Werkzeugkoffer

von rumposauner, 19.03.07.

  1. rumposauner

    rumposauner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.06
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    357
    Ort:
    Nrw - Essen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    97
    Erstellt: 19.03.07   #1
    Hallo,

    habt ihr einen Werkzeugkoffer, den ihr mitnehmt, wenn ihr irgendwo z.B. PA-Anlagen aufbaut?
    Und wenn ja, was befindet sich dann in euren Köffern?

    Würde mich sehr interressieren, da es mir letztens passiert ist, als ich eine PA-Anlage aufbauen wollte, das mir Werkzeug gefehlt hat, und da man aus Fehlern lernt möchte ich mir nun einen Werkzeugkoffer, mit für diesen Bereich benötigtes Werkzeug zulegen, allerdings weiß ich nicht was man da so alles braucht, deshalb würde ich mich freuen, wenn ihr mir helfen würdet.

    mfg matthias
     
  2. Tobse

    Tobse PA-Praxis Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    21.02.11
    Beiträge:
    3.318
    Ort:
    Pforzheim
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    8.896
    Erstellt: 19.03.07   #2
    moin,
    das kommt immer ganz drauf an. Auf nen normalen Einzeljob kommt kein extra Werkzeugkoffer mit. Da wandern ein paar Schraubenzieher, ein Duspol und ein Multimeter ins normale Toolcase und das wars dann.
    Wenn ich einen Tag unertwegs bin hab ich keinen halben Zeit etwas zu reparieren. Da wird mit Ersatzmaterial gearbeitet wenn was nicht spielt.

    Wo es interessant ist ist auf einer Tour. Da kann es schon sehr praktisch sein sich selbst ein bissel helfen zu können. Wenns also längere Zeit los geht ist einer dabei. Ich habe gerade keinen gepackten hier aber so ungefähr ist drin..:

    - Schraubendreher Kreuz Schlitz Torx verschiedene Größen.
    - Inbusschlüssel Set
    - Zimmermannshammer
    - Spitz und Flachzange
    - Seitenschneider
    - Crimpzange für Kabelschuhe
    - Adernendhülsen Quetschzange
    - ausrückwerkzeug für Harting/CaCom/Tourlock Pins
    - Pinsel
    - Kontaktspray
    - WD40
    - vernünftige abisolierzange
    - Lötzinn
    - Entlötlitze
    - flußmittel
    - duspol
    - multimeter
    - kontaktloser Stromprüfer
    - Lötstation
    - etwas silberdraht
    - diverse Kabelschuhe und adernendhülsen
    - Schrumpfschlauch
    - ein paar Meter verschiedene Kabel und Litzen
    - ein paar xlr und klinkenstecker
    - eine handvoll verschiedener Widerstände/Transistoren/Z-Dioden/Elkos
    - eine kleine Metallplatte (perfekte um Füße von Bauteilen zu kürzen)
    - Krepband
    - Skalpell
    - Feinsicherungsset
    - Heißklebepistole
    - Lupe
    - einfache Nietenzange
    - 5mm Blindnieten
    - BNC Stecker und Buchsen und etwas Kabel (zwecks HF)
    - verschiedene Sicherungen (neozed 6Co), ein Automat 16A-c einer 32A-C
    - Meterstab und Maßband
    - Wasserwaage
    - 17/19 Ringratsche
    - kleines Steckschlüsselset
    - 13er Ringschlüssel
    - einfacher Klappwinkel mit Gradanzeige

    ich glaub das müsste es so ungefähr gewesen sein. Schraubendreher und Zangen sind alle bis 1000V isoliert.
    Wie schon gesagt, das ganze geht nur mit wenns lang auf die Straße geht, wegen nem Tag oder nem Wochenende lohnt das nicht.
    Wenns mitgeht ist es in einer ganz normalen, ledernen, abschlißebaren!!! Wekzeugtasche (die typischen Handwerkerteile) und reist dann in einer Transflex.

    Hoffe das hilft dir. Wenns aber nur um nen kurzen Job geht lohnt sich das so sicher nicht, man muss ja auch alles mitschleppen..
     
  3. tonfreak

    tonfreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Zuletzt hier:
    27.03.10
    Beiträge:
    1.175
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.026
    Erstellt: 19.03.07   #3
    Da kommt bei mir dann meistens mein Leatherman zum Einsatz - dort ist alles dran, was man kurzfristig mal benötigen könnte.

