Marshall MG 100 DFX oder Line 6 Spider III 75 / 120 Combo

von guitar_master, 11.01.08.

  1. guitar_master

    guitar_master Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.01.08
    Zuletzt hier:
    18.02.15
    Beiträge:
    1.893
    Ort:
    Graz/Salzburg
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    7.500
    Erstellt: 11.01.08   #1
    Hallo :),

    Ich spiele schon seit längerer Zeit in ner Band und will mir nun einen neuen Verstärker kaufen (mein 15 watt am reicht einfach nima:cool:) nur weiss ich nicht welchen ich mir zulegen soll:o

    Er sollte wirklich sehr viel Druck machen, man soll ihn richtig im Bauch spüren :D
    Ich suche nur einen, der ein sehr gutes Preis/Leistungs Verhältnis hat, da ich das ganze möglichst unter 400€ halten will!

    Ich habe da nun 3 Favoriten und kann mich nicht entscheiden:

    1. Marshall MG 100 Combo: 100 Watt, 1x 12" Speaker, Switch inkusiv und von Marshall hört man (ich) fast nur gutes... Preis: 385 €
    2. Line 6 Spider III 75 Combo: 75 Watt, 1x 12" Speaker, sehr viele Presets (~350), Switch (~30€) Preis: 280€
    3. Line 6 Spider III 120 Combo: 120 Watt, 2x 10" Speaker, ebenfalls viele Presets, und Switch würde dort auch 30€ kosten. Preis: 399 €

    Bitte um Vor- und auch Nachteile der jeweiligen Verstäker!

    Ausserdem wollte ich euch noch fragen, wie viel Watt ein Verstäker wirklich braucht, es ist auch ein Blödsinn mit nem 150 Watt Amp auf Stufe 3 zu spielen (Es verzerrt anscheinend nicht so richtig gut...)

    Bitte helft mir da ein bissal, wer noch Vorschläge für andere Verstärker hat --> bitte einfach mal melden und Vor und Nachteile dazu schreim!

    Schonmal Danke für eure antworten!
     
  2. joey*~

    joey*~ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    263
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    348
    Erstellt: 11.01.08   #2
    obwohl ich den mg als unerfahrener anfänger auch gekauft habe nur den 250dfx werde ich ihn nicht weiterempfehlen... =) der sound ist für den preis einfach nicht angemessen... die effekte sind ganz nett aber nicht das das was den amp im preis/leistungsverhältniss wieder hoch zu kommen...

    wenn du wirklich einen marshall kaufen willst würde ich dir zum VS8200 raten... (siehe viele empfehlungen hier im board) ... der ist gebraucht für die hälfte des MG´s zu haben und ist ein hybridamp... (vorstufenröhre an bord)... gute zerre für wenig geld...

    zu den line6 dingern kann ich nichts sagen das sind moddeling-amps (aber zu denen gibts unzählige threads)

    such doch einfach mal per sufu... nach einsteigeramps für X euro oder so in der art... nur lass den mg stehen.. =)

    edit: achja 50 watt sind für probe und auftritt genug.... und 100watt schon fast mehr als das... mit der verzerrung hat das in keinem fall etwas zu tun... das hast du mit der endstufenverzerrung evtl. verwechselt...
    was ist stufe 3? - der high gain channel ?

    mfg - joey
     
  3. guitar_master

    guitar_master Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.01.08
    Zuletzt hier:
    18.02.15
    Beiträge:
    1.893
    Ort:
    Graz/Salzburg
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    7.500
    Erstellt: 11.01.08   #3
    Jo danke, i werd mi mal umschaun


    Aso, des hat mir mein Gitarrenlehrer so erklärt, stimmt du hast recht es war ne Röhre mit endstufe (100Watt), und wenn der denn auf stufe 3 von 10 aufgedreht hat, war des fast schon zu laut, seine family hat sich voll aufgeregt, er auch, da bei stufe 3 nu keine gescheite verzehrung drinnen war^^

    Gibt es sonst noch jemand der sich mit Line6 ein wegal auskennt?

    und kennt irgendjemand ne gute seite wo man amps gebraucht bekommt?
     
