Westerngitarre mit Tonabnehmer und Cutaway, ~500€

von unbedeutender, 28.01.07.

  1. unbedeutender

    unbedeutender Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.05
    Zuletzt hier:
    11.03.16
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.01.07   #1
    Moin,

    ich möchte mir demnächst eine sechs saitige Westerngitarre zulegen. Hauptsächlich um damit zu Hause zu spielen.

    Ich bräuchte:

    • einen Tonabnehmer / + evtl. integriertes Mikro
    • ein Cutaway
    • Jumbo Form oder ähnlich (keine Dreadnought)
    • gutes Aussehen ... keine hellen Naturdecken, lieber wäre mir ein interessanter Farbverlauf oder 'ne schöne Maserung, eher dunkler
    • niedrige Saitenlage, gute Bespielbarkeit
    • Klang ...
    • schöne Inlays - soll heißen möglichst keine Dots, lieber Vögel, Tree of Life oder nur eins im 12. Bund
    Ich möchte so um die 500€ ausgeben, wobei es mir lieber wäre ne gebrauchte Gitarre zu kaufen, damit ich ein bischen mehr für's Geld bekomme.

    Ich habe mal rein zwecks Optik ein paar Gitarren die mir gefallen rausgesucht:

    Ibanez AEL-20 ETCS
    http://www.musik-schmidt.de/osc-schmidt/catalog/images/GAPX900MB.jpg
    http://www.musik-schmidt.de/osc-schmidt/catalog/images/GCPX900MB.jpg
    http://i6.ebayimg.com/07/i/000/85/9f/e4b7_3.JPG

    Wäre super, wenn ihr mir bei der Auswahl ein bischen helfen könntet.
    Ich werde die Gitarren natürlich vorher nochmal anspielen gehen, möchte allerdings erstmal ein paar Informationen sammeln.
     
  2. unbedeutender

    unbedeutender Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.05
    Zuletzt hier:
    11.03.16
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.02.07   #2
    Hilfe! :)
    Hat jemand ein paar Ratschläge?
     
  3. Anansi

    Anansi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.06
    Zuletzt hier:
    17.01.08
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.02.07   #3
    Ich empfehle dir die Takamine EG523SC, ich habe die selbst und das passt zu deinen Kriterien:

    zu 1. einen Tonabnehmer / + evtl. integriertes Mikro
    Der TK40 Preamp ist eingebaut und scheint sehr gut zu sein (habe den selbst noch nicht oft verwendet)
    zu 2. ein Cutaway
    ist Vorhanden
    zu 3. Jumbo Form oder ähnlich (keine Dreadnought)
    ist eine Volljumbo, größer als CPX und Co
    zu 4. gutes Aussehen ... keine hellen Naturdecken, lieber wäre mir ein interessanter Farbverlauf oder 'ne schöne Maserung, eher dunkler
    Gibt es auch in schwarz ist aber eher selten, jedoch ist die in Natur wegen der Ahornmaserung auf Boden und Zargen in natur viel schöner
    zu 5. niedrige Saitenlage, gute Bespielbarkeit
    Schmales Griffbrett (42,5mm), relativ niedrige Seitenlage, da kommt schon fast E-Gitarren feeling auf
    zu 6. Klang
    Sehr subjektive zu Bewerten, ich mag den Klang der Hölzer, hebt sich meines erachtens von der Masse ab.
    zu 7. schöne Inlays - soll heißen möglichst keine Dots, lieber Vögel, Tree of Life oder nur eins im 12. Bund
    Hat rechteckige Inlays aus Perlmutt (zumindest Perlmuttoptik)

    zum Preis: Kostet eigendlich überall etwa 595, mit glück findet man sie für 565, hart gehandelt bekommt man sie neu für 540.

    Music-Town GmbH: Musikinstrumente auf über 1.300 qm im Lindetal-Center Neubrandenburg. Die Nr. 1 für Musikinstrumente und Musik-Elektronik in Mecklenburg-Vorpommern.


    Ansonsten wenn du sie günstig gebraucht bekommst wäre die CPX900 in mocca black dein Instrument. Ich denke die Farbe dürfte dir eher liegen. Ist halt neu doch deutlich über den 500 Euronen. Daher wäre hier die CPX700 eine alternative in deinem Preissegment. Probier einfach mal beide aus.

    Yamaha CPX-700 OBB
    Yamaha CPX-900 MBL
     
  4. unbedeutender

    unbedeutender Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.05
    Zuletzt hier:
    11.03.16
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.02.07   #4
    Hallo,
    erstmal danke für deine ausführliche Hilfe - die CPX 900 sieht in der Tat ziemlich gut aus ...
    vllt habe ich ja doch nochmal gebraucht Glück.

    Was ist denn ansonsten von den teureren Ibanez Akustiks zu halten?
     
  5. c3p0

    c3p0 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.06
    Zuletzt hier:
    10.09.14
    Beiträge:
    190
    Ort:
    Lautzert
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    83
    Erstellt: 09.02.07   #5
    ich weiss ncih wie oft ich es schon gebracht hab hier im forum...5 mal?...6 mal?:D naja egal..Ibanez aw120ce!!!

    besitze sie seit einem halben jahr..und bin immernoch vollends zufrieden!

    schöne optik,alt aussehendes sunburst finish, grover mechanicken, massive Engelmannfichtendecke, tonabnehmer mit eingebautem stimmgerät und XLR ausgang..

    und der klang..wunderbar=)!warm und kraftvoll..

    hab sie neu für 500€bekommen..sind aba dot inlays..wenn dir das aber nicht SO wichtig ist?^^

    hoffe ich konnte dir helfen..
    PPC Music GmbH - Alles was der Musiker braucht....
    mfg^^
     
