Wie bekommt er diesen Sound hin? Bzw. was macht er da?

  • Ersteller 0jaypatrick0
  • Erstellt am
0jaypatrick0
0jaypatrick0
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.11.22
Registriert
11.11.12
Beiträge
122
Kekse
416
Ort
Hamm Westfalen
Moin, es geht um Zzyxz Rd. und Corey Taylor, besonders aber um seine leichte Distortion.
<- Der Link sollte so bei 2:28 anfangen, da hört man was ich meine.

Was macht er da? Es klingt irgendwie nach einem Mix aus Fry und False Cords, ein Freund hält es für Fry, jemand anderes für starke compression.

Ich denke, dass es false Cords sein könnten, klingt nicht wirklich komprimiert oder im geringsten gepresst, angestrengt.
 
Zuletzt bearbeitet:
A
acheron65
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.11.22
Registriert
07.03.21
Beiträge
502
Kekse
2.009
bei Midas Pro gibt es einen Satchurator. Das ist eine Art laufendes Tonband als Icon mit einer Distortion

 
0jaypatrick0
0jaypatrick0
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.11.22
Registriert
11.11.12
Beiträge
122
Kekse
416
Ort
Hamm Westfalen
Nee, man hört ja auch auf Handy Videos und co. dass er es ohne Nachbearbeitung macht.
 
Necronlord
Necronlord
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.09.22
Registriert
22.01.10
Beiträge
189
Kekse
84
Ich würde behaupten, dass das False Chords sind, nur leicht genutzt. Mary Z hat das auf Youtube ein paar Videos zum Thema "angezerrt" singen.
 
0jaypatrick0
0jaypatrick0
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.11.22
Registriert
11.11.12
Beiträge
122
Kekse
416
Ort
Hamm Westfalen
Danke für den Tipp, werde mal auf YT schauen.
 
FerdinandK
FerdinandK
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.11.22
Registriert
02.11.18
Beiträge
725
Kekse
5.255
Aus meiner Perspektive Taschenfalten, die sind aber nicht "leicht" dabei, sondern es klingt "leicht" weil es über Jahre geübt und praktiziert wird.
 
0jaypatrick0
0jaypatrick0
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.11.22
Registriert
11.11.12
Beiträge
122
Kekse
416
Ort
Hamm Westfalen
Mit leicht dabei war ja nur gemeint, dass er da nicht voll rein geht, sondern sie nur leicht in seinen Sound "regelt". Die Kunst ist halt, dabei noch sauber zu klingen. Mit den False Cords komme ich da langsam hin, ist aber wie du schon sagest nicht leicht.
 
D
Dauerraucher
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.11.22
Registriert
10.11.22
Beiträge
2
Kekse
0
Wenn die Atmung aus dem Hals raus is, kann man ganz sanft Taschenfalten klingen lassen und mit der Stütze druckfrei singen. Solange man noch hauptsächlich "aus dem Hals" drückt und atmet, geht das nicht stressfrei.

Zum Aktivieren der Taschenfalten gibt's zig Übungen, mir hat damals die Ö Übung sehr geholfen.

Man formt ein leichtes Ö auf einem eher tiefen Ton, leise. Man setzt es zum Testen erstmal tief in den Hals (leise!) und möglichst mit etwas abgesenktem Kehlkopf. Es ergibt sich ein eher blubbernder Sound, etwas luftig. Wie gesagt: ganz ganz leicht nur machen.

Wenn man diese Einstellung tendenziell beibehält und nur die Stimmhöhe ändert (nach oben - ohne zusätzlichen Druck! - nix, nur hochpitchen), dann kommt man in den Soundbereich.

Damit's jetzt nicht klingt wie Godzilla auf'm Klo, sollte man den Tonsitz noch vorne hinter die obere Zahnreihe verschieben.

Bissel Rumprobieren, da ergeben sich elend viele coole Möglichkeiten.

LG
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben