Westerngitarre - mal wieder

von sirhc, 16.07.07.

  1. sirhc

    sirhc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.06.07
    Zuletzt hier:
    3.10.11
    Beiträge:
    69
    Ort:
    Andernach
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    156
    Erstellt: 16.07.07   #1
    Aloha =)

    Ich bräuchte kurze Beratung. Ich habe vor mir demächst eine neue Westerngitarre zu kaufen. Zur Zeit spiele ich (blutiger Anfänger, der sich autodidaktisch Akkord schreddern fürs Lagerfeuer beibringt, später aber auch gerne technisch und spielerisch mehr können möchte) auf einer Spanischen Konzertgitarre von '86, die nett klingt, aber ne Western ist dann doch was anderes ; ).
    Ich stelle mir etwas im preislichen Rahmen von 200-350€ vor. Ich möchte ein Instrument kaufen, kein Spielzeug. Allerdings hab ich dann doch nicht soooo viel Ahnung. Ich werde auf jeden Fall auch zusätzlich zu unserem Gitarrenladen um die Ecke gehen, doch evtl habt ihr ja schon Tips, oder Schätzchen, die ihr besonders empfehlen könnt.
    Wichtig ist mir, dass sie unverstärkt super klingt, aber auch mit AMP sollte sie nen halbwegs brauchbaren klang haben. Das Griffbrett sollte nich auf Kinderhand getrimmt sein (193cm und große Hände ;P) und ansonsten sollte sie einfach solide gebaut und verarbeitet sein (dürfte ja was geben bei der Preisspanne)...
    Evtl wäre auch gleich ein passender AMP interessant...falls ihr was kleines und günstiges kennt =).

    Vielen Dank im vorraus
    lg, chris

    PS: Aussehen ist zwar nicht alles, aber dennoch wichtig...ich habe keine genaue Vorstellung...aber http://www.musik-produktiv.de/yamaha-apx-500-obb.aspx zB sieht hammergeil aus finde ich :).
     
  2. Jimmy365

    Jimmy365 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.06
    Zuletzt hier:
    19.11.13
    Beiträge:
    878
    Ort:
    Schwerin, Germany
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    2.645
    Erstellt: 16.07.07   #2
    kuckt dir auf jedenfall mal die LAG Akustik's an die sind in der Preisspanne sehr gut, hab ne summer 200D und die klingt für 250 euro sehr gut
     
  3. Jiko

    Jiko Ex-Mod Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    7.316
    Ort:
    Speyer
    Zustimmungen:
    739
    Kekse:
    45.833
    Erstellt: 17.07.07   #3
    Die APX ist eher für den verstärkten Bereich gedacht - wenn die akustisch mehr bringen soll, würde ich zur größeren Alternative - der CPX greifen.
    Aber bei beiden ist das Griffbrett um einiges dünner als bei einer Konzertgitarre. In der Preisklasse ist es aber sowieso schwer, Westerngitarren mit kräftigerem Hals / breiterem Griffbrett zu bekommen.
     
  4. mamol

    mamol Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.07
    Zuletzt hier:
    4.05.15
    Beiträge:
    166
    Ort:
    Offenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    281
    Erstellt: 17.07.07   #4
    Hm, leg 40 € mehr drauf (also 399€) und hol dir eine Ibanez AW 40, mir persönlich gefällt sie sehr gut, gute Spielbarkeit und Klang, eingebautes Stimmgerät und Pickup. Klingt unverstärkt super und verstärkt auch.

    Wie schon gesagt: Die APX ist unverstärkt recht dünn, und eine Akustik ist mMn dafür da, dass man sie unverstärkt gut spielen kann (und im Falle einer Band oder eines Auftrittes etc. man sie verstärken kann.
     