  6. padawan

    padawan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.06
    Zuletzt hier:
    2.02.14
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    24
    Erstellt: 09.02.07   #6
    Hallo,

    also ich habe diese hier:
    Yamaha DWX-7 C ABS Acoustic Guitar

    Hat einen shcönen dunklen geilen Klag - Top!!!! Kann ich voll und ganz empfehlen...

    einen Tonabnehmer / + evtl. integriertes Mikro
    -- Beides :) --
    ein Cutaway
    -- Jap --
    Jumbo Form oder ähnlich (keine Dreadnought)
    -- Jap --
    gutes Aussehen ... keine hellen Naturdecken, lieber wäre mir ein interessanter Farbverlauf oder 'ne schöne Maserung, eher dunkler
    -- Jap --
    niedrige Saitenlage, gute Bespielbarkeit
    -- Beides --
    Klang ...
    -- jaaaaaa :D --
    schöne Inlays - soll heißen möglichst keine Dots, lieber Vögel, Tree of Life oder nur eins im 12. Bund
    -- Tjaaaa - des is so ziemlich des einzige was net zutrifft --
     
  7. aleksannder

    aleksannder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.06
    Zuletzt hier:
    21.02.07
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.02.07   #7
    Ich selbst besitze die CPX700 und kann sie nur empfehlen, wenn dir die 900er zusagt. War ein guter Komromiss zwischen Preis/Leistung.

    Wobei, Kompromiss, sie klingt eh besser, als manchmal deutlich teurere Gitarren. Und zum Abnehmen finde ich sie auch super.
     
  8. Helmi.at

    Helmi.at Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    280
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 10.02.07   #8
    ich war länger auf der suche mit genau den selben kriterien wie du und hab jetzt seit ein paar tagen ne yamaha apx700, hab sie auch gegen ne cpx angespielt und hat mir irgendwie besser gefallen, kann die (bis jetz) uneingeschränkt empfehlen

    unser 2. gitarrist hat ne cort sfx5 die gefällt mir eigentlich auch ganz gut
     
  9. Craden

    Craden Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.06
    Zuletzt hier:
    10.09.10
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 21.05.07   #9
  10. Disgracer

    Disgracer A-Gitarren-Mod Moderator

    Im Board seit:
    18.10.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    4.968
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    1.243
    Kekse:
    47.175
    Erstellt: 22.05.07   #10
    glaubst du ernsthaft der threadersteller guckt hier nach 3 monaten nochmal rein??

    zudem hat die gitarre da überhaupt kein tree of life inlay...
    und auch keinen tollen klang (unverstärkt)
     
  11. Craden

    Craden Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.06
    Zuletzt hier:
    10.09.10
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 22.05.07   #11
    ok sry is kein tree of life hab mich verguckt aber is halt ein schönes "Special Acrylic Pearl Inlay" außerdem hab ich erst zu spät gesehen dass der thread 3 monate alt ist
     
  12. Captain Iglo

    Captain Iglo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.11.06
    Zuletzt hier:
    1.01.11
    Beiträge:
    74
    Ort:
    kennstdunich/ Zeven
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    37
    Erstellt: 22.05.07   #12
    Moin!
    Also ich finde die Gitarren von Art & Lutherie genial! Die kommen aus dem Hause Seagull ( aus Kanada ). Die Gitarren haben einen supergeilen Klang, geile Verarbeitung und sind im Preis- Leistungsverhältnis der Hammer! Meist haben sie sogar ein Godin Quantum System eingebaut! Da gibt es sicherlich bessere aber für den Preis....
    Yamaha finde ich persönlich zu schwach im Klang! Ibanez ist da schon weit besser! Wie gesagt, das ist alles subjektiv!
     
  13. freakygitplayer

    freakygitplayer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.04
    Zuletzt hier:
    17.11.16
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    143
    Erstellt: 23.07.07   #13
    auf jeden fall die yamaha cpx700. yamaha baut eh immer gitarren oder bässe in einem sehr guten preis leistungs verhältniss.
    bin grad vommusik laden zurück, weil ich mir auch eine western git mit tonabnehmer zulegen wollte. mein peisrahmen lag zw. 400 u. 550€.

    zuerst hatte ich mich bei takamine umgesehn, weil ich über sie nur gutes gehört hatte. die jumbos haben mir aber nicht gefallen, und auch die eg360 (530€)die ich zuest haben wollte gefiel mir doch nich so gut. irgendwie hat sie so kalt geklungen. dann probierte ich eine ibanez ohne cut und ohne pickup. sie klang schon mal deutlich besser, kostete aber 590€.
    dann hat mir der verkäufer gesagt ich solle mir mal die 700er serie von yamaha anschaun. hab dann zur cpx700 nt gegriffen. und ich fand den sound von allen gits bisher DEUTLICH am besten. der sound hat genau das wonach ich gesucht hatte.
    allerdings hatte ich mich chon fast damit abgefunden mir die git nicht leisten zu können, weil so so viel besser klang als die für 590. aber als der verkäufer dann sagte: "die kostet um die 480€"war meine entscheidung getroffen. und jetzt steht sie hier bei mir im zimmer. :D
    ich hab sie dann auch gleich über verstärker ausprobiert. allerdings habe ich keinen akustik verstärker, also habe ich sie a meinen transistor gehängt. und auch da war der sound überraschend gut. nach ca. 2 min rumprobieren ar auch der perfekt.

    als meiner meinung nach. nimm sie. klingt meiner meinung nach besser als andere gits die teurer sind, weil du mehr für den namen bezahlst.

    (P.S. und was ich auch verdammt praktisch finde, ist, das in den eq ein tuner eingebaut ist. so kann man die git in jeder situation stimmen)

    mfg
     
Die Seite wird geladen...

mapping