Westerngitarre - Versand - Wie verpacken

von Harlequin, 17.06.06.

  1. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 17.06.06   #1
    Moin miteinander,

    ich habe mir gerade eine nette Crafter Westerngitarre ersteigert, die ich mir jedoch zuschicken lassen muss, da die Entfernung doch etwas arg weit ist. Der Veräufer hat noch den Originalkarton von der Gitarre, ergo ist schon ein wenig geschützt. Wie sind eure Erfahrungen, wie sollte die Gitarre noch weiter geschützt werden? Bei E-Gitarren für Versand oer Flugzeug habe ich ja schon einige gelesen, aber wie siehts bei Westerngitarren aus?

    Gitarre in den Karton, Saiten ein wenig entspannen, Zeitungspapier um das Instrument oder irgendwas ähnliches, und weiter?
     
  2. pLeEx

    pLeEx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.06
    Zuletzt hier:
    3.08.15
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    81
    Erstellt: 17.06.06   #2
    Luftpolster taugen auch ne Menge. Kannst im Bereich des Halses nen kleinen Karton mit reinpacken der verhindert, dass der Hals hin und her schaukelt.
     
  3. MAI

    MAI HCA Gitarren/Amps HCA

    Im Board seit:
    02.10.05
    Zuletzt hier:
    21.11.16
    Beiträge:
    3.025
    Ort:
    der goldene Süden
    Zustimmungen:
    223
    Kekse:
    30.256
    Erstellt: 17.06.06   #3
    Hallo Harlequin!

    Generell besteht ja von vorneherein die Möglichkeit, den Versand versichern zu lassen bei der Post etc. . Dann kann sein was will: entweder es kommt heil an ( was Du bei Erhalt der Ware sofort checken mußt ) oder beschädigt, dann bekommst Du das Geld raus.
    Auf jeden Fall sollte der Originalkarton noch zusätzlich verstärkt werden. Möglich wäre ein zweiter, größerer Karton um den Originalkarton herum und die Zwischenräume mit irgendetwas ausfüllen ( Schaumstoff, Papier, halt etwas mit Pufferwirkung ). Wichtig ist vor allem auch, daß die Akustikgitarre im Originalkarton keinen Bewegungsspielraum hat, sondern fest darin sitzt. Dazu nimmt man am besten eine Rolle Luftpolsterfolie ( gibts eigentlich in jeden Baumarkt oder man hat noch Reste daheim liegen ) und umwickelt die Gitarre mehrmals. Zeitungspapier ginge auch, mein Spar- Favorit wären 1-2 Küchenrollen oder, nicht lachen, mehrere Rollen Klopapier. Damit kann man leicht rumhantieren und kann das Ding wirklich gut einpacken. Das Auspacken ist halt dann mühseelig. Die Leerräume im Originalkarton ebenfalls irgendwie ausfüllen.
    Wichtig sind vor allem der Boden und der Deckel des Kartons. Diese bieten die größte Angriffsfläche für Schäden und betreffen halt auch die empfindlichsten Stellen einer Akustik. Hier kann man evtl. den Boden des KArtons mit einer Lage Karton, Styropor oder ein paar Lagen Zeitungspapier verstärken. Das gilt auch für die Oberseite.
    Auch beim Verpacken nicht mit Klebeband sparen. Mit Hinweis versehen, daß Ware zerbrechlich ist. Hilft bei Transportunternehmen im Regelfall schon. Im Inneren der Gitarre könnt man normalerweise auch die Styropor Schnippsel oder mit Papier auslegen. Aber ich denke mal, daß man hier auch viel verkehrt machen kann ( Elektronik, Beleistung ), drum würde ich es lassen, wenn Du kein Vertrauen in den Verkäufer hast. Saiten würd ich nur leicht entspannen.
    Hab noch eine kleine Skizze beigelegt, wie ich mir das im Optimalfall im Heimgebrauch so vorstellen würde. Hoffe, ich konnte weiterhelfen oder zumindest Denkanstöße vermitteln.
    Gruß,
    MeinAnderesIch
     

    Anhänge:

  4. Harlequin

    Harlequin Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 17.06.06   #4
    Schonmal danke euch beiden :great:

    @MeinAnderesIch:
    Ja, versichert wird das Paket auf jeden Fall, das wäre mir ansonsten viel zu riskant. Ich denke mal, ein zweiter Karton wird dem Verkäufer zu viel sein, aber ich schreib dem später mal die gesammelten Tipps.
     
Die Seite wird geladen...

mapping