Wette: Die Songs von Metallicas "Kill 'Em All" der Schwierigkeit nach geordnet

von -=Carlos=-, 07.03.06.

  1. -=Carlos=-

    -=Carlos=- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.05
    Zuletzt hier:
    3.10.08
    Beiträge:
    399
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    45
    Erstellt: 07.03.06   #1
    Hi!
    Ich hab mit einem Kumpel gewettet, dass ich alle alle Songs (Rhythmus-Gitarre) des genannten Albums innerhalb einer bestimmten Zeit auswenig kann :D (dies ist kein "Schwanzvergleich", sondern aimfach Spaß ;) ).

    Jetzt wollte ich mit dem leichtesten Anfangen, und mal wissen, was denkt ihr, wie ist die Reigenfolge, so dass ich mich von leicht nach schwer hocharbeiten kann?
    Ausgenommen ist natürlich "Pulling Teeth", und es sind nur die Rhythmus Gitarren gemeint.

    Die Songs sind

    Hit the Lights
    The Four Horseman
    Motorbreath
    Jump in the Fire
    Whiplash
    Phantom Lord
    No Remorse
    Seek & Destroy
    Metal Militia


    Vielen Dank für Antworten, mfg, Carlos. :D
     
  2. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 07.03.06   #2
    haha, ob du es glaubst oder nicht, genau die selbe idee hatte ich vor ein paar monaten auch. zwar nicht nach schwierigkeit geordnet, sondern einfach alle songs von kill'em all als rythmusgitarre spielen können...

    naja, ich habe nach Hit the Lights, Motorbreath, Jump in The Fire und Seek & Destroy aufgegeben. wurde eigentlich ziemlich schnell öde :D

    (meiner pickingtechnik hats aber definitiv geholfen :))
     
  3. Fastel

    Fastel Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.04.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    5.926
    Ort:
    Tranquility Base
    Zustimmungen:
    565
    Kekse:
    18.025
    Erstellt: 07.03.06   #3
    ich kann nur 3-4 spielen, und mit seek and destroy ist es mir am einfachsten gefallen...

    :D
     
  4. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 07.03.06   #4
    Schau dir die Tabs halt einfach an und entscheide, was für dich das leichteste ist. Wenn du so gut bist, dass du alle 9 Lieder nach gewisser zeit auswendig runterschrammeln kannst, sollte dir ein Blick auf die Tabs sagen, womit du anfängst ;)

    Ich find Whiplash am leichtesten. Schnell, aber bloss so Rumgeschrammel. Da verschwimmen Fehler. Bei vielen langsamer gespielten Singlenotes (wie z.B. Jump in the Fire) hört man jeden Giekser.

    Ausserdem kann man sich Whiplash leicht merken. Nicht soviel Riffs, Fills usw.

    Ansonsten vielleicht The four horsemen. Seek & destroy ist auch ok, allerdings hört man da auch wieder leichter Fehler. Alleine bei dem 8fachen Intro. Einmal falsch gedämpft, und schon hört mans.

    Aber letzten Endes sind es v.a. die verfluchten Soli, die mir immer wieder Angst einjagen, wenn ich mein Tab-Book öffne. Ich kann da keins :D
     
  5. Son of Odin

    Son of Odin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    38
    Ort:
    Potsdam
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.03.06   #5
    Hm also lass mich aml eins dazu sagen. Hetfields Rhythm-Licks habens schon in sich. Das ist zwar alles auf den ersten Blick ganz leicht aber aufgrund der Geschwindigkeit und der Präzision hats dann doch einen ganz schönen Anspruch.

    Weil man eben wie bei Jump In The Fire, Four Horsemen, No Remorse oder auch Motorbreath jede Unsauberkeit hört
     
  6. Minoried

    Minoried Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    30.01.16
    Beiträge:
    579
    Ort:
    Fischen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    962
    Erstellt: 07.03.06   #6
    Tach tach:)

    Hm ich bin jetzt fast am aufgeben bei Seek&Dstroy bin bei den Part der 205BPM hat.
    Mal ne Frage ist das eigentlich sehr schlimm wenn man das nach 1 Jahr Gitarre nicht hinbekommt?(Ich rede aber nur vom 208 BPM Teil das andere kann ich)

    Naja danke schon mal

    STAY ROCK
     
  7. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    3.001
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.276
    Erstellt: 07.03.06   #7
    nein isses nich ;) is halt dieses schnelle metallica 8teln, ich spiel sowat immer mit wechselschlag da,mit gehts viel besser :D
     
  8. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    9.774
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 07.03.06   #8
    Hmm, üb es einfach langsam und werd dann schneller, ich konnts nach knapp nem Jahr auch . . .



    Hmm, als FÜR MICH schaut die Liste so aus (wenns wirklich sauber und in time sein soll und nicht nur so dass mans grad so erkennt):


    Hit The lights
    Motorbreath
    The Four Horsemen
    Seek & Destroy
    Jump in the fire
    Phantom Lord
    No Remorse
    Metal Milita
    Whiplash


    Wobei bei dieser Liste die ersten 3 ganz nag beeinander stehen, also wirklich aufm gleichen Level, deswegen is da die Reihenfolge relativ egal.