  4. joey*~

    joey*~ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    263
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    348
    Erstellt: 11.01.08   #4
    naja röhre ist verdammt gut blos ohne masterpoti hat ma so seine sorgen das kann ich mir vorstellen... ;) muss schon ein sehr alter vollröhrenverstärker gewesen sein... ein plexi z.Bsp.
    oder er hat die enstufenverzerrung vermisst bei stufe3... =)

    viel spaß beim suchen...
     
  5. BiTurbo

    BiTurbo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.06
    Zuletzt hier:
    30.12.13
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    152
    Erstellt: 11.01.08   #5
    nur so neben bei:
    leg nen 100 drauf und schau dann im Thread Rock/Metal Amps bis 500€
     
  6. guitar_master

    guitar_master Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.01.08
    Zuletzt hier:
    18.02.15
    Beiträge:
    1.893
    Ort:
    Graz/Salzburg
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    7.500
    Erstellt: 11.01.08   #6
    Ich habe jetzt auch einiges über den Marshall MG 100 gelesen und werde mir den auch sicher nicht kaufen... nur ist jetzt noch die frage spider III mit 75 watt (1x 12" speaker) für 280€ oder 120 Watt (2x 10") für 400€
     
  7. klönta

    klönta Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.07.07
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    1.029
    Ort:
    Wien 21
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    5.936
    Erstellt: 11.01.08   #7
    du hattest das geld für 7 gitarren, hast es aber nihct für sinnvoll befunden, das geld in einen guten amp zu investieren? welche gitarren hast du denn? wenn du 400 € budget für den amp hast, können die dinger ja nicht gerade golden sein...egal...

    bitte spar dir geld und kauf dir was ordentliches, so hat das keinen sinn...die amps sind kaum besser als dein jetziger amp (bzw du wirst nur für kurze zeit damit glücklich sein)


    vergiss sowohl die spider als auch die MG amps...verkauf 5 von deinen 7 gitarren, dann hast du vl 500 euro mehr (mal so ne annahme) und kauf dir doch was ordentliches...

    ich find das ziemlich lächerlich ehrlich gesagt...
     
  8. orlovius

    orlovius Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.08
    Zuletzt hier:
    3.04.12
    Beiträge:
    210
    Ort:
    bei Buxtehude
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.01.08   #8
    joa ist ganz ordentlich die idee von klönta der ich auch zustimmen werde. es macht keinen sinn so wat nicht 100% gescheites zu haben wenn man das geld hätte. verkaufe deeine gitarren so das du auf jeden fall noch eine richtige strat hast denn es geht doch nichts über eine schöne fender strat.
     
  9. joey*~

    joey*~ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    263
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    348
    Erstellt: 11.01.08   #9
    oder eine gibson-sg... =)

    @ threadsteller: spar lieber biss du 500,- hast dann ist schon deutlich mehr drin... bei den gebrauchten kriegst du dann schon ziemlich viel... und auch ein mehr als gutes preis/leistungsverhältnis...

    mfg - joey
     
  10. BiTurbo

    BiTurbo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.06
    Zuletzt hier:
    30.12.13
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    152
    Erstellt: 11.01.08   #10
    https://www.musiker-board.de/vb/amp...euro-bereich-topteile-combos.html#post2027369

    bitte sehr hier ist der link und sag uns bitte was du für gitarren hast, es hört sich vllt harsch an wenn dir jetzt fremde leute sagen du sollst deine "schätzchen" verkaufen, aber ich bin der gleichen meinung = 2 gitarren reichen vollkommen, von dem erbrachten Geld kannst du schon bessere sachen-> Amp kaufen. Musst natürlich selber entscheiden.

