Wicklung abfummeln?

von Drahtzieher, 31.08.06.

  1. Drahtzieher

    Drahtzieher Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.06
    Zuletzt hier:
    1.09.06
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.08.06   #1
    Hallo!
    Um die Auswahl an Saiten für meinen Shortscale zu erweitern hatte ich mir überlegt, einfach von längeren Saiten einen Teil der Wicklung am oberen Ende zu entfernen.
    Ist das so einfach möglich, oder gibts da bekannte Probleme. Habe keine Lust einen Satz für 30-40 Euro zu kaufen und ihn dann in die Tonne zu schmeißen.
    Interessant wären z.B. die Elixier, die ich auf der Gitarre sehr gerne spiele. Für den Bass gibts die nur in lang.

    Grüße, Thomas.
     
  2. Grooveaddict

    Grooveaddict Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.06
    Zuletzt hier:
    23.06.15
    Beiträge:
    106
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    49
    Erstellt: 31.08.06   #2
    Wenn ich dich richtig verstanden hab, sollte das kein Problem sein.

    Auch bei Longscale-Bässen solltest du in der Regel die ohnehin meist etwas zu langen Saiten kürzen, so dass du etwa 2-3 Wicklungen an der Stimm-Mechanik erhältst.
    Am besten mit einem guten Seitenschneider sauber abzwacken...
    Mit Elixir Saiten hab ich allerdings keine Erfahrung, kann nur von normalen Roundwound Saiten sprechen - denke aber, dass das bei beschichteten Saiten auch nicht anders ist.
    Du solltest aber schauen, dass du die Saiten an deinem Bass noch "einfädeln" kannst. Normalerweise sind sie ja zu diesem Zweck am oberen Ende oft etwas dünner bzw. mit Textil umwickelt. Du würdest ja diesen Saitenteil vermutlich komplett entfernen...

    Gruß, Gunnar
     
  3. Drahtzieher

    Drahtzieher Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.06
    Zuletzt hier:
    1.09.06
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.08.06   #3
    Genau darum gehts, ich möchte Wicklung entfernen, damit ich auch wieder ein dünnes Ende zum Einfädeln habe. Sonst passt es nicht.
     
  4. Grooveaddict

    Grooveaddict Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.06
    Zuletzt hier:
    23.06.15
    Beiträge:
    106
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    49
    Erstellt: 31.08.06   #4
    :eek:
    Ich glaub, dann ist das nicht so eine gute Idee. Ich hab sowas zwar selbst noch nicht ausprobiert, aber ich könnte mir vorstellen, dass die Wicklung danach in der Nähe des Punkts bis zu dem du abgewickelt hast nicht mehr so fest sitzt.

    Vielleicht hat ja wer anderes hier sowas mal ausprobiert?!

    Ich würd's nicht tun. Falls du's noch vorhast, warte lieber bis berufenere Leute was dazu geschrieben haben.... :)
     
  5. bullschmitt

    bullschmitt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    3.466
    Ort:
    zwischen Kölsch und Alt
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    4.531
    Erstellt: 01.09.06   #5
    Von der rein mechanischen Seite gesehen ist das kein Problem.
    ABER nachdem die Wicklung bis zur gewünschten Höhe abgewickelt ist,
    würde ich die Wicklung mit einem Lötpunkt "sichern".

    Manche empfehlen das auch für die Endpunkte :
    The Reality Collection: Setup your bass!
     
  6. Drahtzieher

    Drahtzieher Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.06
    Zuletzt hier:
    1.09.06
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.09.06   #6
    Auch nicht schlecht, ich hatte schon an Schrumpfschlauch gedacht.
     
  7. bullschmitt

    bullschmitt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    3.466
    Ort:
    zwischen Kölsch und Alt
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    4.531
    Erstellt: 01.09.06   #7
    Ist eine Überlegung wert :)
    Aber bitte den "guten" aus dem Elektrofachhandel :cool:
     
  8. Cervin

    Cervin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.03.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    6.218
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    398
    Kekse:
    38.246
    Erstellt: 01.09.06   #8
    genau, der mit IP57 falls du deine Saiten mal auskochen willst :great:

    (bitte nicht ganz so ernst nehmen).

    [Ich warn schonmal vor, !!ACHTUNG VERMUTUNG!!:]
    Das Problem könnte sein, das sich das auf die ganze restliche saite auswirkt.
    Also, das sich das etwas länger abwirbelt als geplant. (wie schon gesagt).
    Löten halt ich auch für ne "gute" lösung, aber im ganzen steh ich der sache sketisch gegenüber. Hast du nicht zufällig ne "alte" Saite bei dir rumfliegen? Oder n anderen Basser kollegen der dir mal ne alte geben könnte? Dann kannstes erst testen.
     
  9. JoePublic

    JoePublic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.06
    Zuletzt hier:
    6.06.08
    Beiträge:
    379
    Ort:
    Auf dem Planeten Erde
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    74
    Erstellt: 01.09.06   #9
    Bei neuen saiten sind ja die wicklungen am ende oben so in größeren abständen gewickelt.
    das würde ich ZUSÄTZLICH zum lötpunkt machen.
     
  10. Grönlandhai

    Grönlandhai Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.06
    Zuletzt hier:
    29.11.14
    Beiträge:
    107
    Ort:
    Bückeburg, Deutschland
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    41
    Erstellt: 04.09.06   #10
    Ich hab das gemacht.... und hatte kein Problem damit. Man muss halt sehen, dass man nicht zu weit abwickelt, aber der verdammte Draht ist normalerweise so fest gewickelt, dass man froh ist, wenn erüberhaupt abgeht, von Selbstabwicklung also keine Rede.
     
  11. Punkbass

    Punkbass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.06
    Zuletzt hier:
    25.03.08
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    77
    Erstellt: 04.09.06   #11
    Ich hab mir auch mal Longscale Saiten auf ne Akustik Gitarre gezogen. Die Wicklung kann man ruhig entfernen. Bei mir ist die bis jetzt auch noch nicht weiter abgegangen.
    Pass aber auf, dass du dich nicht am Ender des Umwicklungsdrahtes stichst. Das tut scheiße weh, obwohl es nur so ein winziger Durchmesser ist.:(

    Mfg,

    Punkbass
     
Die Seite wird geladen...

mapping