    Zu den schwierigkeiten:

    Hit the lights: Das Mainriff. Rein technisch relativ leicht, aber das Teil wirklich sauber zu spielen ist verdammt schwer. Das was danach kommt (also praktisch der prt während dem solo) ist kinderkacke :D Währenddessen ist halt manchmal ein 7/8el-Takt vorhanden, genauso wie während dem Refrain, da muss man sich kurz dran gewöhnen.


    Motorbreath:

    Das Intro ist recht einfach wenn du halbwegs Wechselschlag drauf hast,
    Das Mainriff ist machbar, erfordert aber bissele Übung, v.a. welche Noten abgedämpft werden und welche nicht ist hier sehr wichtig, sonst klingts nicht. Die Überleitungen (also diese schnellen Pulloff-parts) sind dann das kniffligste an dem Teil.


    The Four Horsemen:

    Das Introding ist rein timingtechnisch IM PRINZIP nicht schwer (nur 8el), aber da den richtigen Ablauf hinzubekommen sodass es noch sauber ist ist auch relativ schwer. Das Mainriff ist ziemlich leicht, man sollte sich nur an die 8el-Triolen gewöhnen, wenn man das als "2 16el/eine 8el" spielt klingt es grottenfalsch, aufpassen!
    Der Refrain ist recht leicht, man muss sich nur dran gewöhnen bei 2xx bpm aufs "und" zu spielen ;)
    Die Überleitung zum zwischenpart ist leicht sofern du Wechselschlag drauf hast, der Zwischenpart an sich ist sowieso saueinfach, aber mit eins der geilsten Riffs aufm ganzen Album (v.a. in Verbindung mit dem Gesang)!
    Der Part danach, also während dem ruhigen solo, ist bissele komisch, aber im Prinzip recht einfach.


    Seek&Destroy

    Das Introriff ist an sich rleativ einfach, es aber 100% sauber zu spielen (8x hintereinander!) ist schon etwas schwerer. Die beiden Riffs danach sollten eigentlich für niemanden ein Problem darstellen, wer länger als 3 Wochen spielt sollte das gebacken bekommen :D
    Die überleitung zum Refrain ist einfach, der Refrain an sich ebenso. Der part während dem solo ist ziemlich happig, da hockste ne Zeitlang dran den auf Originalspeed zu spielen, rein technisch ist das Ding auch recht einfach. Was danach kommt sollte auch keinem große Probleme machen, paar Powerchords hin- und her-schieben halt ;)


    Phantom Lord:


    Das Mainriff ist etwas ...hmmm .... seltsam, aber eigentlich recht leicht, der ganze song besteht aus n paar Powerchords.
    Achja, da war nochwas . . .

    Da gibts so nen kleinen cleanen zwischenpart. Im prinzip recht einfach, nur bissele schnell, hier mal wieder Sauberkeit große Schwierigkeit!

    Der Part während dem mainsolo ist hauptsächlich leere E-saite mit paar Powerchords, recht leicht.

    Jump in The fire:

    Das einzig schwere an dem Teil ist eigentlich das Intro, muss halt sauber sein und sich das Ding zu merken dauert. ansonsten halt nur paar Powerchords rumschieben mit paar singlenotes verbunden. Der song ist aber tödlich langweilig!


    No Remorse:

    Saueinfaches Introriff, saueinfaches Mainriff. Das riff während dem solo ist timingtechnisch Gewöhnungsbedürftig, aber recht leicht. Ich weiß nicht ob du das auch spielen musst, aber nach dem part kommt so ne art kleines 2stimmiges solo . . .

    Dann noch so n komischer Zwischenpart. Die Überleitung da hin is leicht (e-saiten 16el mit paar powerchords), der part an sich leicht seltsam, aber auch eher leicht . . .


    Metal Militia:

    E-saiten geschredde mit paar Powerchords bilden das Intro und den Refrain, die strophe ein komisches, aber geiles Riff. Beides einfach, aber letzteres ist einfacher nachzuspielen wenn man einfach das Pentatonik-pattern + bluenote runterspielt als wenn man (wie in allen tabs verzeichnet) langsam die D-saite runnergeht.
    Dann kommt noch so ne komische powerchord aneinanderreihung, die is leicht komisch zum auswendig lernen . . .


    Whiplash:

    E-saitengeshredder ohne Ende. Nur während dem solo kurz mal ein kleines Pentatonikriff ;)
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  9. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 07.03.06   #9
    Diese Vorgehensweise scheint beliebt zu sein ;)

    Ich hab mir letztens vorgenommen, mir mal das komplette Mezmerize-Album rauszuhörn, damit ich mal was an meinem Gehör verbesser.
    Schlägt ja in genau die gleiche Sparte :)
     
  10. -=Carlos=-

    -=Carlos=- Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.05
    Zuletzt hier:
    3.10.08
    Beiträge:
    399
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    45
    Erstellt: 07.03.06   #10

    Woah!
    Danke!
    Das gibt ne Bewertung! :great:

    Danke auch an alle anderen.

