wie am besten downmixen

von MechanimaL, 23.11.04.

  1. MechanimaL

    MechanimaL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    2.410
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    1.998
    Erstellt: 23.11.04   #1
    also. unser rechner schafft es nicht, gleichzeitig downmix und mastering (multiband komp. etc.) zu leisten.

    wie mixe ich am besten down um dann im nachhinein diese bearbeitung vorzunehmen (wie es ja eigentlich auch der regelfall ist, bzw. immer war ;) )

    mir geht es hauptsächlich um den pegel. die aufnahme qualität ist 48kHz und 24bit..

    sollte ich den song so abmischen dass die pegelspitzen unter 0 bleiben, oder mittels limiter sehen, dass ich bei -0.4 abschneide (damit noch spielraum bleibt für weitere bearbeitung) und wie ist hierbei idealerweise die lautstärke zu wählen um keinen zu schwachen mix zu bekommen (wegnehmen und dann wieder zufügen beim mastering ist ja denke ich auch net der sache) oder wie am besten ? :)
     
  2. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    8.058
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    563
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 23.11.04   #2
    Mit welcher Software arbeitest Du ?

    Cubase ?


    Topo
    :cool:
     
  3. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    10.618
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.930
    Kekse:
    23.787
    Erstellt: 23.11.04   #3
    Mach doch den Downmix einfach in 32bit, dann hast du garantiert keinen Ärger mit der Nullmarke. Anschließend mastern und als letztes "Gerät" in der Kette nach dem Masterfader noch einen Limiter (der aber nicht ansprechen sollte) und einen 16bit-Ditheralgorithmus. Wenn letzteres nicht verfügbar ist, dann wieder als 32bit speichern nach dem Mastern und dann normalisieren und nach 16bit konvertieren.

    Jens
     
  4. godless_man

    godless_man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.11.04
    Zuletzt hier:
    3.01.05
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.11.04   #4
    Also ich arbeite mit Cubase und Emagic Logic.


    Im Downmix, was auch immer das sein soll, stelle ich so wie irgendwann mal gelernt, den Premixlevel auf -4 ein, so bleibt noch was offen fürn EQ und Clipping, danach durch einen Röhrencomp dann mit Waves L2 auf -0,3, Compr 5:1 bis 2,5:1.:rolleyes:
    Aber, jeder machts anders.
     
  5. MechanimaL

    MechanimaL Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    2.410
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    1.998
    Erstellt: 24.11.04   #5
    ähm jo -4 meinte ich auch ;)

    wo stellt man den premixlevel ein (cubase?) komisch nie was von gehört als 'einstellmöglichkeit'.. oder meinst du du pegelst per hand den output so aus, dass -4 peak ist ?
     
  6. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    8.058
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    563
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 24.11.04   #6
    In Cubase Effekte - dann Normalisieren anklicken und den Faktor in % angeben.
    So kommst Du auf -4.


    Topo :cool:
     
  7. MechanimaL

    MechanimaL Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    2.410
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    1.998
    Erstellt: 24.11.04   #7
    da müsste ma ja jedes file einzeln normalisieren oder gehst du schon von einem bereits downgemixten song aus (soweit war ich ja noch net..)
     
  8. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    8.058
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    563
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 24.11.04   #8
    Beides ist möglich.
    Jede Spur einzeln und dann Export oder den "Pre-Mastertrack"
    I.d.R. mache ich beides, wenn die eine oder andere Spur zu hoch/laut reinkommt. Manchmal cutte ich auch den zu lauten Part einfach raus und normalsiere ihn dann einzeln.


    Topo :cool:
     
  9. MechanimaL

    MechanimaL Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    2.410
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    1.998
    Erstellt: 25.11.04   #9
    ach du meinst normalisieren als effekt in der mastering spur ?
     
Die Seite wird geladen...

mapping