    auch ein vorschlag: such bei ebay nach einem gebrauchtem zenamp, kriegst ein combo für ca 500 vllt mit etwas glück weiniger. Außerdem: du hast doch lange mit deinem alten ausgehalten^^ wart etwas und spar noch ein bisschen geld, ob du es glaubst oder nicht, aber ab ca 700 (normale gebrauchspreise) ist das Niveau deutlich höher
     
  11. guitar_master

    guitar_master Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.01.08
    Zuletzt hier:
    18.02.15
    Beiträge:
    1.893
    Ort:
    Graz/Salzburg
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    7.500
    Erstellt: 11.01.08   #11
    Also mal zu meinen Gitarren:
    1x Konzert gitarre, die schmeiss i ned weg, is perfekt wenn man wo hinfährt, bei der is es wurscht wenn die kaputt geht
    1x 12 saitige akustikgitarre, die hab i für 80€ gebraucht gekauft, sie ist in einem realtiv schlechten zustand, die zu verkaufen bringt sich nix mehr
    1x Westerngitarre mit tonabnehmer, ist ganz neu, werd ich nicht verkaufen
    1x Cort E-Gitarre, auf der spiel ich immer - einfach aba echt supa
    1x Fender Squir, die gehört meinen bruder, die kann ihc nicht verkaufen, sie steht nur in meinem zimmer, draum zähl ich sie zu den 7 gitarren
    1x billig gitarre von ebay, hat 40€ gekostet die hängt nur an der wand als deko
    1x Egitarre von Washburn, meine allererste gitarre, die is a fehlkauf, will ich auch verkaufen (weiss jemand wo auf welcher seite dass gut geht ausser ebay?) aba die bringt ned mehr als 100€

    i brauch den verstärker realtiv dringend, da wir in ein paar wochen konzert ham und i den nu a wengal einspieln will.

    man muss auch dazusagen dass i erst seit 4 jahren gitarre spiel also ob ich wirlich so nen teuren verstärker für 700€ brauch... auf dem niveau bin i nu ned... und den unterschied hörn meine leute sowieso ned raus:rolleyes:

    kann mir trozdem noch jemand sagn ob 75 oder 120 watt, und ob jemand ne seite weiss für gebrauchte amps (ausser ebay)
     
  12. Darkeminence

    Darkeminence Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.07
    Zuletzt hier:
    22.03.13
    Beiträge:
    625
    Ort:
    Prenzlau
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    533
    Erstellt: 11.01.08   #12
    75 reichen schon...auf nem konzert reicht auch schon dein 15 watt teil, da du bestimmt ne abnahme kriegst...wenn noch andere bands da sind, kannste die ja auch fragen ob die dir nen amp leihen... die meistn 120er amps haben nen 2x60 watt zwillingsverstärker für stereoeffekte wie nen echten chorus(zum beispiel der roland jc120-> den kannst dir aber nicht leisten und der is CLEAN auch nur ne BOMBE)

    schau dich mal aufm markt nach nem fender fm 212 um und häng da noch n' guten zerrtreter vor, dann haste ne metalmachine...
     
  13. MatzeD22

    MatzeD22 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.06
    Zuletzt hier:
    21.01.13
    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    262
    Erstellt: 11.01.08   #13
    Musikstil wäre vllt angebracht!
    Nach deinen Gitarren zu urteilen, spielt du viel Clean und nur ein bisschen verzerrt.

    Hughes&kettner Amps haben sehr gute Cleansounds und schöne Overdrivekanäle. Schau dich nach nem Attax 80 oder nen Tube 50 um.
    Andererseits nimm nen Fender FM 212 und hau dir nen guten Treter davor.
    Line 6 spider würd ich dir nicht empfehlen. Ich weiss wovon ich rede. Hatte selbst einen Spider II 212 und na ja für zu hause okay aber sonst bei etwas mehr Lautstärke gehen die Speaker in die Knie und der Amp matscht nur noch. Damit wirst du aufjeden Fall nie um ein Abnahme Mikro kommen und wirst auch für Rockige sachen nicht glücklich -> versprochen.