    Zum Topic schreib ich gleich noch was.

    So, ich hab mir mal alle songs überflogen, bin weitesgehend mit AgentOrange einverstanden, nur das Seek & Destroy das leichteste Lied is!
     
  11. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    3.001
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.276
    Erstellt: 07.03.06   #11
    verdammt nochma, das is wirklich beliebt, vor einigerzeit wollt ich mir ma die komplette legacy of kings innen kopp kloppen, aber irgendwann hatte ich einfach die schnauze voll die platte hoch und runter zu hören um den kram zu spielen ;)
     
  12. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 07.03.06   #12
    Sind doch nur Achtel :D

    Frag dich mal, wie lange Kirk und James Gitarre gespielt haben, bevor sie das aufgenommen haben...

    Afaik hat Kirk als Knirps angefangen, stundenlang am Tag geübt, Satriani als Lehrer usw. usf.

    Das is nix, um es nach einem jahr sauber zu spielen. Schludern vielleicht, aber nicht sauber.
     
  13. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 07.03.06   #13
    Marquis, das war mal wieder eine anayltische ornage' sche Meisterleistung. :great:

    @Carlos: https://www.musiker-board.de/vb/showpost.php?p=1268776&postcount=1
     
  14. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    9.774
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 07.03.06   #14

    Danke :)



    Was mir bei der Zusammenfassung aufgefallen ist ist dass ich das komplette Album (bis auf Pulling Teeth und die soli :D ) auswendig kann :screwy:

    Achja, schonmal was von der Edit-Funktion gehört? :D :D :D *stichel*
     
  15. Lum

    Lum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.05
    Beiträge:
    2.695
    Zustimmungen:
    1.055
    Kekse:
    17.788
    Erstellt: 07.03.06   #15
    Kill em all kann ich so 3/4, wenn ich mir's nochmal anhör. Ride the Lightning konnt ich mal so ziemlich komplett (bis auf Escape, das Lied gefällt mir immernoch nicht..)
     
  16. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    9.774
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 07.03.06   #16


    Escape ist auch schlecht, brauchst dich nicht entschuldigen :D


    Die RTL kann ich (also, die rhythmussachen, nix soli :D ) aber nur zur Hälfte, halt grad die Gassenhauer (Fight Fire with fire, creeping death, for whom the bell tolls, fade to black), von der Master kann ich nur MoP komplett (inkl. ruhigem solo sogar ;) ) und von den CDs danach nur noch Enter sandman, sonst goarnix mehr.
     
  17. Lum

    Lum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.05
    Beiträge:
    2.695
    Zustimmungen:
    1.055
    Kekse:
    17.788
    Erstellt: 07.03.06   #17
    Wo du Recht hast ^^. Naja.. von Master of Puppets Album gefällt mir auch nicht sooviel.. halt Stücke von Sanitarium, Battery und MoP selbst kannsch eig. komplett (Wird auch in meiner momentanen Band mitgecovert). .. das 2. Soli ist halt ohne Hammett-Unsauber-Geschrammel-Deluxe verdammt einfach ^^ und es klingt trotzdem gut. Enter Sandman.. das ist mir bis heute auch zu langweilig, ich kann von den Alben nach And Justice for All eig. kaum was, nur Bruchstücke (Und von St. Anger "Searching for Donots!", für die, die die DVD gesehen haben ^^").

    Für den Wechselschlag find ich halt Call of Kthulu ne sehr gute "Übung", hat mir geholfen, ist auch ein sehr geiles Stück. Ride the Lightning klingt mit gutem Amp/Guter Gitte und guten Fingern auch nicht schlecht (Das Intro mein ich uA)

    Nojo.. Metallica, das waren noch Zeiten :D.
     
  18. Andreas Gerhard

    Andreas Gerhard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.05
    Zuletzt hier:
    8.07.16
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    Goldbach
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    621
    Erstellt: 07.03.06   #18
    da haste dir ganz schön was vorgenommen :>

    für welchen Zeitraum gilt denn die Wette?

    ich muss zu meiner Schande gestehen, ich kann nur Seek&Destroy und war bis jetzt auch immer zu faul so Rhythmus geshredde zu spielen, das gibt mir nicht sonderlich viel

    nur denke ich, dass das für mich auch ne verdammt gute Technikübung wäre mich mal da durchzuquälen ;D
     
  19. Lum

    Lum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.05
    Beiträge:
    2.695
    Zustimmungen:
    1.055
    Kekse:
    17.788
    Erstellt: 07.03.06   #19
    Nein.
     
  20. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    9.774
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 07.03.06   #20



    Naja, es kommt drauf an wie lang man spielt, rein vom auswendig lernen dauerts nicht lange sich den Kram draufzupacken (mit der CD mitspielen hilft viel!), das ganze dann halt noch sauber zu machen dauert halt ;)


    Und Technikübung, öhm, naja . . . Allerhöchsten Whiplash und MEtal Militia sind ganz nett zum Trainieren von palmmute-shredding, ansonsten ist das Zeug (bis auf die soli :D ) technisch recht einfach.
     
Die Seite wird geladen...

mapping