    MfG

    Tonfreak
     
  4. highQ

    highQ HCA Veranstaltungstechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.05.05
    Beiträge:
    8.720
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    945
    Kekse:
    40.057
    Erstellt: 19.03.07   #4
    wow tobse! also so ausgerüstet war ich nicht mal auf tour :)

    aber was man auf jeden fall dabei haben sollte (eigentlich nur wenn mans auch darf!)
    ist der duspol (oder auch ein multimeter).
    ich brauche immer:

    kabelbinder (nein nicht als safty)
    schraubenzieher/ zangen/ Seitenschneider

    ab und zu
    lötkolben

    allgemein kann man mit einem ordentlichem leatherman auskommen. sind nur leider teuer. ist qualitätswerkzeug aber auch!
     
  5. rumposauner

    rumposauner Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.06
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    357
    Ort:
    Nrw - Essen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    97
    Erstellt: 19.03.07   #5
    @ Tonfreak:

    Das wäre evt. echt eine sehr gute Lösung für mein Problem, allerdings war ich eben auf der seite von diesem Produkt, und habe mich erschrocken, vie wiele verschiedene Modelle es gibt, welches hast du denn, oder welches kan empfohlen werden?
     
  6. Korg

    Korg Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    28.01.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    3.611
    Ort:
    Düren
    Zustimmungen:
    189
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 19.03.07   #6
    Welcher Leatherman es sein soll, kommt ganz auf die persönlichen Ansprüche, sowie
    das verfügbare Budget an.
    Weit verbreitet in der VA-Branche ist wohl der Leatherman Supertool 200 bzw. inzwischen
    Leatherman Core.
    An dem ist halt wirklich alles dran, was man "mal eben schnell" benötigt.
    Ich persönlich nutze ihn übrigends auch.
     
  7. konze

    konze Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.06
    Zuletzt hier:
    3.05.11
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 19.03.07   #7
    Zum thema Leatherman:die schweitzer bauen inzwischen wirklich brauchbare tools ("swisstool") (nix nur taschenmesser oder so) ein freund von mir hat da eins, die sind echt gut gebaut.gibts inzwischen auch mit ratsche, bits...
    mfg konstantin
     
  8. Tobse

    Tobse PA-Praxis Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    21.02.11
    Beiträge:
    3.318
    Ort:
    Pforzheim
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    8.896
    Erstellt: 20.03.07   #8
    ja, der leatherman ist bei mir auch dabei, da ja aber nach koffer gefragt wurde ging ich jetzt mal von der vollen ladung aus ;)

    leatherman ist bei mir zusammen mit einigen anderen nützlichen Dingen an einem Gürtel mit Quick Schnalle, damit das zeug nur getragen werden muss wenn mans unbedingt braucht. am pult z.b. störts doch nur..

    wenns echt nur um ne zange und ein messer und ein paar bit einsätze geht ist das sicherlich die praktischste lösung
     
  9. rumposauner

    rumposauner Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.06
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    357
    Ort:
    Nrw - Essen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    97
    Erstellt: 20.03.07   #9
    Ok, vielen Dank schomal.

    Hat sonst noch wer Erfahrungen mit einem Leatherman gemacht?

    Oder welches könnt ihr mir empfehlen?
    Ich möchte mir nämlich nun eins kaufen, weiß allerdings überhaupt nicht welches ich nehmen soll

    Welches habt ihr denn so?
     
  10. Uli

    Uli Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    06.12.05
    Beiträge:
    7.809
    Zustimmungen:
    1.308
    Kekse:
    111.246
    Erstellt: 20.03.07   #10
    Der Leatherman ist die Antwort auf die Frage:"Hat mal grade einer einen Schraubenzieher da?", aber er kann keinesfalls den Inhalt von Tobses Koffer ersetzen. Der Leatherman lötet nicht, hat keine Düse für Kontaktspray und keine geheimen Fächer für Gaffa, Sicherungen oder Stecker.
    Da mußt du dir schon sicher sein, ob du wirklich für die meisten Pannen gerüstet sein willst, oder nur den 'urgent emergency' abdecken willst.
    Die features der einzelnen Ledermänner kannst du hier unter dem button 'Tool-Vergleich' gegenüberstellen.
     
  11. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    8.046
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    554
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 21.03.07   #11
    Obwohl ich "nur" Musiker und DJ bin, nehme ich meinen Werkzeugkoffer in fast identischer Ausstattung wie Tobse zu jedem Gig mit. Das hat mich die Erfahrung der letzten 28 Jahre gelehrt.

    Nur trage ich keine Ledershorts/Röcke......................;)


    Topo :cool:
     
  12. rumposauner

    rumposauner Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.06
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    357
    Ort:
    Nrw - Essen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    97
    Erstellt: 21.03.07   #12
    Das ein Leatherman keinen vollständigen Werkzeugkoffer ersetzt ist mir schon klar, aber mir ist auch klar geworden, da ich mich nur bei kleineren Gigs um die Pa kümmer, dass ein Werkzeugkoffer vom Preis her nicht lohnt, und deshalb werde ich mir nun ein Leatherman zulegen.
    Ich tendiere zu dem Leatherman charge TI oder würdet ihr mir ein anderes empfehlen? (Das Ti ist übers Inernet für ca. 120€ zuhaben und nicht für 200€ wie es auf der Hp von leatherman steht)
     
  13. Tobse

    Tobse PA-Praxis Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    21.02.11
    Beiträge:
    3.318
    Ort:
    Pforzheim
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    8.896
    Erstellt: 22.03.07   #13
    Ist das auf mich bezogen? Wenn ja inwiefern :confused:
    ich habe beides nicht im schrank :D
     
  14. Uli

    Uli Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    06.12.05
    Beiträge:
    7.809
    Zustimmungen:
    1.308
    Kekse:
    111.246
    Erstellt: 22.03.07   #14
    Das muß natürlich jeder selbst entscheiden. Ich bräuchte weder ein Wellenschliffmesser, noch eine reine Holzsäge, noch käme ich mit einem einzigen großen Schraubendreher aus, weshalb der charge Ti sicher nicht mein Ding wäre.
    Ich fände eher Crimper, Kabelschneider und Werkzeughalter nützlich, wie es der surge hat, der auch eine ganze Auswahl an Schraubendrehern bietet. Aber das ist wie gesagt Geschmackssache, den wichtigen Kapselheber haben sie ja zum Glück alle ;) .
     
  15. rumposauner

    rumposauner Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.06
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    357
    Ort:
    Nrw - Essen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    97
    Erstellt: 22.03.07   #15
    wie funktionieren denn diese Werkzeug halter, also was kann ich mir darunter vorstelleb, weil durch di Informationen auf der Homepage non Leatherman kann ich nicht wirklich schlau werden.
     
  16. Uli

    Uli Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    06.12.05
    Beiträge:
    7.809
    Zustimmungen:
    1.308
    Kekse:
    111.246
    Erstellt: 22.03.07   #16
    Das ist ein Aufnahmeschacht mit Rastung. Schau mal bei ebay unter leatherman surge, gleich das erste Angebot (99,-) hat einige Detailzeichnungen des Werkzeughalters, der auch für Fremdwerkzeug funktionieren soll.

    [​IMG]
     
  17. rumposauner

    rumposauner Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.06
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    357
    Ort:
    Nrw - Essen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    97
    Erstellt: 22.03.07   #17
    Es hat sich für mich mal wiedr bewiesen, das es sinvoller ist sich erst Meinungen von andern anhören sollte, anstatt direkt drauf loszukaufen :rolleyes:
    Da ich zugeben muss, das das Leatherman surge (warscheinlich) besser für mich geeignet ist als das Charge TI.^^

    Allerdings habe ich noch ein paar Fragen:

    1. Kann/muss man jedes einzelne "Instrumen" des Tools erst entsichern um es zu benutzen zu können?

    2. Wann man/ gibt es auch noch ander geräte, die man in den Werkzeughalter einsetzen kann?

    3. Kann man das Leatherman auch mit einem Schriftzug der nicht üblig ist (also eine nicht übliche Schriftart) gravieren lassen?
    Es wäre auch ok, wenn es dann als Logo durch gehen würde.
    Und weiß wer was sowas kostet, also ich möchte das Tool übers Internet kaufen udn nicht bei einem Online-Händler, der anbietet sofort eine Grafur rein zumachen, da ich bisher nur so Händler gefunden habe, wo das Tool dann überdurchscnittlich teuer war.

    Ich hoffe ihr könnt mir nochmal helfen, damit einem Kauf nichts mehr im Weg steht.
     
  18. lini

    lini HCA PA-Praxis & LS-Selbstbau HCA

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    30.07.12
    Beiträge:
    2.426
    Ort:
    95032 Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.627
    Erstellt: 22.03.07   #18
    Wenn ich das richtig gesehen hab, ist die Werkzeugaufnahme die gleiche wie die für manche Stichsägeblätter. Von daher dürfte es eigenlich problemlos Ersatzsägen und Zubehör geben.
     
  19. rumposauner

    rumposauner Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.06
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    357
    Ort:
    Nrw - Essen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    97
    Erstellt: 23.03.07   #19
    Kennt jemand die Antworten auf meine Frage?
     
  20. Uli

    Uli Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    06.12.05
    Beiträge:
    7.809
    Zustimmungen:
    1.308
    Kekse:
    111.246
    Erstellt: 23.03.07   #20
    Ich denke, das ganze wird langsam etwas zu speziell, um in einem Musiker-Board diskutiert zu werden. Wer außer einem entsprechenden Händler soll dir sagen können, was man auf ein bestimmtes Werkzeug gravieren kann und wie es genau bedient wird (selbst wenn das hierher gehören würde)?
    BTW: 10 Sekunden Google führen dich zur passenden Gebrauchsanleitung.
     
Die Seite wird geladen...

mapping