    Wenn du unbedingt noch Effekte brauchst, dann empfehl ich dir ( würd ich normalerweise nicht machen aber gut...) den Matrix von H&K.
     
  14. Darkeminence

    Darkeminence Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.07
    Zuletzt hier:
    22.03.13
    Beiträge:
    625
    Ort:
    Prenzlau
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    533
    Erstellt: 11.01.08   #14
    ich hab den matrix...also ich kann nur sagen, so schlecht ist der nicht!, den muss man aber einstellen können!!! der klingt ohne eq/gain einstellungen nit soo gut, aber mit n' bissl gefrickel ist da was rauszuzaubern!! ich würd aber den combo nehmen, das topteil von denen macht öfter probleme hab ich mitbekommen bei manchen leuten...aber meine combo läuft gut...
    achso der matrix 100 von hughes and kettner wird aber nicht mehr produziert, den musst du also gebraucht bekommen, wenn der dich interessiert...
     
  15. TPM

    TPM Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.07
    Zuletzt hier:
    21.02.11
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.01.08   #15
    Lieber Guitar-Master,
    rechtfertige Dich doch nicht vor den Wichtigtuern wegen Deiner 7 Gitarren. Das hast Du doch hier, in diesem Forum, nun wirklich nicht nötig.
    Wenn knapp 500 Euro Deine "Schmerzgrenze" ausmachen, empfehle ich Dir von Line6 nicht den Spider, sondern den Flextone 3. Der dürfte so bei 475.- liegen. Da bekommst tolle Sounds durch die hervorragenden Amp-Simmulationen und tolle Effektmöglichkeiten. Wenn Du später etwas liquider geworden bist, könntest Du Dir über ebay noch das sogenannte shortboard zulegen, um die Speichermöglichkeiten des Amps voll ausnutzen zu können. Der einzige Nachteil des Flextone ist, dass es sich bei höhen Bühnenlautstärken nicht so gut durchsetzen kann. Das würde wohl aber auch für die von Dir in Erwägung gezogenen Alternativ-Amps gelten. Und außerdem ist jeder Soundmixer für eine moderate Bühnenlautstärke dankbar.
     
  16. guitar_master

    guitar_master Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.01.08
    Zuletzt hier:
    18.02.15
    Beiträge:
    1.893
    Ort:
    Graz/Salzburg
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    7.500
    Erstellt: 12.01.08   #16
    1. Punkrock 2. jain: ich spiele manchmal clean und sonst sehr stark verzerrt, oft sogar mit nem richtigen mattleverzerrer...

    ich suche wirklich nur einen verstärker der sehr guten druck aufbaut und an guten verzerrer hat... so wirlich gut muss der nicht sein, der unterschied kann ja nicht so riesig sein...
     
  17. Darkeminence

    Darkeminence Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.07
    Zuletzt hier:
    22.03.13
    Beiträge:
    625
    Ort:
    Prenzlau
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    533
    Erstellt: 12.01.08   #17
    es gibt grottige verzerrer, glaub mir...der fender FM 212 is druckvoll, abeer der hat auch ne grottige zerre...am besten dafür wär n' guter treter, dann isses nämlich n druckvoller geiler sound, clean isser auch seeehhhr schöön...der Hughes&Kettner matrix wär auch noch ne alternative, der zerrt bedeutend besser, aber es gibt auch bessere...(jaja, es gibt immer einen noch größeren fisch:D) clean klingt der IMHO auch ned schlecht!->aber der wird nicht mehr gebaut...gebraucht kaufen...

    n roland cube 60 wär vielleicht auch was für dich!
     
Die Seite wird geladen...

mapping