Wie bekommt man so einen Sound hin? (mit Hörprobe)

von mins, 05.05.08.

  1. mins

    mins Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.08
    Zuletzt hier:
    26.09.12
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    163
    Erstellt: 05.05.08   #1
    Hallo!

    Ich bin sehr begeistert von: http://www.myspace.com/facultyx - Animals, das zweite Lied.
    Wisst ihr vielleicht, wie man so einen Basssound hinbekommt? Ist das wohl 'n Ampeg? Wie kriegt man den Sound so schön warm angezerrt?

    Cheers!
     
  2. gorgi

    gorgi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    9.07.16
    Beiträge:
    2.136
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    3.883
    Erstellt: 05.05.08   #2
    Mitm Plek spielen.
    Ne Zerre in den Effektweg, dann noch Höhen und Bässe leicht boosten und mitten ein wenig absenken. Falls vorhanden n Presence-Regler etwas hochdrehen.
     
  3. mins

    mins Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.08
    Zuletzt hier:
    26.09.12
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    163
    Erstellt: 07.05.08   #3
    Danke für die Antwort!

    Aber was für eine Zerre das ist, weißt du auch nicht, oder?
     
  4. gorgi

    gorgi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    9.07.16
    Beiträge:
    2.136
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    3.883
    Erstellt: 07.05.08   #4
    Ne kann ich nicht sagen.
    Generell würd ich sagen, du solltest einfach mal n paar Zerren anspielen, denke mal mit ner von Boss könntest du schon nah an den Sound rankommen.
    Kommt natürlich drauf an was du ausgeben willst. Ansonsten würde ich sogar sagen, dass der Sound mit nem Sansamp gemacht wurde und du damit wohl das beste Ergebnis kriegen wirst.
     
  5. mins

    mins Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.08
    Zuletzt hier:
    26.09.12
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    163
    Erstellt: 08.05.08   #5
    Ich habe hier schon einen Ibanez PD-7 stehen, aber mit dem kriege ich sowas nicht hin.

    Aber danke!
     
  6. gorgi

    gorgi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    9.07.16
    Beiträge:
    2.136
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    3.883
    Erstellt: 08.05.08   #6
    Was hast du denn sonst für Equipment und wie viel möchst du max. ausgeben?
     
  7. mins

    mins Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.08
    Zuletzt hier:
    26.09.12
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    163
    Erstellt: 10.05.08   #7
    Hey gorgi,

    vielen Dank für dein Bemühen! Ich denke, ich lege mir irgendwannmal ein Tube-Bass Pedal zu. Ich wollte das eigentlich auch nicht so spezifisch auf mein Equipment machen, aber ich habe mal den Bassisten der Band direkt gefragt, und er hat mir sogar geantwortet!:

    [...]
    As far as the gear i was using-

    fender p-bass (american made-probably 2003)
    mesa boogie 400+ bass amp
    and i used a great pedal for bass distortion called mesa boogie bottle rocket (it's actually a guitar pedal that i found works fantastic for bass)

    It's possible i had some chorus on there as well but i don't think so.


    I'm definitely a big advocate of the mesa boogie 400+, it's a great bass amp
    [...]



    Cheers!
     
  8. Herke

    Herke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.11.05
    Zuletzt hier:
    11.03.16
    Beiträge:
    259
    Ort:
    Kärnten
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.05.08   #8
    @ gorgi
    welche frequenzen meinst du mit höhen, bässen und mitten ca?

    und noch ne frage:
    was solls dir eigendlich bringen? die DI box für denn mischer is meist eh immer vor das topteil geschaltet, dann hört eh niemand vom puplikum DEINEN sound (vom zb top teil-EQ eingestellten sound).
    versteh das nicht ... mhh

    mfg herke
     
  9. Herke

    Herke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.11.05
    Zuletzt hier:
    11.03.16
    Beiträge:
    259
    Ort:
    Kärnten
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.05.08   #9
    wäre intressant eine antwort auf diese tontechnische zu bekommen. DI usw
    dann brauch ich nicht nen neuen thread öffnen ^^

    mfg
     
  10. herbieschnerbie

    herbieschnerbie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.04
    Zuletzt hier:
    11.01.15
    Beiträge:
    2.545
    Ort:
    Wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    4.069
    Erstellt: 20.05.08   #10
    Also ich halte das so: Der Mischer kriegt das Signal das ich ihm gebe. Und das ist in meinem Fall das DI von meinem Topteil.
    Mischer wollen einem in der Regel nichts böses und nur helfen. Wenn der dir das Signal natürlich vor dem Verstärker abgreift und du nichts sagst, bist du selbst Schuld. :)
    Selbstverständlich muss aber aus deinem Verstärker ein Signal kommen, aus dem noch was zu machen ist. Wenn bspw. die Bässe ganz rausgedreht sind, kann da ein Mischer wenig mit anfangen und nimmt lieber das 'rohe' Signal.
     
  11. Herke

    Herke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.11.05
    Zuletzt hier:
    11.03.16
    Beiträge:
    259
    Ort:
    Kärnten
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.05.08   #11
    nur leider hat mein top (Peavey TOUR 450) nur einen pre-EQ Di-Ausgang, also bringen mir die einstellungen gar nichts.
    Und bei den meisten (allen?) konzerten, wurde die externe DI-box immer vor das top geschaltet.
    Kann man die DI-box einfach ohne probleme nach dem top ranschließen?

    mfg
     
  12. herbieschnerbie

    herbieschnerbie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.04
    Zuletzt hier:
    11.01.15
    Beiträge:
    2.545
    Ort:
    Wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    4.069
    Erstellt: 20.05.08   #12
    Ja es gibt DI-Boxen die du ohne Probleme an den Lautsprecherausgang, also zwischen Topteil und Box, anschließen kannst. Aber beim Kauf darauf achten, dass die auch dafür konzipiert ist!

