Wie du

von Bananenfee, 12.07.08.

  1. Bananenfee

    Bananenfee Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.08
    Zuletzt hier:
    7.09.10
    Beiträge:
    14
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    40
    Erstellt: 12.07.08   #1
    Hi!

    Es geht um eine spezielle Stelle, bei der ich nicht weiß ob der Begriff Mund zu anatomisch klingt... aber irgendwie bin ich der Meinung, dass das ja nun so heißt und auch irgendwie passend ist. Für Kritik und Anregungen bin ich auch dankbar ;)


    Wie du

    Wo ist mein Kopf geblieben
    frag ich mich seit jenem Tag
    an dem du viel zu schnell
    mein Herz herausgerissen hast
    ich lief mit großen Schritten
    doch war nicht schnell genug für dich
    bin dann aufgeschlagen
    allem voran war mein Gesicht

    Bitte sag jetzt nichts
    Bitte sag jetzt nichts

    Durch deinen Mund bin ich gegang'n
    an jeder Silbe häng ich fest
    zwischen Sehnsucht und Verlang'n
    hat mie niemand so verletzt
    wie du, wie du, wie du

    All die Schmetterlinge
    liegen tot in meinem Bauch
    Flügel abgetrennt
    nichts, das mehr zum Fliegen taugt
    Ich wollte alles versuchen
    um dieses Kribbel zu regenerier'n
    doch auch mit Nadel und Faden
    war es zu instabil

    Bitte sag jetzt nichts
    Bitte sag jetzt nichts

    Durch deinen Mund bin ich gegang'n
    an jeder Silbe häng ich fest
    zwischen Sehnsucht und Verlang'n
    hat mie niemand so verletzt
    wie du, wie du, wie du

    Ich trug mich Meilen noch weiter
    in der Hoffnung dich nicht zu verlier'n
    mein herz bekam Narben und Kratzer
    das hab ich gnadenlos ignoriert
    ein Flüstern: Ich kann nicht anders
    du musst mir das hier jetzt verzeih'n
    Mein Kopf war außer sich
    er schrie nur: Nein, das kann nicht sein

    Durch deinen Mund bin ich gegang'n
    an jeder Silbe häng ich fest
    zwischen Sehnsucht und Verlang'n
    hat mie niemand so verletzt
    wie du, wie du, wie du
     
  2. Marc02

    Marc02 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.405
    Ort:
    (wieder) Hannover
    Zustimmungen:
    1.071
    Kekse:
    15.430
    Erstellt: 28.07.08   #2
    Hm, sehr kantig.....
     
  3. zionfan

    zionfan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.07
    Zuletzt hier:
    20.10.16
    Beiträge:
    237
    Ort:
    basel
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    299
    Erstellt: 29.07.08   #3
    finde toll, dass du vor allem mit dem metrum spielst und nicht mit den rheimen. du erzeugst schöne bilder. allerdings in der letzten strophe finde ich es schwierig, das gedicht im metrum zu lesen - vllt liegt das aber daran, dass es sich in den vorangehenden fast wie von alleine generiert, aber auch da holpert es manchmal. geh den text lautlesend nochmals durch und achte auf holperstellen.
    noch ne kleine frage: warum stellst du den satz "Ich trug mich Meilen noch weiter" nicht um auf "ich trug mich noch meilen weiter"? hat das einen bestimmten grund? ich fände, dass zweiteres metrisch logischer wäre...
     
  4. Bananenfee

    Bananenfee Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.08
    Zuletzt hier:
    7.09.10
    Beiträge:
    14
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    40
    Erstellt: 02.10.08   #4
    Hey... vielen dank für die Kommentare... und sorry, dass ich erst jetzt antworte... bei uns hat der Musikkeller gebrannt und das Haus war danach nicht mehr bewohnbar *augenverdreh* ...

    @ Zionfan
    Ich trug mich noch Meilen weiter... würde so in die Bridge nicht hineinpassen ;)... die ersten wörter sind sehr kurz gehalten und das wort Meilen ziehe ich estwas... sozusagen eine kleine verschnaufpause für den Zuhörer... danach geht es abgehackt weiter... es würde irgendwie nicht in den Rythmus passen...

    Stimmt wenn ich es so - ohne zu wissen wie es mit Rythmus und Melodie klingt - lese ist es schon etwas holprig... aber ich glaube, dass es sich durch die rythmischen Brüche und durch die verkürzung und verlängerung einzelner Silben dann beim singen ausgleicht...

    Songtext ist dann eben doch nicht nur Text ^^... wir habens Uraufgeführt in der Markthalle, kam ganz gut an... die Debatte um das Wort Mund wurde auch eingestellt... ;)...

    Vielen Dank an euch :)

    Liebe Grüße
     
  5. sadbuttrue

    sadbuttrue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.11.06
    Zuletzt hier:
    2.07.11
    Beiträge:
    157
    Ort:
    DD
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.10.08   #5
    Hallo Bananenfee,
    ich versteh "Durch deinen Mund bin ich gegang'n" eigentlich garnicht. Und es baut sich wirklich ein anatomisches Bild auf. Also das jemand durch einen Mundraum spaziert. Vielicht hilft es der Wortfindung wenn Du mal erklärst was Du da sagen willst oder meinst.

    Ansonsten sehr schöner Text
     
  6. Bananenfee

    Bananenfee Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.08
    Zuletzt hier:
    7.09.10
    Beiträge:
    14
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    40
    Erstellt: 13.10.08   #6
    naja... inzwischen stehe ich dem gar nicht mehr so skeptisch gegenüber...
    es beschreibt halt wie sehr man doch von Worten umhüllt werden kann, wenn man die Wahrheit nicht sehen will... sprich ganz einfach: nur eingelullt und im Grunde von vorne bis hinten verarscht wird, und die rosabrille den Rest dazu tut.

    Man klammert sich an all die lieben Worte, die einen Mund so verlassen können und versucht an diese zu glauben... weil man sich etwas wünscht... deshalb auch zwischen sehnsucht und verlang'n... und dieses vertrauen wird eben gnadenlos ausgenutzt...

    vielleicht besser verständlich? :)...
     
  7. sadbuttrue

    sadbuttrue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.11.06
    Zuletzt hier:
    2.07.11
    Beiträge:
    157
    Ort:
    DD
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.10.08   #7
    jap..das ist sehr gut verständlich.. aber da wär ich ohne die Hinweise glaub ich nicht drauf gekommen.

    Ich glaub evtl noch nen kleinen Fehler gefunden zu haben:
    Durch deinen Mund bin ich gegang'n
    an jeder Silbe häng ich fest
    zwischen Sehnsucht und Verlang'n
    hat mie niemand so verletzt
    wie du, wie du, wie du

    2te Zeile, müsste das nicht in der Vergangeheit stehen (..hing ich fest)?
     
mapping