Wie box an combo anschließen??

von tschonnes, 20.02.07.

  1. tschonnes

    tschonnes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.06
    Zuletzt hier:
    19.12.15
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.02.07   #1
    hallo...ich habe einen marshall jcm900 4102 2x12" combo...die 2x12" box hat 8 ohm
    ....jetzt möchte ich eine weitere 4x12" box mit ebenfalls 8 ohm anschließen....mein amp hat hinten 2 boxenanschlüsse die ich auf 4 oder 8 ohm stellen kann.
    muss ich den schalter jetzt auf 4 oder 8 ohm stellen wenn ich beide boxen anschließe...an sich hätt ich ja gedacht zwei 8 ohm boxen -> also auf 8 ohm stellen...aber jetzt weiß ich nicht ob die boxen jetzt parallel geschaltet sind und deshalb auf 4 ohm umgestellt werden müssen oder so was...wenn ihr versteht:screwy:
    mfg
     
  2. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    10.692
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.491
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 20.02.07   #2
    Hallo tschonnes,

    steht der Schalter mit den internen 8 Ohm auf "8 Ohm"?
    Dann würde ich ihn auf "4 Ohm" stellen, da die Gesamtimpedanz mit Zusatzboxen in der Tat 4 Ohm ist.

    Eigentlich muss sich die Angabe auf die Gesamtohmzahl beziehen.
    Würdest Du bei internen 8 Ohm eine 4 Ohm Box anschließen und den Schalter auf "4 Ohm stellen" hättest Du eine Gesamtimpedanz von 2,67 Ohm - und da kann was nicht.
    8 Ohm Stellung ohne Zusatzbox un 4 Ohm mit macht hingegen Sinn.

    Normalerweise sind die Chassis ja auch für Combo und Top gleich. Da macht das mit den beiden Anschlüssen Sinn - und auch dann ist die Gesamtohmzahl gemeint.

    Aber vielleicht kennt sich jemand noch besser mit dem Combo aus?

    Gruß
    Andreas
     
  3. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    18.702
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 20.02.07   #3
    Perfekte Antwort von Cadfael. Ich wäre dafür, den Thread jetzt zu schließen.

    Derzeit ist nämlich eine UNGLAUBLICHE Schwemme an "Halbwissens"-Posts im Amp Forum, man sollte fast eine Freischaltungsmoderation einführen.
     
  4. tschonnes

    tschonnes Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.06
    Zuletzt hier:
    19.12.15
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.02.07   #4
    jop...vielen dank für die antwort...wollte nur sicher gehen.....kann jetzt geschlossen werden
     
  5. onkel

    onkel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.05
    Zuletzt hier:
    14.03.08
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.02.07   #5
    wenn wir grad dabeigehen, hätte ich bzgl. meiner schaltung auch gerne noch einen kontrollblick ;)

    also ich hab das jcm 800 topteil und nen laney tf300, sowie 2x laneyboxen 4x12er mit jeweils nem 4 und 16 ohm eingang.

    an den tf300 (minimum 8ohm) hab ich eine box in den 16er eingang gestöpselt
    EDIT: den jcm hab ich auf 8 ohm gestellt und mit der box am 16 ohm eingang verbunden

    ist das so korrekt oder verheiz ich damit meine amps?

    gruß
     
  6. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    18.702
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 21.02.07   #6
    Lies Deinen Satz oben nochmal und überlege ob das korrekt ist.
     
  7. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    10.692
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.491
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 21.02.07   #7
    Hallöli,

    Naja; wenn da "minimum" steht wird's wohl stimmen.
    Der TF300 ist ein Combo? Und hat keinen Impedanz-Wahlschalter (gibt's!)?
    Kann sein, dass er normal an 8 Ohm arbeitet und sich beim Einstöpseln automatisch auf 4 Ohm umstellt. Mit einer 16 Ohm Zusatzbox kriegst Du 5,333 Ohm. Der Unterschied ist minimal.

    Der Marshall hat keine 16 Ohm Möglichkeit??? Sicher???
    Profis, bitte korrigiert mich! Aber ich meine bei einem Röhrenamp ist es genau umgekehrt wie beim Transistoramp. Bei einem Transistoramp soll die Ohmzahl der Speaker nie niedriger sein als die Minimal-Nennzahl (meist 4 Ohm), sonst wird's teuer.

    Bei Röhrenamps hingegen kann zu hohe Boxenohmzahl zu teuren Schäden führen. Zu niedrige Ohmzahl sorgt zwar für einen (relativ) schnelleren Verschleiß der Röhren, aber die sind bezahlbar. Bei zu hoher Ohmzahl der Box können Trafos und andere teure Bauteile Schaden nehmen. Ich meine, ich hätte das in einem Interview mit Herrn Mike Soldano gelesen. Von Verstärker-Elekrtrik habe ich nicht wirklich Ahnung sondern kann nur praktisch umsetzen was ich aufgeschnappt habe.

    Meine Hand lege ich daher nicht ins Feuer, aber wenn Du den JCM weder auf 4, noch auf 16 Ohm stellen kannst sondern einzig auf 8 Ohm, dann würde ich die Box eher als 4 Ohm Box anschließen.

    Aber es gibt doch keinen Marshall Röhrenamp, der einzig auf 8 Ohm betrieben werden kann??? Leide ich an Altersschwäche? Oder bin ich irgendwie ganz im falschen Film???

    Gruß
    Andreas
     
  8. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    18.702
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 21.02.07   #8
    Natürlich hat er die, 16 Ohm ist sogar "default" beim großen M. Deshalb mein Post oben. :cool:
     
Die Seite wird geladen...

mapping