) nach meinem Kenntnisstand keine Instrumente in China produziert.

    Der deutsche Vertrieb teilte mir im letzten Jahr mit, daß nun überwiegend in China produziert wird. Ausnahme sind nur wenige Modelle der FA- und PE-Serie, die dem oberen Preissegment zuzuordnen sind. Die Anniv gehört mit Sicherheit dazu, daher wohl auch die Seriennummer.

    Wie hast Du es denn geschafft, den Japanern eine Antwort zu entlocken? Meine bisherigen Anfragen sind (leider) alle ohne Antwort geblieben. :(

    Ulf
     
  12. OliverKing

    OliverKing Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.06.08
    Zuletzt hier:
    10.12.14
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    28
    Kekse:
    6.111
    Erstellt: 26.06.08   #12

    Nachdem es mir so erging, habe ich mich beim deutschen Vertrieb beschwert und dann klappte es.


    ...auch wenn manche Infos total falsch waren:

    Dear Sir,
    thank you for yr mail.
    re : Les Paul
    solid maple carved top & solid mahogany
    this model was produced in Japan in late 70's.
    re : SG
    this model was produced in Japan in late 70's.
    re : Mustang
    this model was produced in Japan in late 60's.
    best regards.
    Aria service div.


    Eine 1802T wurde plötzlich eine "Mustang" aus den späten 60ern - die benannte SG ist bis heute nicht identifiziert, den Tonabnehmern nach zu urteilen keine Ende 70er, sondern wahrscheinlich späte 60er.
     
  13. OliverKing

    OliverKing Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.06.08
    Zuletzt hier:
    10.12.14
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    28
    Kekse:
    6.111
    Erstellt: 26.06.08   #13
    Hab was ähnliches gefunden, gab es auch in SBL wie Deine

    [​IMG]
     
  14. DerOnkel

    DerOnkel HCA Elektronik Saiteninstrumente HCA

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    4.003
    Ort:
    Ellerau
    Zustimmungen:
    347
    Kekse:
    35.988
    Erstellt: 26.06.08   #14
    So, ich glaube, daß ich jetzt die wesentlichen Dinge beisammen habe.

    Ich persönlich würde die fragliche PE von Felix

    [​IMG]

    als eine Aria Pro II PE-STD aus koreanischer Produktion bezeichnen, die vermutlich vor 1998 produziert wurde. Die Begründung für diese Schlußfolgerung lautet:

    1. Die Form der Inlays und die geschlossenen Tonabnehmer deuten (auch heute noch) auf ein PE-STD hin.
    2. Das Design des Kopfes, besonders das Label "Aria Pro II" deutet auf die Zeit vor 2000 hin.
    3. Das verwendete Stop-Tail und die Brücke sind ebenfalls ein Hinweis auf eine Produktion vor 2000.
    Hier noch einmal ein paar Bilder. Zunächst der Kopf der PE-Anniv aus dem Jahre 2002 aus koreanischer Produktion. Man beachte das neue Logo.

    [​IMG]

    Zum Vergleich der Kopf einer einer PE-DLX aus dem Jahre 1998:

    [​IMG]

    Dann eine relativ neue PE-STD aus dem Jahre 2005:

    [​IMG]

    Hier wurde das gleiche Stoptail verwendet, wie schon in der Matsumoku-Zeit (back to the roots?). Zum Vergleich das Stop-Tail einer PE-DLX aus dem Jahre 1998:

    [​IMG]

    Mit dem Wechsel zur koreanischen Produktion Ende der 80er Jahre gab es auch eine Änderung bei den Seriennummern. In der Übergangszeit findet man Modelle mit der alten siebenstelligen Seriennummer, wie sie auch bei den Arias von Mastumoku zu finden sind. Teilweise fehlt die Seriennummer auch. Später (ab 1995?) findet man achtstellige Nummern, denen ein S (für Samick?) vorangestellt ist.

    Über die Seriennummern der chinesischen Arias kann ich zur Zeit leider nichts sagen. :(

    Das Fehlen der Seriennummer auf der PE-von Felix (so sie nicht gewaltsam entfernt wurde) könnte auch auf einen deutlich früheres Baujahr hindeuten.

    Meine Firma mag Deinen Hoster offensichtlich nicht:

    Error Message - Blocked URL

    :(

    Ulf
     
  15. OliverKing

    OliverKing Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.06.08
    Zuletzt hier:
    10.12.14
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    28
    Kekse:
    6.111
    Erstellt: 26.06.08   #15
  16. FelixJohnson

    FelixJohnson Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.08
    Zuletzt hier:
    22.04.09
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.06.08   #16
    Yeah!:great:
    Finde ich ja mal super, was für eine interessante Diskussion entstanden ist.
    Jetzt weiss ich viel mehr, bin aber auch viel verwirrter.
    Trotzdem danke ich Euch wirklich für Euere Mühe und vielleicht kommen wir ja noch drauf!?:D
    Ich hab noch ein Bild von der Rückseite der Kopfplatte hochgeladen, und da ist sowas wie Klebereste zu sehen, die ich auch mit Alkohol nicht wegbekommmen habe. Kann es sein, dass da mal was wie ne Seriennummer war, oder sind die immer eingestanzt?
    Grüße
    der Felix
     
  17. inuh

    inuh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.12
    Zuletzt hier:
    11.06.15
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.12.12   #17
    Moin!

    Habe den Thread hier nochmal rausgekramt weil ich EXAKT die gleiche Gitarre in der Hand hatte (nur andere Farbe), ansonten
    sind alle merklame absolut identisch (Kopf, keine Seriennummer, drei Schrauben auf Rückseite etc.).
    Habe im Netz absolut nichts gefunden über die Gitarre, habe gefühlte eine Millionen Bilder von Aria Pro Les Pauls durchgesehen,
    aber die Gitarre gibt's anscheinend garnicht, scheint also zumindest mir den Merkmalen irgendwie selten zu sein.

    Hast du schon weitere Infos ergattern können?

    Und ja, die Klampfe spielte sich echt (überraschend) gut!
     
Die Seite wird geladen...

mapping