    Eine andere Variante ist, die DI-Box in die Effektschleife zu hängen - falls diese denn vorhanden ist.
     
  13. Herke

    Herke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.11.05
    Zuletzt hier:
    11.03.16
    Beiträge:
    259
    Ort:
    Kärnten
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.05.08   #13
    ja das mit der effektschleife würd auch gehn, hab da aber nur klinken.
    aber die DI-Boxn habn ja andre stecker (Mic)




    hat dein DI am top
    post-eq oda pre-eq?


    mfg und danke
     
  14. herbieschnerbie

    herbieschnerbie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.04
    Zuletzt hier:
    11.01.15
    Beiträge:
    2.545
    Ort:
    Wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    4.069
    Erstellt: 20.05.08   #14
    Klar, XLR (Mic) bekommt der Mischer, aber die meisten DI-Boxen haben noch einen Klinkenausgang, wo das Signal einfach durchgeschliffen wird. Ist also ohne weiteres machbar. Wie sonst sollte man auch eine DI-Box zwischen Bass und Amp schalten. Ist ja das gleiche Prinzip.
    Wenn man zB von dieser DI-Box ausgeht, schließt du ein Kabel an den FX Send des Verstärkers zum Input der DI-Box, und ein Kabel vom "Link Out" der DI-Box zum FX Return deines Verstärkers (alles Klinke). Der Mischer schließt sich sein Kabel an den Balanced Output und alle sind glücklich. ;)

    Post-EQ.
     
  15. Herke

    Herke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.11.05
    Zuletzt hier:
    11.03.16
    Beiträge:
    259
    Ort:
    Kärnten
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.05.08   #15
    gut gut danke


    wenn ich schon vor 1nem jahr gewusst hätt was DI und post/pre-eq ist... ^^
    da dacht ich mir "sowas braucht man eh nicht".

    mfg herke
     
  16. Stocky

    Stocky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.06
    Zuletzt hier:
    18.10.16
    Beiträge:
    742
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    1.309
    Erstellt: 20.05.08   #16
    Ich kenne 2 Wege. Man schließt sich vorher kurz. Wenn nichts gesagt wird stell ich ne Di Box hin die Für erstmal das trockene Signal vom Bass holt. Das ist mein Denkweg beim Aufbau. Ein Kleines Fähnchen an das Kabel *wenns mehrere Bands sind* Und dann wenn der Basser da ist eben kurz vorm Linecheck Fragen und den Di Out vom Top Testen. Ist der Brauchbar nehm ich den. Sollte das Nicht gehen bleiben die Möglichkeiten FX Weg oder eben Bass Trocken. Ich selber Halte es so das ich wenn ich Spiele meist dem Mischer einmal Bass Trocken Gebe und mein Amp Signal. Damit hat er die Auswahl. Sollte FX im Spiel seins ollte man halt schon drauf achten das die Vor der DI liegt. Aber das sollte wohl bekannt sein.

    Wenn du eine Praktikabele Lösung suchst nimmPalmer Active DIin deinen FX weg und Ruhe ist. Dem MIscher einfach sagen das du das Signal heben möchtest und danns ollte der das auch machen. Wenn er dann meckert oder meint das wäre scheiße Hack den Typen gleich ab. *vorrausgesetzt es sind keine Störungen oder ein Scheiß Sound auf deiner Di* Gibt auch Typen die aus Prinzip nichts anders machen und die kann man gleich vergessen.
     
  17. Herke

    Herke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.11.05
    Zuletzt hier:
    11.03.16
    Beiträge:
    259
    Ort:
    Kärnten
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.05.08   #17
    So, nach 5mal durchlesen hab ich erst verstanden, dass du auch tontechniker bist Stocky, oder?

    Was meinst mit "Dem MIscher einfach sagen das du das Signal heben möchtest und danns ollte der das auch machen"?

    mfg Herke
     
  18. gorgi

    gorgi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    9.07.16
    Beiträge:
    2.136
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    3.883
    Erstellt: 20.05.08   #18
    http://www.balboon.de/index.php?news=16
    Dritter Absatz. Google macht schlau.
     
  19. Herke

    Herke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.11.05
    Zuletzt hier:
    11.03.16
    Beiträge:
    259
    Ort:
    Kärnten
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.05.08   #19
    Ja aber das war jetzt auf den E-Bass bezogen.
    Denn ich glaub das kaum jemand ein top hat auf dem man 8kHz und mehr einstelln kann.
    "Höhen von 8 kHz bis 20 kHz" <- http://www.balboon.de/index.php?news=16

    weil deine erste antwort in dem beitrag "höhen boosten" war.

    mein 9-Band-EQ geht "grat mal" von 40Hz bis 3,2kHz

    mfg herke
     
  20. gorgi

    gorgi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    9.07.16
    Beiträge:
    2.136
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    3.883
    Erstellt: 21.05.08   #20
    Meine Güte. Sschwer ist das doch echt nicht^^
    Bässe und Höhen boosten und MItten rausnehmen --> typische Badewanne, vielleicht ne tiefe oder ne flache.
    Also von links nach rechts gehts von den Bässen bis zu den Mitten und zu den Höhen. Bei einem grafik-eq werden die Frequenzen nach rechts immer höher, also liegen links Bässe, dann kommen die Tiefmitten, dann die Mitten, dann die Hochmitten und dann je weiter Rechts desto höher wird der Höhenanteil.
     
Die Seite wird geladen...

mapping