Westerngitarre bis 200 Euro in Dean/Ibanez Design

von Beruga, 08.02.20.

  1. Beruga

    Beruga Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.14
    Zuletzt hier:
    9.02.20
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.02.20   #1
    Hallo zusammen, ich hoffe ich bin im richtigen Forum mit meinem Anliegen.

    Ich bin ein Beginner auf dem Gebiet der Westerngitarren und auch, wenn ich zunächst eine Anfängergitarre im Bereich von 150 - 200 Euro suche, stehe ich auf ein bestimmtes Design, das ich gerne hätte. Bei den großen Musikhäusern bin ich online nicht in meiner Preisklasse fündig geworden. Daher hoffe ich, dass jemand aus dem Forum hier einen oder mehrere Vorschläge für mich hat.

    Vom Stil her gefallen mir diese beiden Modelle unglaublich gut:

    Ibanez EP5
    https://www.promusictools.com/media...f985139cc5e5c836c/i/b/ibanez-ep5-bp-stock.jpg

    Dean Guitars Exhibition AE BK Satin
    https://www.deanguitars.com/images/productimages/exbks/exbks.png

    Insbesondere geht es mir dabei um die dunkle Korpusfarbe, das spitz zulaufende Horn (entschuldigt, mir fehlt das nötige Fachvokabular) und die Verzierungen um das Schallloch.

    Aufgrund schlechter Erfahrungen ist Harley Benton die einzige Marke, zu der ich ungern greifen würde, für alle anderen Vorschläge bin ich hoffen. Es muss kein 1:1-Nachbau eines dieser Modelle sein, aber in die Richtung gehen und in mein Budget passen.

    Noch ganz wichtig: Die oben gezeigten Gitarren sind halbakustisch. Ich suche eine rein akustische Gitarre.

    Würde mich freuen, wenn der ein oder andere einen Hersteller oder ein Modell empfehlen kann, das meinem Gesuche entspricht.

    Danke vorab!
     
  2. rw

    rw Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.07
    Beiträge:
    3.993
    Zustimmungen:
    1.031
    Kekse:
    7.885
    Erstellt: 08.02.20   #2
    Kaufe alleine nach Optik, weil: In der Preisklasse eine neue Gitarre zu kaufen, die so aussieht UND klingt, ist ziemlich unmöglich. Evtl. kannst Du aber eine gebrauchte schießen. Hoins in Bremen hatte lange Zeit Deans zum Sonderpreis, die neue Webseite hat aber keine Übersicht mehr.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  3. Frank-vt

    Frank-vt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.10
    Zuletzt hier:
    2.07.20
    Beiträge:
    1.180
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    378
    Kekse:
    507
    Erstellt: 08.02.20   #3
    Allso die genannten Gitarren si6nd akustische und nicht halbakustisch. Sie haben lediglich zusätzlich einen Tonabnehmer. In der Preisklasse geht der von dir gewünschte (und für mich gruselige) Cutaway immer mit einem Tonabnehmer einher, was natürlich Geld kostet. Als Anfänger würde ich eine Gitarre nach Klang und Bespielbarkeit und weniger nach der Optik wählen, von der du beim Spielen sowieso am wenigstens sieht. Ob die verlinkten Gitarren in diese Kategorie passen, halte ich für zweifelhaft (der Vorschreiber war schneller :D). Es sei denn, du wilst die Gitarre lediglich an die Wand als Dekoration hängen und nicht spielen.
    Von HB halte ich ebenfalls nichts, hier sollte man bei Marken wie Cort, Yamaha, Sigma oder Baton Rouge schauen und auf eine massive Decke achten, damit man etwas länger Freude daran hat. Dann erstmal lernen und sparen, dann kannst du immer noch - wenn du dabei bleibst - eine Gitarre mit spezieller Optik kaufen, zumal du dann besser einschätzen kannst, ob sie vernünftig bespielbar ist und annehmbar klingt.
    Und kauf die Gitarre in einem Laden und nicht online!!
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  4. Beruga

    Beruga Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.14
    Zuletzt hier:
    9.02.20
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.02.20   #4
    Herzlichen Dank euch beiden für die schnellen Rückmeldungen und hilfreichen Tipps. Nachdem die Suche nicht wirklich Gitarren hergegeben hat, die einerseits in mein Budget passen, andererseits dieses Design mitbringen, hatte ich schon eine Vorahnung. Gut aber, das jetzt von euch bestätigt zu haben. Am Ende sind es natürlich Klang und Bespielbarkeit, die vorrangig zählen, weshalb ich so oder so vorhatte, die Gitarre nicht blind online zu kaufen, sondern in einem tatsächlichen Ladengeschäft.

    Wie gesagt: Ihr habt mir bis dahin schon mal weitergeholfen, danke nochmals!
     
  5. frankpaush

    frankpaush Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.07
    Zuletzt hier:
    2.07.20
    Beiträge:
    5.610
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    3.628
    Kekse:
    37.197
    Erstellt: 08.02.20   #5
    Washburn Woodstock geht auch in diese Bauartrichtung ... aber für 200 ist mir noch keine über den Weg gelaufen bisher ... knapp darüber aber schon.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  6. Beruga

    Beruga Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.14
    Zuletzt hier:
    9.02.20
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.02.20   #6
    Danke dir, ich halte die Augen offen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping