Wie bekomme ich meinen Line 6 (120 watt) lauter???

von Mikael, 25.01.07.

  1. Mikael

    Mikael Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.05
    Zuletzt hier:
    17.02.09
    Beiträge:
    62
    Ort:
    Paderborn/Göttingen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    36
    Erstellt: 25.01.07   #1
    Hallo zusammen!. Ich habe vor einem Monat einen Spider III von Line 6 Gekauft, da ich endlich eine band gefunden habe. Früher habe ich den Mesa Boogie F-50 (50 watt) zuhause stehen gehabt und der war richtig laut. Also zuckte ich nicht und kaufte mir den Line 6 mit 120 Watt. Doch leider verändert sich der Sound wenn ich ihn auf die Hälfte aufdrehe. Die Zerre ist nicht mehr menschlich... man hört nur Bass und Kratzen aus dem Amp:eek: Der andere Gittarist (spielt Marshall AVT auch 120 watt) ist viel lauter als ich. Aber er hat noch eine große Box und ich habe nur ein Combo.
    Die Kacke ist, dass bei diesen Line 6 Dingern hinten kein Anschluss ist für andere Boxen.
    Woran liegt denn mein Soundproblem?
    Wie erreiche ich die gewünschte lautstärke? (wie gesagt wenn ich ihn auf die Hälfte drehe ist es aus mit dem guten Sound)
    kann mir da einer helfen?
     
  2. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 25.01.07   #2
    Zu wenig Membranflaeche.

    Falscher Standpunkt zum Combo (die Leistung wird wahrscheinlich an dir vorbweigblasen).

    Falscher Sound (gerade bei Scooped brauchst du mehr Leistung). Hier kann es auch sein, das du durch den Rest einfach erdrueckt wirst, weil ihr mit mehreren (Vox, Gitarren) im selben Frequenzbereich) spielt.
     
  3. kingjoerg

    kingjoerg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.04
    Zuletzt hier:
    19.10.10
    Beiträge:
    736
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    166
    Erstellt: 25.01.07   #3
    Die Lautstärke ist doch sehr vom Wirkungsgrad des Lautsprechers abhängig. Wenn Du deinen aus der Combo tauschst gegen einen mit 100 dB dürfte es schon lauter werden.

    Gegen dein Soundproblem hilft nicht viel. Du kannst versuchen an deinen Modelling Sachen rumzustellen und nicht den brachialsten Gain modus zu verwenden, EQ Einstellungen ändern oder so, aber letztlich klingt deine Beschreibung genau nach dem Transensound, den ich genau nicht mag... den Charakter kriegst Du auch nicht weg.

    (Bevor es wieder los geht... ja 2000,00€ Transen können auch gut klingen und alles ist Geschmack!.. :p )
     
  4. Marcel D.

    Marcel D. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.06
    Zuletzt hier:
    27.05.07
    Beiträge:
    82
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.01.07   #4
    umsteigen auf röhrenamp , wenn du das kleingeld dafür hast
     
  5. derYosh

    derYosh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    1.089
    Ort:
    Neuwied
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    843
    Erstellt: 25.01.07   #5
    Bullshit! :screwy:
    Mit einem Röhrenamp kannst du im Bandgefüge genauso untergehen.
     
  6. Mikael

    Mikael Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.05
    Zuletzt hier:
    17.02.09
    Beiträge:
    62
    Ort:
    Paderborn/Göttingen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    36
    Erstellt: 25.01.07   #6
    Also was soll ich nun tun???
    Das geld fehlt mir. Ich muss es versuchen mit meinem Line 6 lauter zu werden.
     
  7. kingjoerg

    kingjoerg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.04
    Zuletzt hier:
    19.10.10
    Beiträge:
    736
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    166
    Erstellt: 25.01.07   #7
    Versuch erstmal dich anders hinzustellen und den Sound mittiger einzustellen, das macht ihn durchsetzungsfähiger...
     
  8. Swen

    Swen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    3.910
    Ort:
    bei Leipzig
    Zustimmungen:
    159
    Kekse:
    5.367
    Erstellt: 25.01.07   #8
    Daran liegt es sicher nicht. Mein Rocktron Rampage R122C, auch mit 120 Watt und Transistor, ist auch tierisch laut, mind. so laut bei gutem Sound wie ein AVT150H an einer AVT412-BOX, lauter als ein VS100 an der gleichen Box.
    Klar mein 100 Watt Vollröhren Topteil kann noch lauter, aber das würde dem Gehör selbst mit Gehörschutz schaden.

    Ein Speakertausch könnte etwas bringen, ich weiß ja nicht, was für welche im Spider II drin sind. Ansonsten muß man beachten, dass man den Equalizer vernünftig einstellt, je tiefer (auch die Stimmung der Gitarre) um so mehr Leistung braucht man um die gleich hörbare Lautstärke zu erreichen. Versuche es mal mit weniger Bässe, mehr Mitten und weniger Gain. Wenn der Amp etwas höher gestellt wird, z.B. auf einen Stuhl, Tisch etc., dann bringt das auch noch etwas.
     
  9. Marcel D.

    Marcel D. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.06
    Zuletzt hier:
    27.05.07
    Beiträge:
    82
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.01.07   #9
    naja ich rede hier ja auch von vollröhrentops , ich denke damit kann man nicht untergehen , so aus meiner erfahrung und aus anderen bandräumen
    außerdem ging es mir ja darum ,dass ein röhrenamp wenn man ihn laut stellt nich wie neh säge klingt , nen röhrenamp fängt ja erst mit lauter lautstärke richtig geil an zu klingen
     
  10. Swen

    Swen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    3.910
    Ort:
    bei Leipzig
    Zustimmungen:
    159
    Kekse:
    5.367
    Erstellt: 25.01.07   #10
    Das aber auch nur, wenn Du einen Class A/B Top hast. Mit Class A hat man eigentlich auch schon leise gespielt einen sehr guten Sound. Dafür sind diese Tops nicht ganz so laut wie Class A/B-Topteile.
     
  11. Marcel D.

    Marcel D. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.06
    Zuletzt hier:
    27.05.07
    Beiträge:
    82
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.01.07   #11
    jo , aber zB der neue mesa roadster, is da natürlich geil , weil da hat man ja nen schalter für 50watt und 100watt , wenn man 50 watt einstellt kann man dann voll aufdrehen und es klingt richtig hammer , aber es is halt lange nich so laut als wenn du 100watt hast, gut für recording
     
  12. Swen

    Swen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    3.910
    Ort:
    bei Leipzig
    Zustimmungen:
    159
    Kekse:
    5.367
    Erstellt: 25.01.07   #12
    Ich habe an meinem einen A/B-Schalter für solche Sachen. Aber es muß halt nicht unbedingt Röhre sein. Mein Rocktron klingt auch sehr warm, hat eine fette Zerre, mit hohem Bassanteil und wird sehr laut. Voll aufdrehen sollte man den zwar nicht, aber so laut braucht den sicher niemand. Er kann jedenfalls mit seinen 2x12" Speakern im Bandgefüge mit meinem 100 Watt Top mithalten und wir spielen wirklich sehr laut.
     
  13. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    9.766
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    353
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 25.01.07   #13
    @MArcel D.


    Mir kommts vor als hättest du keine Ahnung wovon du laberst.


    Der neue Mesa Roadster hat ne 50 und 100W umschaltung. Klasse, ja, super, aber denkst du der wird dadurch auch nur n bissl leiser? . . .

    Und es gibt genug Vollröhrentopteile die weit aufgerissen anfangen scheiße zu klingen z.b. viele moderne higain-amps, einfach weil sie dann noch mehr komprimieren als sie es ohnehin schon tun.





    @Topic:

    Versuch wie gesagt einfach mal die mitten anzuheben sowie bässe und Höhen abzusenken und dich dann eben noch besser zum amp hin zu stellen.
     
  14. ran

    ran Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.06
    Zuletzt hier:
    12.01.10
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.01.07   #14
    Wie wärs wenn du den Sound einfach noch zusätzlich über die PA abnimmst?
     
  15. Dr.Sollo

    Dr.Sollo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.06
    Zuletzt hier:
    25.10.14
    Beiträge:
    74
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    196
    Erstellt: 25.01.07   #15
    Ich geh mal kurz auf das "nur Bass und Kratzen" ein - das klingt eingentlich so, als ob entweder der Lautsprecher am Ende seiner Leistungsfähigkeit ist, oder b) im Eimer ist.

    Zum Thema eine weitere Lösung, sofern Du mit dem Klang des Amps zufrieden bist: Den internen LS über eine schaltbare Klinkenbuchse betreiben, und, wenns Geld da ist, eine 4x12 dranhängen. Die Buchse kostet nicht wirklich viel, und als Nebeneffekt kannste dich mal testweise in ein Cab einstecken :-)
     
  16. Calm like a Bomb

    Calm like a Bomb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.06
    Zuletzt hier:
    5.08.14
    Beiträge:
    79
    Ort:
    Emmerich am Rhein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    118
    Erstellt: 25.01.07   #16

    öhm...ja ne is klar? gut fürs recording? also ich will ja mal sehen, wie du mit einem voll aufgerissenen 50 watt röhrenverstärker eine recording session machst!:screwy::eek:
    im übrigen ist der unterschied zwischen 50 und 100 watt nicht allzu groß. 50 watt ist auch nicht halb so laut wie 100 watt, für den fall, dass du das denken solltest :rolleyes:
    ich schließe mich AgentOrange an, ich glaub auch irgendwie, dass du nicht allzu viel ahnung hast - nichts für ungut.
     
  17. Frostbalken

    Frostbalken Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.06
    Zuletzt hier:
    30.06.13
    Beiträge:
    2.277
    Ort:
    Greifswald
    Zustimmungen:
    116
    Kekse:
    10.181
    Erstellt: 25.01.07   #17
    Dann lies dir mal den thread durch, in dem eklärt wird, was die Wattzahl eines Verstärkers denn tatsächlich mit der Lautstärke eines Verstärkers zu tun hat. Dann wirst du feststellen, das 50 Watt nicht viel leiser sind als100. Um die Lautstärke zu verpoppeln braucht man schon wesentlich mehr Leistung, wenn ich nicht irre die fünffache.
    Die Anzahl der Lautsprecher, also der Membranfläche, hat damit wesentlich mehr zu tun.


    Die Umschaltung auf 50 Watt hat den Vorteil, daß man die Endstufe früher in die Sättigung treiben kann als bei 100 Watt.
    Und dem Threadsteller pauschal zu raten, einen Vollröhrenamp zu kaufen ist auch nicht sehr produktiv. Die kosten ja doch deutlich mehr als ein Spider.

    @topic:
    Hat der Spider einen Line Out, oder einen Effect Send? Dann könnte man hinter die Vorstufe eine Endstufe hängen, die laut besser klingt und daran wiederum eine bessere Box anschließen. Vorausgesetzt der Klang der Vorstufe gefällt dir und ist nicht das Problem für den schlechten Klang.
    Aber ob sich das lohnt kann ich nicht sagen, Endstufe und Box werden dann teurer als der Spider.
     
  18. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    18.700
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 25.01.07   #18
    Man kann jeden Amp so einstellen, dass man soundmäßig untergeht. Man kann auch mit jeder Gitarre so spielen, dass es matscht.

    @Marcel D.: Du scheinst ja ein besonderer Amp Spezialist zu seine, siehe auch Dein "Boxen von Combo kaputt" Thread. Bitte halte Dich zurück, bevor Du anderen Blödsinn rätst.
     
  19. derYosh

    derYosh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    1.089
    Ort:
    Neuwied
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    843
    Erstellt: 25.01.07   #19
    Neh, scheisse du!! Echt?? :rolleyes:
     
  20. OneStone

    OneStone HCA Röhrenamps HCA

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    5.671
    Ort:
    Nähe München
    Zustimmungen:
    491
    Kekse:
    35.405
    Erstellt: 27.01.07   #20
    Irgendwie is das schon lustig....

    Einer hat ein Problem, dann meinen einige wieder ihren Senf dazuschreiben zu müssen...und schreiben verdammt viel Mist.

    Ein Röhrenamp ist nicht die Lösung, denn wo das Spektrum herkommt, das ist total egal, das kann ein Modeller oder Transistoramp genauso gut. Desweiteren ist eine Umschaltung auf 50W bei 4x EL34 nicht einfach machbar, das sind dann praktisch immer weniger als 50W, desweiteren ist das Röhrenmord. Soviel erstmal dazu.

    Also: Amp richtig einstellen....bzw deinem Bandkollengen eintrichtern, dass er die Mitten n bissl rausnehmen soll, und du drehst die halt dann rein.

    MfG OneStone
     
Die Seite wird geladen...

mapping