Wie am besten Fingerstyle lernen? Übungen oder Songs?

von ericnana, 06.01.20.

Sponsored by
pedaltrain
  1. mjchael

    mjchael Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    28.03.20
    Beiträge:
    433
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    290
    Kekse:
    1.908
    Erstellt: 09.01.20   #21
    Beispiel, was rellativ einfach ist:

    Das war mit eines der ersten Stücke, die ich ohne Vorlagen als Fingerstyle gespielt habe.

    Das Intro hatte ich schon aus einem Tab gelernt, und die Akkorde nebst Text kannte ich auswendig. Aber der Rest ging von allein, wobei ich einzelne Akkorde sogar noch einfacher gespielt habe (ohne Slash-Akkorde).
    (Bis auf das im Video gezeigte Zwischenstück. Aber das kann man auch einfach weglassen.)

    3 Pickingpattern + Patterkombinationen ca. 1 Monat (bei einer Unterrichtseinheit pro Woche)
    Hammering + Basslauf integrieren + weitere Varianten ca. 2 Monate, wobei man aber das Picknick schon auf zig Songs anwendet.
    Erste Melodiepicking-Stücke 2 Monate, wo gegen Ende schon Dust in the wind dabei sein kann.

    Also bei moderatem Tempo der noch viel Speilraum für weiteres lässt, knapp 1/2 Jahr.

    Ambitionierte Gitarristen, denen der Stil besonders gut gefällt schaffen es in deutlich kürzerer Zeit. Aber ich gehe hier von einem normalbegabten Schüler mit Grunderfahrung und Lehrer aus.

    Das halbe Jahr braucht einen nicht abzuschrecken, den zwischendrin lernt man noch zig einfachere Stücke.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  2. Adson

    Adson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.06
    Zuletzt hier:
    13.03.20
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    340
    Erstellt: 27.02.20   #22

    Vielen Dank für diesen Tipp :great:

    Ich habe bisher mit TrueFire herumexperimentiert, und auch dort gibt es tolle Tutorials.
    ABER: Die schiere Masse und die unglaublich vielen Stilrichtungen, Spielweisen und Lehrer dort haben mich irgendwie "erschlagen". Für Profis sicher super, für Anfänger vielleicht nicht so sehr.
    Bei ActiveMelody habe ich sofort einige Lessons gefunden, die exakt das vermitteln, was ich gesucht habe. Der Lehrer erklärt wirklich gut und (fast) alles scheint für mich "machbar" zu sein.
    Sehr motivierend. Macht viel Spaß :)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping