Wersi-Pegasus Wings

von Musikatoll, 19.08.10.

Sponsored by
Casio
  1. Musikatoll

    Musikatoll Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    8.01.12
    Beiträge:
    151
    Ort:
    46244 Bottrop
    Kekse:
    20
    Erstellt: 19.08.10   #1
    Hallo!

    Habe bei Youtube ein paar Demos vom Wersi-Key Pegasus Wings gehört. hauen mich eigentlich nicht so vom Hocker. Die Styles klingen etwas altbacken und der Gesamtklang ist etwas sehr verwaschen...So ist mein Eindruck. Aber jemand sagte mir das dieses Teil eigentlich ein Zwischending zwischen Key und Orgel sei...und somit noch vielseitiger einsetzbar als ein normales Key.

    Gibt es da Erfahrenswerte? Spielt jemand dieses ORGEL/KEY?..oder kennt jemanden der dieses Teil spielt.

    Ist ja immer interessant mal Vergleichsweise was über andere Keys zu erfahren statt immer nur die Bezeichnungen Yamaha,Korg oder Technics...auch Roland zu lesen.

    Apropo Roland. Da gibt es ja das neue Prelude. Kann dazu jemand was sagen,bzw schreiben?

    Gruss Fritz
     
  2. Musikatoll

    Musikatoll Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    8.01.12
    Beiträge:
    151
    Ort:
    46244 Bottrop
    Kekse:
    20
    Erstellt: 20.08.10   #2
    Hallo!

    Das hier nicht extrem viele Wersi-Pegasus Spieler sein würden war mir eigentlich schon klar...aber auch niemand der Roland spielt? Bzw....Prelude?

    Schade hätte gerne Erfahrungsberichte gelesen.

    gruss Fritz
     
  3. Leef

    Leef Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.07
    Beiträge:
    4.416
    Kekse:
    5.968
    Erstellt: 20.08.10   #3
    Das Prelude ist ein GW7/GW8 mit Lautsprechern. Extrem harte und böse Klaviatur. Unbedingt anspielen bevor man es kauft.
     
  4. daybyter

    daybyter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.08
    Zuletzt hier:
    8.05.20
    Beiträge:
    833
    Ort:
    Kaiserslautern
    Kekse:
    281
    Erstellt: 20.08.10   #4
    Bei mir waren es die nicht vorhandenen One-Touch Settings des Preludes, die mich dazu gebracht haben, noch schnell ein E-50 zu holen, bevor es das nicht mehr gibt... ;)
     
  5. Musikatoll

    Musikatoll Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    8.01.12
    Beiträge:
    151
    Ort:
    46244 Bottrop
    Kekse:
    20
    Erstellt: 20.08.10   #5
    Wow Leute!

    Das spricht ja nicht gerade für den Prelude...und schon garnicht für ROLAND.Es hat den Anschein als ob ROLAND Keyboardtechnisch den Anschluss an die führenden Firmen Yamaha und Korg etwas verloren hat.

    Gruss Fritz
     
  6. daybyter

    daybyter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.08
    Zuletzt hier:
    8.05.20
    Beiträge:
    833
    Ort:
    Kaiserslautern
    Kekse:
    281
    Erstellt: 20.08.10   #6
    Na ja...wir reden ja über die Mittelklasse. G-70 oder E-80 liegen da ja nochmal eine ganze Liga drüber, wenn Du sie noch findest. Das Prelude müsstest Du ja mit einem Yamaha 7xx, oder einem Korg PA-500 vergleichen. Gerade bei der Yamaha Mittelklasse fand ich die Tastaturen auch etwas schwankend, was die Qualität angeht. Grössere Problem fand ich aber den Support, was neue Styles usw. angeht. Da liegt Yamaha wohl ganz weit vorne.

    Ach ja: kleine Anmerkung zu meiner One-Touch-Setting Bemerkung. Es gibt beim Prelude ein OT-Setting, allerdings nur ein einziges pro Style, was mir nicht genug war, da ich die OT-Settings missbrauche, um in die Lieder etwas abwechslung reinzubringen (also unterschiedliche Settings für Refrain, Strophe usw). Das geht bei Roland leider eher schlecht mit Registrierungen, weil man die so schlecht auswählen kann.
     
  7. RF-Musiker

    RF-Musiker Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.08
    Zuletzt hier:
    21.11.18
    Beiträge:
    643
    Ort:
    irgendwo
    Kekse:
    966
    Erstellt: 20.08.10   #7
    Würde sich Roland nicht dem Bereich "Top Arranger Keyboards" verweigern, würde ich an dieser Stelle den E80 Nachfolger empfehlen - nur den gibt es gar nicht.
    So, als würde Mercedes nur noch LKWs bauen und statt einem Mercedes S Nachfolger einen neuen Smart offerieren...
     
  8. Entertainer

    Entertainer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.09
    Zuletzt hier:
    15.09.10
    Beiträge:
    19
    Ort:
    Hückelhoven
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.08.10   #8
    Tja, so isses... :gruebel:

    Nicht verloren, sondern aufgegeben!
     
  9. Leef

    Leef Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.07
    Beiträge:
    4.416
    Kekse:
    5.968
    Erstellt: 25.08.10   #9
    Habe gerade in deinem Link gestöbert, so gut kommt das GW8 ja wirklich nicht weg... http://www.entertainer-club.de/Tests/Hardware.htm#Roland GW-8 L

    Ich hatte damals den Vorgänger GW7. Im direkten A/B Vergleich der Sounds mit meinem 11 Jahre alten XP-30 war es einfach nur kalt, leblos und von der Klaviatur ganz zu schweigen.
    Der Verglich ist natürlich nicht ganz fair, aber man sieht deutlich daß es sich mehr lohnt ein älteres Gerät gehobener Klasse zu holen. Z.B. die oben bereits erwähnten G-70, E-80 etc.
     
  10. Gast159625

    Gast159625 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.10
    Beiträge:
    175
    Kekse:
    302
    Erstellt: 29.08.10   #10
    In damaligen Zeiten hatte Wersi wirklich eine marktführende Position. Ich saß über 12 Jahre mit der Wega CP auf der Bühne. Mitlerweile hat dieser Hersteller aber den Zahn der Zeit völlig verpennt und ist nahezu vom Markt gefegt. Ich weiss nicht ob man sowas noch kaufen sollte ?! Support, Garantie??? alles nicht mehr gewährleistet da ja auch zum wiederholten Male konkurs!
     
mapping