  5. sirhc

    sirhc Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.06.07
    Zuletzt hier:
    3.10.11
    Beiträge:
    69
    Ort:
    Andernach
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    156
    Erstellt: 17.07.07   #5
    http://www.musicstore.de/is-bin/INT...yID=OmDVqHzm0IYAAAER.ZsvKPl9&JumpTo=OfferList
    Diese hier? (Link wieder nur zu Anschauungszwecken, keine Werbung ;[)

    Das Aussen ist hammer :D die Rebe im Griffbrett <3
    Bundmarkierungen brauche ich nicht zwingend auf dem Brett, spiele im mom auch ohne..und Notfalls mach ich mir unauffällige an die Seite....
    Wie klingt die? Lohnt es sich nach Köln zu fahren zum Anspielen(ca 1h fahrt)?

    lg, chris
     
  6. mamol

    mamol Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.07
    Zuletzt hier:
    4.05.15
    Beiträge:
    166
    Ort:
    Offenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    281
    Erstellt: 17.07.07   #6
    Genau DIESE werde ich mir am Donnerstag also in -->2<-- Tagen holen *freu*, sogar in dieser Farbe. Bundmarkierungen sind bei meiner sogar drauf...

    An deiner Stelle würde ich die Fahrt in kauf nehmen, das habe ich auch getan, die Katze im Sack kaufe ich nicht gerne. Aber für den Preis ist sie, meiner Meinung nach, super, und man hat ja noch die Möglichkeit zu verstärken.

    Also, fahr hin, und spiel mal auf der Gitarre, und sag mir was du von ihr hälst ;)
     
  7. kooper

    kooper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.04
    Zuletzt hier:
    1.02.16
    Beiträge:
    2.000
    Ort:
    Papenburg
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.332
    Erstellt: 18.07.07   #7
    Die AW 40 und die Cort MR 740 sind meine Favoriten.
     
  8. kooper

    kooper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.04
    Zuletzt hier:
    1.02.16
    Beiträge:
    2.000
    Ort:
    Papenburg
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.332
    Erstellt: 18.07.07   #8
    Vielleicht sollte ich noch ein wenig um Sound sagen:

    Die Cort hat einen brillianten ausgewogenen Klang bei dem die Mitten etwas in den Hintergrund treten. (Das gefällt mir an der Gitarre besonders gut)
    Also im Vergleich jedoch klingt die Ibanez voller und hat mehr Bässe untenrum
    Die Cort hingegen ist differenzierter und der Höhenanteil ist etwas geringer. Unplugged tun sich beide Gitarren aber nicht wirklich viel.

    Plugged kenn ich nur die Cort: Ein sehr prekrussiver Sound der große Variabilität aufzeigt. Lässt sich schwer im einzelnen beschreiben, da die Fülle an Sounds echt groß ist.
     
  9. Gitarrenmensch

    Gitarrenmensch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.05
    Zuletzt hier:
    14.11.16
    Beiträge:
    533
    Ort:
    zuhause
    Zustimmungen:
    210
    Kekse:
    4.025
    Erstellt: 18.07.07   #9
    die Ibanez AEL 10 ist recht geil...ich hab eine und bin vollstens zufrieden (hab neu 300 europäer für gezahlt...also in deinem preisrahmen)
     
  10. mamol

    mamol Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.07
    Zuletzt hier:
    4.05.15
    Beiträge:
    166
    Ort:
    Offenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    281
    Erstellt: 18.07.07   #10
    Wie meinst du das kooper, die Gitarren tun sich unpluuged nciht viel? Dass sie unplugged deiner Meinung nach nicht gut klingen?
     
  11. kooper

    kooper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.04
    Zuletzt hier:
    1.02.16
    Beiträge:
    2.000
    Ort:
    Papenburg
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.332
    Erstellt: 19.07.07   #11


    Beide Gitarren sind sehr gute Akustikgitarren. Sie unterscheiden sich unplugged; d.h. ohne Verstärker ; kaum voneinander
     
  12. kwb

    kwb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.07.07
    Zuletzt hier:
    27.01.16
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.07.07   #12
    Schau mal hier oder hier !
    Habe selbst ne Kirkland TX 70 Jumbo mit B-Band und die ist richtig gut für 300 € mit Pickup.
    Alleine der Pickup würde ca. 160 € kosten.

    Aber aufpassen !

    Da gab es mal eine Serie bei der sind die Decken eingefallen. (Holz war zu feucht bei der Verarbeitung)

    Ist schon 1,5 Jahre her aber vielleicht sind noch welche im Umlauf.

    Gruss Klaus
     
Die Seite wird geladen...

mapping